Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

Groundhopping, Blicke auf die (inter-)nationale Fußballwelt, Regeln und Schiris
henry
5 Bälle
Beiträge: 3028
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#76

Beitragvon henry » Fr 2. Dez 2016, 13:25

Ab jetzt ist in der Verlängerung des DFB-Pokals eine vierte Einwechslung möglich. Ich bin mir sicher, dass das, auf lange Sicht, auch in die normalen Meisterschaftsspiele kommen wird, um der hohen Belastung der Spieler vorzubeugen.

Quelle: http://www.transfermarkt.de/dfb-pokal-v ... ews/257159
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

Mad Mario
4 Bälle
Beiträge: 510
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:31

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#77

Beitragvon Mad Mario » Fr 2. Dez 2016, 16:12

Verlängerung ? Meisterschaftsspiele?
Erst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.

henry
5 Bälle
Beiträge: 3028
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#78

Beitragvon henry » Fr 2. Dez 2016, 16:18

Mad Mario hat geschrieben:Verlängerung ? Meisterschaftsspiele?


Jetzt gilt die Regelung für DFB-Pokal-Spiele und für den Teil einer möglichen Verlängerung, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es in (ferner) Zukunft diese Regelung auch für Meisterschaftsspiele gibt. Jetzt klar?
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

balkon
4 Bälle
Beiträge: 911
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:37
Wohnort: Kiel

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#79

Beitragvon balkon » Do 8. Dez 2016, 18:43

In ganz weiter Zukunft wird die Wechselei ohnehin vermutlich anders laufen. Vielleicht passt man sich anderen Sportarten an, in denen fleißig ein- und ausgewechselt werden kann - wird im "Freizeitfußball" ja ohnehin gemacht, da hat jeder mal Verschnaufspause.
Das Spiel wird immer schneller und temporeicher, und wenn man zurückblickt, so gab es früher überhaupt keine Auswechslungen, dann eine, dann zwei, jetzt drei, bald 4, und der Trend geht dann immer weiter.
Bundesliga Zwei - Holstein ist dabei!

Und da wir ja im Moment auch träumen dürfen:

Bundesliga Eins - ääähm, ein Wort das sich reimt? Ich find' keins!

zeet
5 Bälle
Beiträge: 2736
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:03

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#80

Beitragvon zeet » Sa 22. Apr 2017, 09:49

Kennt ihr wirklich alle diese Regel(n) ?

Heute: Freistoß landet im eigenen Tor
Entscheidung: Bei keinerlei Berührung nach Ausführung des Freistoßes, der im eigenen Tor landet, gibt es eine Ecke für die gegnerische Mannschaft.
http://www.sportbuzzer.de/artikel/unbek ... genen-tor/
Nur Holstein Kiel

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 952
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#81

Beitragvon VierVierZwo » Sa 22. Apr 2017, 10:04

Das ist ein Klassiker, den sicherlich 99,9% aller Schiedsrichter im Schlaf beantworten können.

Im Regelheft ist sogar festgelegt, wie zu entscheiden ist, wenn ein Torhüter einen Eckstoß in die eigene Hälfte ausführt, er dem Ball hinterherläuft und ihn dann im eigenen Strafraum ohne vorherige Berührung durch irgendeinen Spieler mit der Hand berührt ;-)
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25
Kontaktdaten:

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#82

Beitragvon Ruhrpottstorch » Mi 26. Apr 2017, 16:22

VierVierZwo hat geschrieben:Das ist ein Klassiker, den sicherlich 99,9% aller Schiedsrichter im Schlaf beantworten können.

Im Regelheft ist sogar festgelegt, wie zu entscheiden ist, wenn ein Torhüter einen Eckstoß in die eigene Hälfte ausführt, er dem Ball hinterherläuft und ihn dann im eigenen Strafraum ohne vorherige Berührung durch irgendeinen Spieler mit der Hand berührt ;-)


Ja, und dann passiert was? ;)
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 952
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#83

Beitragvon VierVierZwo » Mi 26. Apr 2017, 20:25

Es gibt einen indirekten Freistoß im eigenen Strafraum (so wie es beispielsweise auch bei einem "Rückpass", den der Torwart mit der Hand berührt, der Fall wäre).
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 952
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#84

Beitragvon VierVierZwo » So 18. Jun 2017, 14:02

Da bin ich ja mal gespannt:
kicker.de hat geschrieben:Spielzeit 2x30 Minuten: IFAB erwägt Regeländerungen
[...]
Die Vorschläge des IFAB im Überblick:

1. Statt 90 Minuten soll die Spielzeit nur noch 60 Minuten betragen, dafür auf Netto-Spielzeit umgestellt werden.

2. Bei Freistößen und Eckbällen können sich die Spieler den Ball selbst vorlegen, sprich theoretisch auch einfach Richtung Tor dribbeln. Bisher ist lediglich eine Berührung des ausführenden Spielers erlaubt. Dadurch sollen mehr Optionen bei Standardsituationen entstehen.

3. Bei Standardsituation soll der Ball bei dessen Ausführung nicht mehr ruhen müssen.

4. Die Aufnahme eines Rückpasses durch den Torwart mit der Hand hatte bislang einen indirekten Freistoß zur Folge. Dies würde in Zukunft mit Elfmeter bestraft werden.

5. Verhindert ein Spieler ein Tor mit der Hand auf der Torlinie, wird dies als Tor gewertet. Dabei dachte man sicherlich auch an die folgenschwere Aktion von Uruguays Luis Suarez im WM-Viertelfinale 2010 gegen Ghana.

6. Bei Elfmetern ist kein Nachschuss mehr erlaubt. Stattdessen gibt es Abstoß. Das leidige Thema mit den Spielern, die zu früh in den Strafraum rennen, wäre damit erledigt.

7. Bei Abstößen sollen Spieler den Ball künftig auch innerhalb des Strafraums annehmen dürfen, bisher ist das nur außerhalb erlaubt. Ansonsten wird der Abstoß wiederholt.

8. Kritik am Schiedsrichter soll mit Tor- oder Punktabzug bestraft werden können.

9. Das Spiel wird erst abgepfiffen, wenn der Ball im Aus ist.
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 952
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#85

Beitragvon VierVierZwo » Do 29. Jun 2017, 21:45

Neben den o. g. populär vorgetragenen Änderungen gibt es noch einige Ansätze mehr, über die das IFAB sich beraten hat. Eine Kurzübersicht gibt es hier, das gesamte Strategiepapier hier.

Aufgeteilt werden die Anregungen in die Bereiche "Verbesserung des Verhaltens & Erhöhen des Respekts", "Erhöhung der effektiven Spielzeit" und "Steigerung von Fairness & Attraktivität". Außerdem wird beim Zeithorizont möglicher Änderungen zwischen "Keine Änderung der Spielregeln erforderlich – kann umgehend umgesetzt werden", "Bereit für Testlauf/Experiment" und "Offen zur Diskussion" unterschieden.

Als sofort umsetzbar angesehen wird u. a. die strikte Einhaltung der Sechs-Sekunden-Regel beim Torwart. Wie man am Futsal sieht, würde dies das Spiel gefühlt sehr beschleunigen. Gerade wenn der Torwart zur Spielfortsetzung gezwungen wird, wenn die gegnerische Mannschaft aufgerückt ist, könnte dies das Spiel interessanter machen.

Bei der U21-EM getestet wird zur Zeit scheinbar schon, Trainern und anderen Teamoffiziellen statt der mündlichen Anweisungen nun sichtbar für alle Verwarnungen per gelbem Karton und Verweise aus dem Innenraum durch die rote Karte zusätzlich zu signalisieren. Das würde es auch für das Publikum verständlicher machen, ob ein Trainer schon "vorbelastet" ist und insgesamt wahrscheinlich die Akzeptanz von Innenraumverweisen erhöhen.
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 3649
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Sa. 10.03. 13:00 VfL Bochum - KSV Holstein — 1:1

#86

Beitragvon Jupp » So 11. Mär 2018, 11:14

An die TV Experten: Wie wurde die letzte Szene im Strafraum an Drexler bewertet?
Danke für die umfangreichen Antworten auf meine Frage! Ich fasse zusammen: diskussionswürdig... lachsmil
Zuletzt geändert von Jupp am Fr 16. Mär 2018, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
dum spiro spero

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25
Kontaktdaten:

Re: Sa. 10.03. 13:00 VfL Bochum - KSV Holstein — 1:1

#87

Beitragvon Ruhrpottstorch » So 11. Mär 2018, 11:33

@jupp: In jedem Fall falsch! ;) Potowski sagte nur ein harter Zweikampf ... das kann man so sehen aber dann hätte es Ecke für Holstein geben müssen. Der Bochumer Spieler springt kompromisslos in Drexler hinein. Für mich kein zwingender aber 11er aber durchaus 11m würdig. Gegeben wurde aber Freistoss Bochum was in meinen Augen eine Farse ist und ein Sinnbild für die Schiedsrichterleistung
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Coach
2 Bälle
Beiträge: 40
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 20:19

Re: Sa. 10.03. 13:00 VfL Bochum - KSV Holstein — 1:1

#88

Beitragvon Coach » So 11. Mär 2018, 11:59

Es war ein elfmeterwürdiges Foul.
Der Schiedsrichter kann nur auf "Unterlaufen" von Drexler entschieden haben aufgrund des Freistoßpfiffs, Drexler stand aber fast bewegungslos.
Es war ein junger Schiedsrichter, der noch etwas erreichen möchte, dabei aber keinesfalls negativ auffallen. Das sorgt dann dafür, dass eher kleinlich gepfiffen wird und ein entscheidender Elfmeter in der Nachspielzeit bei einer nicht gewöhnlichen Aktion, weil kein klassisches Foulspiel, nicht gegeben, um Diskussionen zu vermeiden.
Wir sollten uns aber nicht grämen. Zum insgesamt leistungsgerechten 1:1 auswärts und der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ist alles gesagt.

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 952
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Sa. 10.03. 13:00 VfL Bochum - KSV Holstein — 1:1

#89

Beitragvon VierVierZwo » So 11. Mär 2018, 12:07

Ruhrpottstorch hat geschrieben:@jupp: In jedem Fall falsch! ;) Potowski sagte nur ein harter Zweikampf ... das kann man so sehen aber dann hätte es Ecke für Holstein geben müssen. Der Bochumer Spieler springt kompromisslos in Drexler hinein. Für mich kein zwingender aber 11er aber durchaus 11m würdig. Gegeben wurde aber Freistoss Bochum was in meinen Augen eine Farse ist und ein Sinnbild für die Schiedsrichterleistung

War aus dem Block ja gut zu sehen, dass der Bochumer in Richtung Drexler geht und nicht umgekehrt. Sicherlich tut man sich schwer, in so einer grenzwertigen Szene in der letzten Minute Elfer zu pfeifen (wenn man es denn richtig gesehen hätte), aber ein Lucky Punch nach der grottigen ersten Halbzeit hätte den Block zum Explodieren gebracht.

Es gab kurz vor Ende am anderen Strafraumeck noch eine Situation, die nach Rückpass aussah und auch nicht in der Sportschau gezeigt wurde. War da was?
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

schwarkman
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 1889
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 17:57

Re: Fußballregeln, Auslegung und Schirientscheidungen

#90

Beitragvon schwarkman » Mo 12. Mär 2018, 14:59

Passt ganz gut zu "Schirientscheidungen" :shock: :degen:

Griechischer Ligabetrieb vorerst gestoppt

https://www.sportschau.de/fussball/inte ... en100.html


Zurück zu „Fußball allgemein“