Darmstadt 98

Alles über die 2. BL und ihre aktuellen Vereine (außer Holstein)
Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 4660
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: Kiel

Re: Darmstadt 98

#61

Beitragvon Heinz Holstein » Di 12. Feb 2019, 18:21

A bisserl was zur Konkurrenz in der Liga – interessant dabei folgender Auszug: Kleiner Lichtblick: Herrmann, Ende Januar von Ligakonkurrent Holstein Kiel gekommen, war in seinem zweiten Startelfeinsatz auffällig stark ins Lilien-Spiel eingebunden, spielte die meisten Pässe (61) und hatte die meisten Ballbesitzphasen (103) aller Profis auf dem Feld, gewann zudem die drittmeisten Zweikämpfe (15).

Der Lilien-Wecker muss früher klingeln
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2766
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Darmstadt 98

#62

Beitragvon Seeblick » Di 12. Feb 2019, 22:08

103.. , starke Leistung. Fußballgott eben.

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 1914
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Darmstadt 98

#63

Beitragvon ChrisK2 » Mi 13. Feb 2019, 17:56

Könnte immer noch k...

Nordlicht91
4 Bälle
Beiträge: 938
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Darmstadt 98

#64

Beitragvon Nordlicht91 » Mi 13. Feb 2019, 18:23

ChrisK2 hat geschrieben:Könnte immer noch k...

Und wie viele Punkte hat er denn bei Darmstadt geholt und wie oft war er bei Gegentoren bei seinem Gegenspieler nicht schnell genug hinten?
Diese Überliebe geht meines Erachtens auch bei einem Fußballgott zu weit.

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 3859
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Darmstadt 98

#65

Beitragvon Stolle » Mi 13. Feb 2019, 18:53

Absolut richtig, mit Herrmann wären wir niemals in die 2. Bundesliga aufgestiegen und hätten erst recht nicht die Relegation erreicht, mit ihm wären wir für immer und ewig fest verankert in Liga 3, höchstens! :grin)
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Nordlicht91
4 Bälle
Beiträge: 938
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Darmstadt 98

#66

Beitragvon Nordlicht91 » Mi 13. Feb 2019, 19:08

Stolle hat geschrieben:Absolut richtig, mit Herrmann wären wir niemals in die 2. Bundesliga aufgestiegen und hätten erst recht nicht die Relegation erreicht, mit ihm wären wir für immer und ewig fest verankert in Liga 3, höchstens! :grin)

Das habe ich auch nicht geschrieben und doch da war er noch der Beste und hat uns in die 2. Bundesliga geführt, aber nun mal steigert sich die Qualität im Kader, wo dann die erfahrenen Spieler nicht mehr mithalten können.

henry
5 Bälle
Beiträge: 3071
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: Darmstadt 98

#67

Beitragvon henry » Mi 13. Feb 2019, 21:41

Ich möchte Euch, da das Thema Herrmann hier offenbar immer noch nachhängt, mal eine Lektüre empfehlen. Das ist wirklich eine gute Lektüre, in der es um Veränderungen geht und wie man am besten mit diesen umgehen kann. Wirklich sehr zu empfehlen! Da steckt viel drin, wie man mit Situationen, wir können es auch auf diese münzen, umgehen kann. Vielleicht ist dieser Lesetipp ja eine Hilfe!

Mäusestrategie: https://es.scribd.com/doc/24934821/PDF-Maeusestrategie
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 1695
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Darmstadt 98

#68

Beitragvon BWR » Mi 13. Feb 2019, 22:24

Es geht nicht darum, Veränderungen hinzunehmen und wie man am besten damit umgeht. Das gilt vielleicht für die Mannschaft, der ja auch nichts anderes übrig bleibt. Als Fans sind wir Außenstehende, die durchaus ihre Meinung zu Veränderungen haben und diese auch äußern dürfen. Nicht mehr und nicht weniger.
Ja, und da das Thema ja Darmstadt 98 lautet: Das Führungstor im Heimspiel gegen Darmstadt hat damals Girth geschossen. Und Dehm hat erst einen Elfmeter verursacht und ist dann in der 51. Minute vom Platz geflogen. In der 54. Minute kam deshalb Herrmann auf den Platz, und das Spiel wurde trotz Unterzahl 4-2 gewonnen. Nur mal so am Rande.....
Walter war nicht groß, war eher klein, und trotzdem meinte er, von den Kleinen einer der Größten zu sein. (Mike Krüger)

KSV1900
4 Bälle
Beiträge: 515
Registriert: Fr 9. Jan 2015, 13:11

Re: Darmstadt 98

#69

Beitragvon KSV1900 » Mi 13. Feb 2019, 22:32

Da das Thema ja Darmstadt 98 lautet: Gott sei Dank spielen wie keinen Fußball wie die Südhessen. Walters Fußball lebt von mitspielenden Stürmern und jungen, hungrigen Talenten und das ist zu größten Teilen wirklich top anzuschauen.
In Kiel sieht man in der Spielausrichtung und der Transferstrategie wirklich ein Konzept, vielleicht so gradlinig verfolgt wie nirgendwo im deutschen Profifußball.

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 1084
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Darmstadt 98

#70

Beitragvon Hawkeye » Do 14. Feb 2019, 00:45

KSV1900 hat geschrieben:Da das Thema ja Darmstadt 98 lautet: Gott sei Dank spielen wie keinen Fußball wie die Südhessen. Walters Fußball lebt von mitspielenden Stürmern und jungen, hungrigen Talenten und das ist zu größten Teilen wirklich top anzuschauen.
In Kiel sieht man in der Spielausrichtung und der Transferstrategie wirklich ein Konzept, vielleicht so gradlinig verfolgt wie nirgendwo im deutschen Profifußball.


Den Gedanken hatte ich auch schon.

henry
5 Bälle
Beiträge: 3071
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: Darmstadt 98

#71

Beitragvon henry » Do 14. Feb 2019, 01:43

KSV1900 hat geschrieben:Da das Thema ja Darmstadt 98 lautet: Gott sei Dank spielen wie keinen Fußball wie die Südhessen. Walters Fußball lebt von mitspielenden Stürmern und jungen, hungrigen Talenten und das ist zu größten Teilen wirklich top anzuschauen.
In Kiel sieht man in der Spielausrichtung und der Transferstrategie wirklich ein Konzept, vielleicht so gradlinig verfolgt wie nirgendwo im deutschen Profifußball.


Naja, Herrmann spielt ja auch bei Darmstadt und auch das Thema Veränderungen, mit dessen Bezug ich diese Lektüre gepostet habe, spielt da ja auch mit rein, von daher war das nicht einmal Off-Topic. Ich habe auch das Gefühl, dass gerade das Thema Veränderungen ein Thema ist, dessen Umgang dem einen oder anderen schwerfällt. Von daher war der Lesetipp, dieser wirklich interessanten Lektüre, als gut gemeinte Hilfestellung gedacht. Diese Hilfestellung kann man dann dankend annehmen oder man kann sie geflissentlich verwerfen. Ich habe diesem Text wirklich unheimlich viel abgewinnen können. Ich habe ihn an der Uni, auf Englisch, im Fach Change Management gelesen. Das ist jetzt wirklich Off-Topic.

Kommen wir zu Herrmann und Darmstadt 98 zurück. Bei Darmstadt 98 findet Herrmann einfach einen Trainer vor, der wie kein anderer für das Defensivspiel steht und auch als Trainer defensiv denkt. Er lässt einen Fussball spielen, der von der Mentalität her eher einem Sicherungs- und Verwaltungsfussball gleich kommt. Da auch Herrmann einer ist, der im Defensivspiel seine absoluten Stärken hat, passt er wunderbar zu Schusters Konzept. Bei uns war das unter der neuen Ausrichtung, wieder sind wir bei dem Wort Veränderung, halt nicht mehr so. Das passiert. Von daher ist dieser Wechsel eine Win-Win-Situation für alle Seiten. Laut den Datenscouts von transfermarkt.de haben wir auch noch ein bisschen Geld für ihn bekommen.
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

K II E L
4 Bälle
Beiträge: 857
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 08:16

Re: Darmstadt 98

#72

Beitragvon K II E L » Do 14. Feb 2019, 14:39

Nordlicht91 hat geschrieben:
ChrisK2 hat geschrieben:Könnte immer noch k...

Und wie viele Punkte hat er denn bei Darmstadt geholt und wie oft war er bei Gegentoren bei seinem Gegenspieler nicht schnell genug hinten?
Diese Überliebe geht meines Erachtens auch bei einem Fußballgott zu weit.


Um das auf das Heidenheim-Spiel zu beantworten: das 0-1 war ein Kontertor der Schnatterer. Herrmann war für seine Verhältnisse sehr weit in der gegnerischen Hälfte. Die Rückwärtsbewegung aller Lilien war „behäbig“, das Tor fiel dann über seine Seite. Walter hätte getobt. Oder sich über die offensive Ausrichtung gefreut.

Aber alles dazu ist: müßig.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 4660
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: Kiel

Re: Darmstadt 98

#73

Beitragvon Heinz Holstein » Mo 18. Feb 2019, 13:42

Darmstadt trennt sich Bon Dirk Schuster

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... uster.html

Hoffentlich wirkt sich der Trainerrauswurf nicht negativ für unseren Fussballgott aus
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

schwarkman
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2019
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 17:57

Re: Darmstadt 98

#74

Beitragvon schwarkman » Mo 18. Feb 2019, 14:14

Und nur wenige Minuten vorher hieß es: "Rückendeckung für Dirk Schuster", und dann Bild

Petski
2 Bälle
Beiträge: 111
Registriert: Di 16. Aug 2016, 22:07

Re: Darmstadt 98

#75

Beitragvon Petski » Mo 18. Feb 2019, 15:44

Heinz Holstein hat geschrieben:Darmstadt trennt sich Bon Dirk Schuster

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... uster.html

Hoffentlich wirkt sich der Trainerrauswurf nicht negativ für unseren Fussballgott aus

Wichtiger ist, dass der neue Trainer, wer es auch immer sein wird, die Lilien nicht am 9. März zum Sieg beflügelt.


Zurück zu „2. Bundesliga“