So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

Holstein-Spiele, Trainingseindrücke, Perspektiven, Umfragen usw.

Das 11. Heimspiel beschert uns

Umfrage endete am So 17. Feb 2019, 13:29

den 6. Heimsieg
35
63%
das 5. Remis
7
13%
die 2. Niederlage
14
25%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 56

schwarkman
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2407
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 17:57

So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#1

Beitrag von schwarkman » Di 12. Feb 2019, 19:13

MOD: NAVIGATIONSBLOCK HINZUGEFÜGT
------------------------------------------------------------
Zugehöriger Medienthread
Spielthreads in Fanforen von Greuther Fürth: TM-Forum
------------------------------------------------------------
Diskussionsthread zum letzten Ligaspiel gegen Greuther Fürth
------------------------------------------------------------




Endlich sind diese "-burg" Spiele zu Ende. Zu Gast die die Spielvereinigung aus Fürth. Bisher gab es lediglich 3 Begegnungen und dabei eine ausgeglichene Bilanz, also 1-1-1. Aber..... bisher nur ein Spiel hier in Kiel und das wurde mit 3:1 gewonnen. Die Mittelfranken sind stark in die Saison gestartet, lagen am Spieltag 8 noch auf Rang 3. Danach gab es in den folgenden 13 Spielen lediglich 12 Punkte und so finden sich die Fürther aktuell auf Rang 11 wieder. Aus den letzten 5 Spielen holte die Spielvereinigung lediglich 4 Punkte mit dem erschreckenden Torverhältnis von 1:9 :shock: .
Allerdings, wie verkraften wir die Ausfälle des vergangenen Spieltages. Schindler fällt länger aus, Mühling fehlt wegen seiner 5. Gelben und Serra´s Einsatz erscheint fraglich. Kann ein spannendes und vor allem offenes Match werden.

https://www.fussballdaten.de/vereine/ho ... er-fuerth/

Miles
3 Bälle
Beiträge: 464
Registriert: Di 22. Mai 2018, 18:36

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#211

Beitrag von Miles » Mo 18. Feb 2019, 22:32

Noch einmal zu Kronholm: Von mir (und offenbar auch von einigen anderen) wird Kenny nicht für das riskante und moderne Torwartspiel kritisiert, das Teil des Systems Walter ist. Das finde ich gut. Nicht gut finde ich, wenn Kronholm "für die Galerie" spielt, d.h. sein riskantes (aber sachgemäßes) Spiel übertreibt – so wie gegen Fürth und zuvor auch gegen Magdeburg und in anderen Spielen. Das sollte er abstellen.

Zu Lee: Lee ist ein Guter und selbst bei seinem schwachen Auftritt gegen Fürth blitzte stellenweise seine Klasse auf. Er kann es aber besser und weshalb es nicht dauerhaft zeigt, darüber kann ich nur spekulieren: Anpassungsschwierigkeiten an den neuen und ungewohnten Lebensmittelpunkt (Sprache, Kultur…Heimweh)? Die große Belastung durch Länderspiele und die strapaziösen Flugreisen (WM, Länderspiele, Asia Cup)? Seine Verletzungen? Alle Faktoren werden eine Rolle spielen. Und zwar eine gewichtige. "Komme mir keiner mit den Asienreisen" - sowas lässt sich leicht schreiben, wenn man Asienreisen (hin und zurück innerhalb weniger Tage) nicht selbst machen muss(te). Obwohl Lee bisher noch nicht 100% überzeugt hat, ist er ein Gewinn für die KSV. Und ich bin sicher: Er wird sich noch (oder wieder) steigern.

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 3079
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#212

Beitrag von Seeblick » Mo 18. Feb 2019, 22:34

Ich glaube eher, das die Reaktionen so heftig sind, weil soo viele es erwartet haben. Wie ich ja auch schon schrieb.
Wenn demnach etwas eintritt was alle erwarten, ist es nur natürlich, das die Emotionen höher sind als bei einem Fehler, den jeder Torwart
mal hat.
Mann stellt sich unbewußt auf eine höhere Stufe : " Ich habe es doch gesagt !" und jeder Mensch möchte doch so gerne Recht behalten.
Seit Kronholm in Kiel ist hat er gefühlt 650Treffer in Bestmanier verhindert und vielleicht ein paar Fehler und EINEN RIesenbock gemacht.
Jeder kann sich die Böcke von Manuel Neuer auf Youtube ansehen, auch er hat so seine Highlights..

Claus mit C.
5 Bälle
Beiträge: 1799
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 19:01

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#213

Beitrag von Claus mit C. » Mo 18. Feb 2019, 23:59

Bester Spieler war mit Abstand Benes und den sollte man auch stets unbedingt von Anfang an bringen, so lange wir ihn noch haben...

AHTS
4 Bälle
Beiträge: 1106
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 22:51

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#214

Beitrag von AHTS » Di 19. Feb 2019, 00:38

Claus mit C. hat geschrieben:Bester Spieler war mit Abstand Benes und den sollte man auch stets unbedingt von Anfang an bringen, so lange wir ihn noch haben...
Auch wenn er humpelt und Schmerzen hat?

elber5
5 Bälle
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:03
Wohnort: Störchezentrale Mittelholstein

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#215

Beitrag von elber5 » Di 19. Feb 2019, 08:25

Claus mit C. hat geschrieben:Bester Spieler war mit Abstand Benes und den sollte man auch stets unbedingt von Anfang an bringen, so lange wir ihn noch haben...
Gebe ich dir recht, der ist ein absolutes Juwel. Alleine seine Standards, das sind regelrechte Brandbomben. Das hat man gegen Fürth auch wieder bei unseren beiden Toren gut sehen können und letztlich fehlte dieser Aspekt ja bis zur Winterpause in unserem Spiel.

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1733
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#216

Beitrag von Nordlicht91 » Di 19. Feb 2019, 10:10

Wahl ein Tor und ein Assist war auch Top
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Sir Arthur Conan Doyle (1859 - 1930)
05.08. 2 Spieltag 1 Pkt "Hurra die Holstein Welt geht unter"
Hymnen Zitat
"Sieg oder Niederlage - nur eine sekundäre Frage,
wer euch nur beim Sieg zur Seite steht,
hat nicht verstanden, worum es wirklich geht."

schwarkman
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2407
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 17:57

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#217

Beitrag von schwarkman » Di 19. Feb 2019, 12:17

elber5 hat geschrieben:
Claus mit C. hat geschrieben:Bester Spieler war mit Abstand Benes und den sollte man auch stets unbedingt von Anfang an bringen, so lange wir ihn noch haben...
Gebe ich dir recht, der ist ein absolutes Juwel. Alleine seine Standards, das sind regelrechte Brandbomben. Das hat man gegen Fürth auch wieder bei unseren beiden Toren gut sehen können und letztlich fehlte dieser Aspekt ja bis zur Winterpause in unserem Spiel.
Jooo, in bisher 208 Spielminuten (die 2 im Pokal lasse ich mal raus) in 4 Spielen bemerkenswerte 3 Torvorlagen. Und das ohne große Eingewöhnungszeit.

Ottmar Walter
1 Ball
Beiträge: 23
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 13:37

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#218

Beitrag von Ottmar Walter » Di 19. Feb 2019, 13:21

K II E L hat geschrieben:
Joschi hat geschrieben:Verstehe nicht so ganz, warum man sich jetzt so an dem Fehler von Kronholm festbeißt. Viel entscheidender für den Punktverlust waren gestern doch die Nichtleistungen von Evina, Lee und Kammerbauer. Und auch Honsak ist kein Spieler, der das Niveau der Stamm-Elf mitgehen kann. Es war gestern einfach so, dass Fürth zwar sehr schwach war, aber Holstein eben nicht besser.
Im Prinzip der richtige Gedanke.

Bei dem Feuer, das in der Kronholm-Diskussion ist, wundert es mich sehr, warum es auch nicht ansatzweise eine solche Diskussion um Lee gibt. Ich zündele mal ein wenig und frage das F-Wort: Fehleinkauf?
Die schlimmste Formulierung hier bezogen auf Lee ist bisher "von der Rolle". Ein tückischer Begriff, weil er voraussetzt, dass er es eigentlich besser kann. Aber das geht ja schon eine ganze Weile auf diesem Niveau. Einfachste Fehler, oft (spiel-)entscheidend, oft die falsche Entscheidung - und das bei jemand, der so viel Erfahrung hat wie er. Was ist da los?
Und komme mir keiner mit den Asienreisen. Das erklärt nicht das ganze Ausmaß der Malaise. Ich fand ihn stark am Anfang der Saison, dann in Duisburg und mit Abstrichen (Riesenchance..) in Dresden. Aber sonst? Ich sehe da in der Körpersprache auch wenig Willen. Da kann er sich mal eine fette Scheibe von Benes abschneiden.
Da Kammerbauer (der sicher der schlechteste Holsteiner war) und vor allem Evina mit Lee in einen Topf zu werfen, wird den beiden nicht gerecht. Evina hat wenig einfache Fehlpässe gespielt, sondern war nicht durchsetzungsfähig genug und hatte manchmal einfach Pech. Ich habe gute Szenen von ihm gesehen, so zum Beispiel, als er per Kopf zurücklegt, und keiner auf diese Idee eingeht.
Das Spiel, das Evina gemacht hat, haben wir diese Saison von Schindler doch schon genauso im halben Dutzend gesehen. Warum da in J mehrfach "der soll nie wieder für Holstein spielen" gepöbelt wurde, erschließt sich mir nicht.
Da möchte ich Lee ein wenig in Schutz nehmen. Nach dem überragenden Spiel im Volkspark hatte er einige Spiele einen "Durchhänger". Richtig aufgeblüht ist er dann meiner Meinung nach ca in der 2. Hälfte der Hinrunde.
Wenn ich das richtig sehe, dann hat er seit geraumer Zeit keinen Urlaub mehr: zunächst koreanische Liga, danach WM, danach wieder koreanische Liga, dann deutsche 2.Liga, zwischendurch Freundschaftsländerspiele, dann Asia-Cup (mit Verletzung), dann wieder 2. deutsche Liga.
Daher hoffe ich, dass er spätestens in der nächsten Saison mit vorheriger Regeneration/Urlaub auch konstant gute Leistungen bringen kann.

henry
5 Bälle
Beiträge: 3205
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#219

Beitrag von henry » Di 19. Feb 2019, 13:55

Seeblick hat geschrieben:Ich glaube eher, das die Reaktionen so heftig sind, weil soo viele es erwartet haben. Wie ich ja auch schon schrieb.
Wenn demnach etwas eintritt was alle erwarten, ist es nur natürlich, das die Emotionen höher sind als bei einem Fehler, den jeder Torwart
mal hat.
Mann stellt sich unbewußt auf eine höhere Stufe : " Ich habe es doch gesagt !" und jeder Mensch möchte doch so gerne Recht behalten.
Seit Kronholm in Kiel ist hat er gefühlt 650Treffer in Bestmanier verhindert und vielleicht ein paar Fehler und EINEN RIesenbock gemacht.
Jeder kann sich die Böcke von Manuel Neuer auf Youtube ansehen, auch er hat so seine Highlights..
Da gebe ich dir recht. Das kann es auch sein, aber was ist das für eine Einstellung, auf einen Fehler eines Menschen zu warten, um dann zu sagen, dass man es doch gewusst hätte? Gut, jeder macht es, wie er es braucht.
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

hensch
3 Bälle
Beiträge: 296
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 22:30

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#220

Beitrag von hensch » Di 19. Feb 2019, 14:54

Seeblick hat geschrieben:Ich glaube eher, das die Reaktionen so heftig sind, weil soo viele es erwartet haben. Wie ich ja auch schon schrieb.
Wenn demnach etwas eintritt was alle erwarten, ist es nur natürlich, das die Emotionen höher sind als bei einem Fehler, den jeder Torwart
mal hat.
Mann stellt sich unbewußt auf eine höhere Stufe : " Ich habe es doch gesagt !" und jeder Mensch möchte doch so gerne Recht behalten.
Seit Kronholm in Kiel ist hat er gefühlt 650Treffer in Bestmanier verhindert und vielleicht ein paar Fehler und EINEN RIesenbock gemacht.
Jeder kann sich die Böcke von Manuel Neuer auf Youtube ansehen, auch er hat so seine Highlights..
Zustimmung. Und jeder konnte es erwarten, ich habe es auch irgendwann erwartet. Aber das ist zu 100% zu akzeptieren. Das ist halt der Preis bei hohem Risiko, dass es irgendwann mal schief geht.
Das Problem ist leider auch, dass gefühlte 99% der Stadionbesucher selbst Situationen wie eine Woche zuvor in Magdeburg, als genau dieses Risiko in direkter Folge ein Kontertor ermöglichte, ausblenden. Wie viele Tore (ich würde behaupten, die Anzahl ist zweistellig) durch dieses Ball-im-Spiel-halten noch entstanden sind, weil ein oder mehrere Gegenspieler aus dem Spiel genommen wurden und Raum für gutes Kombinationsspiel da ist, sieht ohnehin keiner. Die Leute erwarten irgendwie immer noch, dass der Ball wie vor 30 Jahren einfach nach vorne gepöhlt wird. Genauso wie es noch genug Leute gibt, die bei einem 30-Meter-Schuss, der sieben Meter vorbei geht, noch klatschen. Hauptsache geschossen...
Das Kernproblem ist: Die Mehrheit der Leute hat von modernem Fußball keine Ahnung und bemüht sich auch nicht (oder ist z.T. vielleicht auch zu blöd dazu), die entsprechenden Argumente dafür wahrzunehmen.

vorstopper57
5 Bälle
Beiträge: 1922
Registriert: Di 13. Mai 2014, 08:39

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#221

Beitrag von vorstopper57 » Di 19. Feb 2019, 15:43

@Seeblick und @hensch...hervorragende Beiträge! lachsmil

elber5
5 Bälle
Beiträge: 1925
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 08:03
Wohnort: Störchezentrale Mittelholstein

Re: So 17.02. 13:30 KSV Holstein - SpVgg Fürth — 2:2

#222

Beitrag von elber5 » Di 19. Feb 2019, 16:06

schwarkman hat geschrieben:
elber5 hat geschrieben:
Claus mit C. hat geschrieben:Bester Spieler war mit Abstand Benes und den sollte man auch stets unbedingt von Anfang an bringen, so lange wir ihn noch haben...
Gebe ich dir recht, der ist ein absolutes Juwel. Alleine seine Standards, das sind regelrechte Brandbomben. Das hat man gegen Fürth auch wieder bei unseren beiden Toren gut sehen können und letztlich fehlte dieser Aspekt ja bis zur Winterpause in unserem Spiel.
Jooo, in bisher 208 Spielminuten (die 2 im Pokal lasse ich mal raus) in 4 Spielen bemerkenswerte 3 Torvorlagen. Und das ohne große Eingewöhnungszeit.
Eigentlich 4 Torvorlagen, auch der Freistoß zum 1-1, den Wahl mit dem Kopf verlängert hat, kam von Benes

Antworten

Zurück zu „Spieltage und Saisonthemen 2018/19“