Neubau Holstein-Stadion

Spieltage, Trainingseindrücke, Perspektiven usw.
Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 6953
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Neubau Holstein-Stadion

#1

Beitragvon holzbein » So 23. Jul 2017, 09:48

In diesem Thread geht es um den tribünenweisen Neubau/Umbau des Stadions.

Beiträge zum fortlaufenden Stadionbetrieb (auch inkl. kleinerer baulicher Änderungen) hingegen bitte im Diskussionsthread Holstein-Stadion (im Unterforum Störchefamilie und Nostalgisches posten.

matten
5 Bälle
Beiträge: 2840
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Neubau Holstein-Stadion

#436

Beitragvon matten » Di 13. Mär 2018, 07:08

Der Termin für den Baustart der neuen Tribüne steht in etwa fest, es fehlen noch ein paar kleine Details. Entweder nach dem letzten Heimspiel am 13.05. oder im Falle der Religation nach dem 21.05. sollen die Bagger anrücken. Die formalen Probleme seien gelöst und mit vorbereitenden Arbeiten sei begonnen worden. Mehrere Bäume mussten gefällt werden, so wie das China-Restaurant und ein Wohnhaus mussten weichen, hier entsteht der Zugang für die Gäsrefans. Die neue Tribüne soll dann im Laufe der nächsten Saison fertig werden. Langfristig sollen auch die anderen Tribünen erneuert werden, hier ist allerdings die Finanzierung und der Zeitplan noch unklar.
Zuletzt geändert von matten am Di 13. Mär 2018, 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BWR
4 Bälle
Beiträge: 1157
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Neubau Holstein-Stadion

#437

Beitragvon BWR » Di 13. Mär 2018, 10:36

Entweder nach dem letzten Heimspiel am 13.05. oder im Falle der Religation nach dem 21.05. sollen die Haager anrücken.

Also hat eine Firma aus Südholland den Zuschlag erhalten? :shock:
Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen.

matten
5 Bälle
Beiträge: 2840
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Neubau Holstein-Stadion

#438

Beitragvon matten » Di 13. Mär 2018, 13:14

BWR hat geschrieben:
Entweder nach dem letzten Heimspiel am 13.05. oder im Falle der Religation nach dem 21.05. sollen die Haager anrücken.

Also hat eine Firma aus Südholland den Zuschlag erhalten? :shock:


Geändert, das Gras hatte ich heute morgen wohl geraucht :-smoke2

Benutzeravatar
FriesenKieler
4 Bälle
Beiträge: 815
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Neubau Holstein-Stadion

#439

Beitragvon FriesenKieler » Di 13. Mär 2018, 14:20

Modefan hat geschrieben:
Ruhrpottstorch hat geschrieben:... mir fallen da auch noch Duisburg und Essen ein ... Beispiele wo viele Leute "nur" wegen des Stadions kommen fallen mir dagegen nicht ein ...


...doch, das war beim HSV so. Der Stadionneubau im Volkspark gilt allgemeinhin als Beispiel, dass auch ohne den sportlichen Erfolg der Stadionneubau die Massen anzieht. Normal kommt ja der sportliche Erfolg vor dem Neubau...beim HSV war es tatsächlich nicht so, eher umgekehrt, wurde damals gerne behauptet - der Neubau kam vor dem sportlichen Erfolg: HSV Ende 90ziger/Anfang 2000er zum Stadionneubau doch eher 'ne ziemlich graue Maus. Der Stadionneubau hat dann nochmal neues Publikum ins Stadion geholt, das gesammte Umfeld beflügelt...ging ja sogar dann bis in die Championsleaque. Die letzten 5 Jahre spielt der HSV ja 'nen unglaublichen Sch.... zusammen und der Volkspark war bis 2016 eigentlich immer wie ich find erstaunlich voll >>50.000...erst jetzt - steter Tropfen höhlt den Stein...bleiben die Zuschauer merklich weg. Ich wage zu behaupten, dass die in den letzten Jahren das Stadion noch das attraktivste am HSV war und doch sehr viel weniger die sportlichen Darbietungen....das hat viel kompensiert.
(In Liga 2 sähe ich beim HSV dann keine Auslastungsprobleme, wenn sie oben mitspielen. Bestes Beispiel ist der VFB Stuttgart, Zuschauerzuspruch war in der Bundeliga eher enttäuschend (kenne nen Stittgarter). Dann kam der Abstieg und - oh wunder - die Hütte war VOLL!...und es war aufeinmal Stimmung in der Bude...das hat sich nach dem dirketen Wiederaufstieg gehalten...)


Das ist alles ziemlich wage. Erstens hat der HSV 96/97, noch UEFA-Pokal gespielt, da ging es sportlich dauernd hoch und runter. Die fetten Jahre lagen auch noch nicht so lange zurück und Anfang der 2000 er ist ja auch nochmal n kurzer Sommer mit der CL ausgebrochen.
Wie Du selbst sagst hängt die Auslastung etc vom sportlichen Erfolg ab. Spielen die nächste Saison eben nicht oben mit, dann ist das Stadion n ganz schöner Wackerstein um den Hals...wohin das selbst in strukturstarken, finanziell potenten Regionen führen kann, hat 1860 gezeigt
Wetten auf die Zukunft ohne Garantien, ist man gut beraten nicht einzugehen. Den Kiel ist vieles, aber weder strukturstark, noch liegen wir in einer finanziell potenten Metropolregion.

HoLsTeInKiEl
1 Ball
Beiträge: 15
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:08

Re: Neubau Holstein-Stadion

#440

Beitragvon HoLsTeInKiEl » Di 13. Mär 2018, 15:16

matten hat geschrieben:Der Termin für den Baustart der neuen Tribüne steht in etwa fest, es fehlen noch ein paar kleine Details. Entweder nach dem letzten Heimspiel am 13.05. oder im Falle der Religation nach dem 21.05. sollen die Bagger anrücken. Die formalen Probleme seien gelöst und mit vorbereitenden Arbeiten sei begonnen worden. Mehrere Bäume mussten gefällt werden, so wie das China-Restaurant und ein Wohnhaus mussten weichen, hier entsteht der Zugang für die Gäsrefans. Die neue Tribüne soll dann im Laufe der nächsten Saison fertig werden. Langfristig sollen auch die anderen Tribünen erneuert werden, hier ist allerdings die Finanzierung und der Zeitplan noch unklar.


Hier noch einmal ein Artikel in dem genau diese Infos stehen: http://www.sportbuzzer.de/artikel/holst ... instadion/

Mal sehen, ob dieses mal auch wirklich direkt danach die Bagger anrollen :=H

Modefan
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Neubau Holstein-Stadion

#441

Beitragvon Modefan » Di 13. Mär 2018, 20:04

HoLsTeInKiEl hat geschrieben:
matten hat geschrieben:Der Termin für den Baustart der neuen Tribüne steht in etwa fest, es fehlen noch ein paar kleine Details. Entweder nach dem letzten Heimspiel am 13.05. oder im Falle der Religation nach dem 21.05. sollen die Bagger anrücken. Die formalen Probleme seien gelöst und mit vorbereitenden Arbeiten sei begonnen worden. Mehrere Bäume mussten gefällt werden, so wie das China-Restaurant und ein Wohnhaus mussten weichen, hier entsteht der Zugang für die Gäsrefans. Die neue Tribüne soll dann im Laufe der nächsten Saison fertig werden. Langfristig sollen auch die anderen Tribünen erneuert werden, hier ist allerdings die Finanzierung und der Zeitplan noch unklar.


Hier noch einmal ein Artikel in dem genau diese Infos stehen: http://www.sportbuzzer.de/artikel/holst ... instadion/

Mal sehen, ob dieses mal auch wirklich direkt danach die Bagger anrollen :=H


Sehr interessant ist ein Detail im Artikel: Das Stadion wird 27m hoch - das ist heftig. Zum Vergleich: Die Tribünen im Hamburger Millerntor sind 22m hoch (Oberkante Dach über der Grasnarbe). Die Tribünen im neuen Holstein-Stadion werden also deutlich höher...puuh!
Das hängt wohl mit dem "aufgewälbten" Dach zusammen, wie man auf der Visualisierung erkenne kann:
http://abload.de/img/17044-holstein-005s3oxw.jpg

Modefan
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Neubau Holstein-Stadion

#442

Beitragvon Modefan » Di 13. Mär 2018, 20:07

FriesenKieler hat geschrieben:
Modefan hat geschrieben:
Ruhrpottstorch hat geschrieben:... mir fallen da auch noch Duisburg und Essen ein ... Beispiele wo viele Leute "nur" wegen des Stadions kommen fallen mir dagegen nicht ein ...


...doch, das war beim HSV so. Der Stadionneubau im Volkspark gilt allgemeinhin als Beispiel, dass auch ohne den sportlichen Erfolg der Stadionneubau die Massen anzieht. Normal kommt ja der sportliche Erfolg vor dem Neubau...beim HSV war es tatsächlich nicht so, eher umgekehrt, wurde damals gerne behauptet - der Neubau kam vor dem sportlichen Erfolg: HSV Ende 90ziger/Anfang 2000er zum Stadionneubau doch eher 'ne ziemlich graue Maus. Der Stadionneubau hat dann nochmal neues Publikum ins Stadion geholt, das gesammte Umfeld beflügelt...ging ja sogar dann bis in die Championsleaque. Die letzten 5 Jahre spielt der HSV ja 'nen unglaublichen Sch.... zusammen und der Volkspark war bis 2016 eigentlich immer wie ich find erstaunlich voll >>50.000...erst jetzt - steter Tropfen höhlt den Stein...bleiben die Zuschauer merklich weg. Ich wage zu behaupten, dass die in den letzten Jahren das Stadion noch das attraktivste am HSV war und doch sehr viel weniger die sportlichen Darbietungen....das hat viel kompensiert.
(In Liga 2 sähe ich beim HSV dann keine Auslastungsprobleme, wenn sie oben mitspielen. Bestes Beispiel ist der VFB Stuttgart, Zuschauerzuspruch war in der Bundeliga eher enttäuschend (kenne nen Stittgarter). Dann kam der Abstieg und - oh wunder - die Hütte war VOLL!...und es war aufeinmal Stimmung in der Bude...das hat sich nach dem dirketen Wiederaufstieg gehalten...)


Das ist alles ziemlich wage. Erstens hat der HSV 96/97, noch UEFA-Pokal gespielt, da ging es sportlich dauernd hoch und runter. Die fetten Jahre lagen auch noch nicht so lange zurück und Anfang der 2000 er ist ja auch nochmal n kurzer Sommer mit der CL ausgebrochen.
Wie Du selbst sagst hängt die Auslastung etc vom sportlichen Erfolg ab. Spielen die nächste Saison eben nicht oben mit, dann ist das Stadion n ganz schöner Wackerstein um den Hals...wohin das selbst in strukturstarken, finanziell potenten Regionen führen kann, hat 1860 gezeigt
Wetten auf die Zukunft ohne Garantien, ist man gut beraten nicht einzugehen. Den Kiel ist vieles, aber weder strukturstark, noch liegen wir in einer finanziell potenten Metropolregion.


Jo, da hast Du recht mit, etwas plakativ von mir ausgedrückt. Aber unter Strich, gilt beim HSV schon über die Jahre: Das Stadion ist der Star.

zeet
5 Bälle
Beiträge: 2699
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:03

Re: Neubau Holstein-Stadion

#443

Beitragvon zeet » Di 13. Mär 2018, 20:14

Ne das Foto würde ja schnell rausgenommen aus den damaligen Beitrag. Wahrscheinlich werden die Stehplätz erst höher anfangen und steiler als bei Pauli sein, weil wenig Platz und außerdem soll es ja irgendwie ein Zwischenring geben soll, naja einfach abwarten und Tee trinken. K-)
Nur Holstein Kiel

terasoll
3 Bälle
Beiträge: 498
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:26

Re: Neubau Holstein-Stadion

#444

Beitragvon terasoll » Di 13. Mär 2018, 20:44

http://abload.de/img/17044-holstein-005s3oxw.jpg

Sieht gut aus,wenn es so kommen würde. :grin)
Ob das alles Stadt und Land finanzieren ,ich glaub nicht wirklich dran.
Hoffen wir das Beste. :-smoke1
...denn sie wissen nicht, was sie tun (Spielfilm aus dem Jahre 1955 mit James Dean)

Benutzeravatar
FriesenKieler
4 Bälle
Beiträge: 815
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Neubau Holstein-Stadion

#445

Beitragvon FriesenKieler » Di 13. Mär 2018, 21:11

Finde es viel zu flach auf den Bildern

Modefan
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Neubau Holstein-Stadion

#446

Beitragvon Modefan » Di 13. Mär 2018, 21:21

zeet hat geschrieben:Ne das Foto würde ja schnell rausgenommen aus den damaligen Beitrag. Wahrscheinlich werden die Stehplätz erst höher anfangen und steiler als bei Pauli sein, weil wenig Platz und außerdem soll es ja irgendwie ein Zwischenring geben soll, naja einfach abwarten und Tee trinken. K-)


Alles klar, mit dem Zwischenrang geht es etwas mehr in die Höhe, aber 27m sind das dann wohl noch lange nicht. Das wäre wohl mit "Flachdach" wie am Millerntor immer noch weniger... und bitte bloß nicht so eine hohe Mauern am Spielfeldrand wie in Rostock, heute baut man wieder Fußballstadien.

SchiriO
3 Bälle
Beiträge: 219
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 10:25

Re: Neubau Holstein-Stadion

#447

Beitragvon SchiriO » Mi 14. Mär 2018, 09:25

Mal ne blöde Frage :
Wenn die neue Tribüne fertig ist - ist die für die Heimfans später oder die Gäste ? Übergangsweise sollen die Gäste ja in L.
Für mich stellt sich da die Frage des Zugangs für die Gäste .....
Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist
(Bill Shankly)

HoLsTeInKiEl
1 Ball
Beiträge: 15
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:08

Re: Neubau Holstein-Stadion

#448

Beitragvon HoLsTeInKiEl » Mi 14. Mär 2018, 09:53

SchiriO hat geschrieben:Mal ne blöde Frage :
Wenn die neue Tribüne fertig ist - ist die für die Heimfans später oder die Gäste ? Übergangsweise sollen die Gäste ja in L.
Für mich stellt sich da die Frage des Zugangs für die Gäste .....


Die neue Tribüne ist nur für die Heimfans vorgesehen :-sign

Block L soll dann auch auf Dauer der neue Gästeblock werden und dafür wird auch extra ein getrennter Zugang für Gästefans erstellt.

Benutzeravatar
BWR
4 Bälle
Beiträge: 1157
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Neubau Holstein-Stadion

#449

Beitragvon BWR » Mi 14. Mär 2018, 10:00

Beispiele wo viele Leute "nur" wegen des Stadions kommen fallen mir dagegen nicht ein ...

Ganz sicher richtig. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich, wie immer, irgendwo in der Mitte. Denn es gibt ganz sicher Leute, die wegen des Stadions nicht kommen. Ich denke da zB an zartbesaitete Ehefrauen, die in ein kuscheliges Stadion, wo man in der Pause einen kleinen Sekt schlürfen kann, mitkommen würden. Aber bei gefühlten -11 Grad, Sturmböen usw mit drei Pullovern übereinander in ein zugiges Stadion eher nicht. Und diejenigen, die sich zwar für Fußball interessieren, aber nicht die absoluten Holsteinfans sind, überlegen sicher auch, ob Sky nicht doch gemütlicher ist bei solchen Bedingungen.
Wer die Wahrheit sagt, sollte sein Pferd gesattelt lassen.

Benutzeravatar
FriesenKieler
4 Bälle
Beiträge: 815
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Neubau Holstein-Stadion

#450

Beitragvon FriesenKieler » Mi 14. Mär 2018, 10:55

SchiriO hat geschrieben:Mal ne blöde Frage :
Wenn die neue Tribüne fertig ist - ist die für die Heimfans später oder die Gäste ? Übergangsweise sollen die Gäste ja in L.
Für mich stellt sich da die Frage des Zugangs für die Gäste .....


Über den neugeschaffenen Zugang “China-Restaurant“.

BWR hat geschrieben:
Beispiele wo viele Leute "nur" wegen des Stadions kommen fallen mir dagegen nicht ein ...

Ganz sicher richtig. Die Wahrheit liegt wahrscheinlich, wie immer, irgendwo in der Mitte. Denn es gibt ganz sicher Leute, die wegen des Stadions nicht kommen. Ich denke da zB an zartbesaitete Ehefrauen, die in ein kuscheliges Stadion, wo man in der Pause einen kleinen Sekt schlürfen kann, mitkommen würden. Aber bei gefühlten -11 Grad, Sturmböen usw mit drei Pullovern übereinander in ein zugiges Stadion eher nicht. Und diejenigen, die sich zwar für Fußball interessieren, aber nicht die absoluten Holsteinfans sind, überlegen sicher auch, ob Sky nicht doch gemütlicher ist bei solchen Bedingungen.


Sky gucken Leute auch dann noch. Gründe gibt es da immer; billigeres Bier zuhause, der Sessel ist sooo bequem, Konferenz, keine Sonne die blendet, Schatten der kühlt etc pp.
Ein Stadionbesuch muss ein Stadionbesuch bleiben und kein Wellnessurlaub! Mit der Einschränkung, dass ich unseren Gästen jetzt langsam n Dach überm Kopp wünsche.


Zurück zu „Spieltage und Diskussion 2018/19“