Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

Spieltage, Trainingseindrücke, Perspektiven usw.

Auf dem Betze

Umfrage endete am Fr 9. Feb 2018, 18:33

dominieren wir
27
51%
ja ok, hätte auch ein Dreier werden können
14
26%
pfffff, der 2 Heimsieg
12
23%
 
Abstimmungen insgesamt: 53

schwarkman
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 1850
Registriert: Sa 1. Mär 2014, 17:57

Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#1

Beitragvon schwarkman » Sa 3. Feb 2018, 18:33

MOD: NAVIGATIONSBLOCK HINZUGEFÜGT
------------------------------------------------------------
Zugehöriger Medienthread
Zugehöriger Auswärtstourthread
Spieltagsthreads in Fanforen des FCK: Der Betze Brennt (vor dem Spielnach dem Spiel), Treffpunkt Betze, roteteufel.de, TM-Forum
------------------------------------------------------------
Diskussionsthread zum letzten Ligaspiel gegen den FCK
------------------------------------------------------------



Wer hätte das gedacht. Der Aufsteiger Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V. als 3. der Tabelle spielt gegen den aktuellen Tabellenletzten.........Kaiserslautern :oops: . Ich gönne den Teufeln jeden Punkt um nicht doch in der Bedeutungslosigkeit des Fußballs zu verschwinden....allerdings nicht heute :) . Was geht auf dem Betze? Von der Tabelle her kann da was gehen...haben sie doch zu Hause in 10 Spielen erst einen Dreier eingefahren.

Tankende_Leber
1 Ball
Beiträge: 27
Registriert: Di 18. Apr 2017, 11:42

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#196

Beitragvon Tankende_Leber » So 11. Feb 2018, 13:51

zeet hat geschrieben:


Klar ist das wir annähernd soviel wie die anderen Vereine an ETAT durch L&L haben.
Nur mal nebenbei Regensburg ist eine GmbH & Co. KGaA
Zu 10% neben deren e.V. gehören diverse Investoren die mit Sicherheit weit mehr als die 10% reinpumpen.
Duisburg ist ebenfalls eine MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA mit 10,1% von einer Firma als Investor.


GmbH & Co. KGaA klingt immer so furchtbar böse, ist im Endeffekt aber kein ungewöhnliches Konstrukt. Das hat nämlich, wie schon erwähnt, mit Haftungsgründen zu tun. Gerade in Duisburg und in Regensburg war (und ist) man häufiger von der Pleite bedroht. Bei der Insolvenz eines e.V. kam es in der Vergangenheit in der Regel dazu, dass der Verein als solches nicht mehr existent war und sich (unter anderem Namen) neu gründen musste. Bei einer GmbH & Co. KGaA haftet der Mutterverein hingegen nur mit seiner Einlage und existiert auch nach der Pleite des darunter liegenden juristischen Konstrukts. GmbH & Co. KGaA sagt aber überhaupt nichts darüber aus, wie viel Geld da "rein gepumpt" wird. In e.V. wird durch Mäzene, Sponsoren und Mischkonstrukte oft viel mehr reingepumpt. Oft sogar ohne marktgerechte Gegenleistung. Da Regensburg in der Etatrangliste der 3. Liga schon ziemlich weit unten war, werden sie jetzt nicht auf einmal weiter oben anzusiedeln sein, konnten ja nicht umsonst ihre Topspieler nicht halten. Da auch Duisburg ständig ums finanzielle Überleben kämpft, wird vermutlich auch da nicht sonderlich viel investiert.


zeet hat geschrieben:Aber sandhausen ist ein e.V. durch dauerplatzierungen im oberen Drittel der 2. Liga, fast allein oder wahrscheinlich allein schon durch tv Einnahmen, den Etat für die 2. Liga Mannschaften als Holstein Kiel.

Bei Heidenheim gehe ich auch nicht mit, die sind lange schon dabei.
Ich würde nur bei Erzgebirge Aue mitgehen, die sind zwar immer dabei, aber immer in der Abstiegsregion, und wahrscheinlich nicht so viele Sponsoren.

Ich gebe definitiv Brief und Siegel unser Etat der 18 Mannschaften ist auf den 17. oder 18. Platz.


Ja gut, bei Sandhaufen und Heidenheim könnte ich mich verschätzt haben (ich gehe aber davon aus, dass die mittelfristig auf jeden Fall überholt werden). Dennoch gebe ich wiederum Brief und Siegel darauf, dass die KSV mindestens auf Platz 16 der Etatrangliste ist. Regensburg und Aue sind mit Sicherheit dahinter. Leider konnte ich für diese Saison aus unerfindlichen Gründen keine Etatrangliste ausfindig machen.

bobmeerwutz
1 Ball
Beiträge: 12
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:20

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#197

Beitragvon bobmeerwutz » So 11. Feb 2018, 13:58

Auch ich durfte erstmals Kaiserslautern und den Betzenberg kennenlernen. Über die Einlasskontrollen wurde schon viel gesagt, ich war auch tierisch genervt. Dank der Deutschen Bahn und ihrer mittlerweile gefühlt ins Grenzenlose gehenden Verspätungen war ich sehr spät dran, den Andrang an den Drehkreuzen habe ich also schon gar nicht mehr mitbekommen. Allerdings habe ich mich doch sehr über die Enge der Drehkreuze (ein 120-kg-Mann dürfte Probleme haben) und über die geltenden Vorschriften gewundert. Ich musste meinen Holstein-Kiel-(Turn-)Beutel abgeben, er bekam einen Aufkleber und ich einen Abholschein. Was habe ich mit der Dame am Einlass diskutiert! Aber sie kannte keine Gnade. Der Inhalt meines Beutels war ihr komplett egal, ich hätte also wer weiß was drin haben können, wichtig war ihr nur, dass der Beutel draußen blieb. Die Sachen sollte ich rausnehmen, nur wohin damit? Meine Frage, was an dem Beutel denn so gefährlich sei, blieb unbeantwortet. Ich rätsle immer noch... Auf dem Abholzettel waren nur wirklich "gefährliche" Dinge aufgelistet, eine freie Linie gab es, um darauf handschriftlich Dinge einzutragen, und da stand dann tatsächlich mit Kuli: "Beutel" und ein Kreuzchen daneben. LÄCHERLICH! Als ich den Block betrat, waren die Ränge schon gut gefüllt. Ich hätte die Ultras auch lieber im Blick gehabt, stattdessen hatte ich sie mit einigem Abstand im Rücken. Meine Versuche, mitzusingen, wurden dadurch ein Stück weit unterbunden, dass um mich herum nur gemeckert wurde. Auch meine Stimmung wurde dadurch beeinträchtigt. Schade!
Am Schluss schien der gute Ducksch mir einer Umarmung bedürftig, er kam und ließ die Schultern doch ganz schön arg hängen. Wie er da so stand, machte er auf mich doch sehr den Eindruck eines begossenen Pudels und eigentlich hätte ich mir gewünscht, dass irgendjemand aus dem Fanblock ihm mal was Wohltuendes sagt, einen verbalen Schulterklopfer eben (wegen des Abstands/Zauns). Nichts. Stattdessen hörte ich Pfiffe, die mich massiv geärgert haben. Ducksch wusste auch nicht recht, wohin mit sich, zog sich schließlich das Trikot über den Kopf und verschenkte es an einen Zaunsitzer mit nacktem Oberkörper. Für mich eine Geste der Annäherung, die leider wenig Erwiderung fand. Insofern hatte ich zumindest in meiner Umgebung nicht das Gefühl, dass man gegen Lautern mal verlieren kann. Schade!

Egon Olsen
4 Bälle
Beiträge: 1078
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#198

Beitragvon Egon Olsen » So 11. Feb 2018, 16:12

@ Jupp (193):
Hast dir ja wieder viel Mühe mit dem Reisebericht gegeben.
Ich wollte an dieser Stelle ergänzend noch die Wurst-Küch am Adolph-Kolping-Platz (ebenfalls in Laufweite zum Stadion), wo wir nach unserer Ankunft in Kaiserslautern eingekehrt sind, erwähnen. Sehr bodenständiges Essen, ja, u. a. Saumagen, und viele FCK-Fans. War aber alles gut. Anscheinend waren wir die Überraschungsgäste bei einer Familienfeier, die kannten sich da alle...
Zum Parkplatz waren es aber nur knapp zehn Minuten würde ich sagen.

@ bobmeerwutz (197):
Ging auch mit 120 Kg, kein Problem.

Benutzeravatar
BWR
4 Bälle
Beiträge: 1470
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#199

Beitragvon BWR » Mo 12. Feb 2018, 14:41

Nach der Statistik sind die Lauterer Spieler insgesamt 6 km mehr gelaufen als die Kieler. Jeder Lauterer ist also etwa fünfmal mehr von einem Ende des Platzes zum anderen gelaufen, was erklärt, dass man häufig den Eindruck hatte, die seien mit einem Mann mehr auf dem Platz. Ziemlich weit hinten landen übrigens Schmidt (116. Platz) und Czichos (126.). Man kann sich halt nicht immer nur auf sein gutes Stellungsspiel verlassen...
Interessant ist übrigens, dass der 1. FC Nürnberg in puncto Laufleistung Letzter der Tabelle ist (bezogen auf alle 22 Spieltage). Daraus könnte man schließen, dass der Club die spielstärkste Mannschaft hat.
Walter war nicht groß, war eher klein, und trotzdem meinte er, von den Kleinen einer der Größten zu sein. (Mike Krüger)

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 3561
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#200

Beitragvon Jupp » Mo 12. Feb 2018, 14:48

Aber wir hatten mehr Ballbesitz, haben 100 Pässe mehr gespielt bei einer Passquote von 77%. Ball und Gegner laufen lassen, nennt man das! kO-)
dum spiro spero

Benutzeravatar
Claepitaen
4 Bälle
Beiträge: 1052
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:28
kicktipp-Silber: 2015/16
Wohnort: Kiel

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#201

Beitragvon Claepitaen » Mo 12. Feb 2018, 15:10

Jupp hat geschrieben:Aber wir hatten mehr Ballbesitz, haben 100 Pässe mehr gespielt bei einer Passquote von 77%. Ball und Gegner laufen lassen, nennt man das! kO-)

Ball und Gegner laufen lassen hat ja gut funktioniert, nur das Hinterherkommen nicht immer.

zeet
5 Bälle
Beiträge: 2736
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:03

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#202

Beitragvon zeet » Mo 12. Feb 2018, 15:28

Spiel vergessen , hätte auch 2:2 unter anderem anstatt des 14. Aluminiumtreffer ausgehen können.
Nur Holstein Kiel

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 986
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#203

Beitragvon Hawkeye » Mo 12. Feb 2018, 16:33

Das ist mir auch schon öfters negativ aufgefallen. Anstatt weiter anzufeuern oder "Weiter, weiter!" zu rufen wird gemeckert oder kritisiert. Ich kann den Ärger verstehen, der impulsiv entsteht, geht mir ja genauso, aber dann darf man gerne weiter unterstützen.
Ich verstehe das einfach nicht.

Betze
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Feb 2018, 22:31

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#204

Beitragvon Betze » Mo 12. Feb 2018, 20:29

Ihr habt einen schönen, gut gepflegten Fußballblog und interessante Blogbeiträge. Dies hat mich zur Anmeldung in Eurem Forum animiert.

Holsteinstadion hat geschrieben:Auf der Pressekonferenz lobte M.Frontzeck unsere Farben, eine sehr, sehr gute und spielstarke Mannschaft, die nach dem 1:0 das Heft in die Hand nahm und Chancen über Chancen hatten.
Diese Niederlage tat nicht not, aber sie hatten eben einen Osawe der alle schwindelig gespielt hat! ... - ich glaube sogar die Bayern haben dort mal verloren ...

@ Holsteinstadion
M.Frontzeck hat mit "sehr, sehr gute und spielstarke Mannschaft" recht. - Macht weiter so und lasst Euch nicht von Aufstiegsforderungen und Abwerbeversuchen verrückt machen. - Eure Elf liefert in der Liga das erfrischendste Angriffsspiel, die sehenswertesten Fights und einfach begeisternden Fußball. Vor allem deshalb kommen die Zuschauer und Fans in die Stadien.

Dies erinnert an die Lautrer der siebziger, achtziger und neunziger Jahre. In dieser Zeit wurde Bayern vom FCK mit unbändigem Willen regelmäßig niedergekämpft; zuhause und öfters auch in München. - Im Spiel der Spiele sogar mit 7:4 innerhalb von 30 Min. nach 1:4-Rückstand gegen sechs Bayern-Weltstars, die neun Monate später Weltmeister wurden. - Selbst Real Madrid und der FC Barcelona mußten im Europapokal mit 5:0 bzw. 3:1 auf dem Betze die Segel streichen.

Mit Osawe habt Ihr einfach nur Pech gehabt und den falschen Zeitpunkt erwischt. Er galt bis zum Trainerwechsel ein Spiel zuvor, als der 100%-ige Chancentod. Und alle Lauternfans reiben sich seit den letzten beiden Spielen verwundert die Augen.


@Jupp
Schöner Reise- und Spielbericht - Du hast die Pfalz und die Pfälzer gut beobachtet !

Und in der teuflischen Trutzburg unglücklich zu verlieren, ist keine Schande:

In Kaiserslautern haben 8 Weltmeister, mehr als 20 WM-/EM-Endrunden-Teilnehmer,
150 Nationalspieler und viele weitere Klassefußballer und große Kämpfer gespielt
oder ihre Karriere begonnen.

Neben den fünf World-Final-Gewinnern 1954
Fritz und Ottmar Walter, Werner Liebrich, Werner Kohlmeyer und Horst Eckel

spielten Weltstars, Idole und Persönlichkeiten wie
Miroslav Klose, Andreas Brehme, Youri Djorkaeff, Hans-Peter Briegel, Michael Ballack,
Stefan Kuntz, Bruno Labbadia, Ciriaco Sforza, Wolfram Wuttke, Klaus Toppmöller,
Roland Sandberg, Mario Basler, Harry Koch, Jeff Strasser, Michael Schjønberg, Olaf Marschall,
Martin Wagner, Ratinho, Hany Ramzy, Halil Altintop, Marian Hristov, Harald Kohr,
Miroslav Kadlec, Pavel Kuka, Axel Roos, Hannes Riedel, Wynton Rufer, Friedhelm Funkel,
Markus Schupp, Wolfgang Wolf, Thomas Allofs, Reiner Geye, Hans-Günter Neues,
Werner Melzer, Dietmar Schwager, Jürgen Friedrich, Hannes Bongartz, Seppl Pirrung,
Christian Tiffert, Axel Bellinghausen, Marc Torrejón, Florian Dick, Srdan Lakic,
Boubacor Sanogo, Ewerton, Franco Foda, Alexander Bugera, Werner Baßler, Willi Wenzel,
Karl Wanger, Erwin Scheffler, Ronnie Hellström, Andreas Reinke, Roman Weidenfeller,
Tim Wiese, Julian Pollersbeck, Kevin Trapp, Gerald Ehrmann und Otto Rehhagel
- um nur mal die 60 bekannteren und die aus neuerer Zeit zu nennen.

Viele von Ihnen wurden Fußballtrainer, Nationaltrainer oder Fußballmanager.

Trainiert wurde der Verein von Welt-, Vizewelt- und Europameistern.

Unser "Ottes" hat sogar seine Karriere bei Holstein Kiel begonnen (schön, daß Ihr dies nicht vergessen habt).

1.FCK, Betze und Kaiserslautern - Relation und Bedeutung
Der Betze ist die Heimstatt eines mythischen, legendären, märchenhaften, sagenumwobenen und sagenhaften Vereins.

1. FCK und Fritz-Walter-Stadion sind das Leuchtfeuer der Stadt Kaiserslautern und der Pfalz !

Kaiserslautern ist keine Großstadt, höchstens eine große Kleinstadt; ohne US-Militärs und -Zivilisten zählt die Stadt nur ca. 60.000 Einwohner.
Trotzdem dreht sich hier alles ums runde Leder.

2006 trugen Stadt, Land und DFB im Fritz-Walter-Stadion (50.000 Zuschauer) fünf WM-Spiele (Spanien, Italien, Japan, Australien, ...) aus.

Allerdings hatten der WM-Zuschlag und politische/finanzielle Ränkespiele für den Verein und die Stadt ungeahnte und schwerwiegende Folgen:

Stand Sept. 2017
- FCK-Insolvenz droht (15 Mio. Schulden)
- Vereins-Management und -Aufsicht völlig inkompetent
- schlechtester Saisonstart aller Zeiten
- der 10. Trainerwechsel in 5 Jahren
- danach 0:5 bei den zuvor in 5 Spielen sieglosen Eisernen von Union Berlin
- 2 Tore an 8 Spieltagen
- 18. Platz in der 2. Liga
- Überlegungen der Stadt, bei weiterem Abstieg das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg abzureissen
- der Traditions-Verein 1. FCK steht an demselben Abgrund, in den andere Clubs wie
1860 München, Alemannia Aachen, RW Essen längst hineingestürzt sind.

Wendepunkt beim Freitagabendspiel (29.9.2017 18:30 Uhr)
- zwei Tage zuvor erneuter Trainerwechsel nach dem 0:5 in Berlin
- DNA der Spieler wird gegen FCK-DNA ausgetauscht
- teilweise freier Stadioneintritt, 20.000 Fußballbegeisterte
- 3:0 gegen den 17. der Tabelle
- Lautern feiert Andersson-Hattrick bei Strasser-Einstieg
- Zuversicht in der Höllischen Trutzburg steigt

- "Die anderen können nur an Wunder glauben - wir aber wissen, dass es welche gibt" (Eric Scherer)
- FCK-Sportlegenden arbeiten neu am "Wunder".

Ursachen der Krise
Der finanzielle und sportliche FCK-Niedergang begann ursächlich mit
- dem WM-Zuschlag für Land, Stadt und FCK mit
- ungerecht zulasten des FCK verteilten Risiken beim WM-Stadion-Ausbau sowie
- der Umstellung der Vereinsführung von Ehrenamtlichen auf gut bezahlte Manager mit teils nichtsportlicher Zielsetzung.

FCK-Zukunft
Beide Ursachen der Krise müssen von den Vereinsmitgliedern ursächlich angegangen und verändert werden.

Der FCK benötigt auch keinen Investor. - Investoren widersprechen schon den
Grundgedanken von Fritz Walter, des Sports und aller Fußballbegeisterten.

Der FCK braucht wie "Rossobianco" es formuliert:
".. eine gesunde und gelassene Sponsorenlandschaft, die treu zur Fahne steht.
Und muss sich treu bleiben, als e.V., als 1. Fussballclub Kaiserslautern e.V.!
Und mit Spielern arbeiten, die kämpfen und nie aufgeben, nie, nie, nie.

In den letzten drei Monaten wurde nun die Vereinsspitze und alle Schlüsselpositionen
endlich mit vertrauenswürdigen und fußballkundigen Personen besetzt. -
Und nach der Winterpause erschien die Mannschaft wie verwandelt.


Holstein Kiel
Um so größeren Respekt habe ich vor eurer Vereinsleistung.

Mit Markus Anfang habt Ihr einen zu Euch passenden Trainer, trotz manchem auf und ab.
Schlimmer geht nämlich immer. Dies hat der 1. FCK bei mehr als 10 aufeinanderfolgenden
Trainerwechseln eindrucksvoll bewiesen, trotz gänzlich anderer Erwartungen.

Zieht für Euch aus den anderen o.g. Punkten Eure eigenen Schlüsse, für den Weg der Störche durch die Ligen
und für Euer Stadionvorhaben.

Ich persönlich würde jedenfalls den alten Betze der achtziger Jahre mit zuerst 30.000, dann 38.000 Zuschauerkapazität
und sehr vielen Stehplätzen von der Atmosphäre, Wettkampfstimmung und Kostensituation dem
heutigen Großstadion für 50.000 Zuschauer weit vorziehen.


Für ein sportliches Messen
zweier Traditions-Clubs immer ein

Herzliches Willkommen im
Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern,
dem schwer bezwingbaren Mount Everest des Fußballs



p.s.
Allerdings liegt fast in Sichtweite des Betze die weltweit größte Kriegsdrehscheibe Ramstein* und damit das europäische und weltweite Atomangriffsziel Nr. 1. - Deshalb sind hier Spiele gefährlicher als andernorts.

* US-Air-Base Ramstein
16 Übersichts-Tafeln zu Ramstein
Friedensappell "Stopp Air Base Ramstein 2017", Eugen Drewermann, Versöhnungskirche Kaiserslautern (8.9.2017)
neu: aus Sicherheitsgründen geheime Verlegung der 50 US-Atombomben vom türkischen Incirlik in die 130 Atombomben-Grüfte in Ramstein möglich

__

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 986
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#205

Beitragvon Hawkeye » Mo 12. Feb 2018, 20:35

@Betze
Willkommen im Forum. Schöne, kurze Übersicht über deinen Verein. Ich werde mich freuen, wenn der 1.FCK in der Liga bleibt.

vorstopper57
5 Bälle
Beiträge: 1768
Registriert: Di 13. Mai 2014, 08:39

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#206

Beitragvon vorstopper57 » Mo 12. Feb 2018, 21:38

Hat wirklich spass gemacht, den ruhmreichen FCK durch deinen Beitrag etwas besser kennen zu lernen, lachsmil @Betze.
Ist schon beeindruckend, wer bei euch alles gespielt hat.:augreib: JEDER von dir aufgeführte Spieler und auch Trainer, dürfte/müsste einem Fussballfan bekannt sein! O-)
Aber klar doch...das ich euch den Klassenerhalt wünsche!!! :grin)

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2545
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Fr. 09.02. 18:30 1. FC K'lautern - KSV Holstein — 3:1

#207

Beitragvon Seeblick » Di 13. Feb 2018, 09:43

Eine Bekannte arbeitet auf der US Basis in Ramstein, die spürt die Wärme..
Danke für diesen Bericht !


Zurück zu „Spieltage und Diskussion 2017/18“