Perspektiven und akt. Situation 2015/16

hensch
3 Bälle
Beiträge: 301
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 22:30

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#826

Beitrag von hensch » Mo 2. Mai 2016, 14:58

Mehr Tore, insbesondere von den Stürmern, wären schon schön. 4 Stürmer haben zusammen 9 Saisontore - das lässt sich verbessern, selbst mit den vorhandenen Spielern. Wenn einer ausgetauscht wird gegen einen richtig Guten, umso besser. Trotzdem zeigt der Blick auf die Tabelle, dass wir mehr Tore geschossen haben als Aue und Würzburg und auch mehr als insgesamt 12 andere Mannschaften. Um wirklich oben angreifen zu können, ist noch wichtiger, dass die Zahl der Gegentore so gehalten wird wie in den letzten Wochen. Nur 1 Gegentor in den letzten 7 Spielen, insgesamt nur 11 im Jahr 2016 (trotz einer schlechten Phase), das ist ähnlich wie im letzten Jahr. Mit Blick auf die Aufsteiger bzw. Kandidaten sieht man, dass das - Ausnahme Überflieger wie Dresden oder Bielefeld - nicht die Teams mit den meisten Toren, sondern mit der besten Defensive sind. Der jetzige Weg ist richtig. Nächste Saison nur so durchspielen wie seit der Winterpause, dann hat man keine Sorgen nach unten, und mit zwei, drei Neuen (viel mehr müssen es gar nicht sein) ist man vielleicht schon unter den ersten sechs. Und alles was dann kommt, ist eh von Faktoren wie Tagesform, Glück und Teamgeist abhängig, wie wir letzte Saison - damals positiv für uns - gesehen haben.

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 1755
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25
Kontaktdaten:

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#827

Beitrag von Ruhrpottstorch » Mo 2. Mai 2016, 18:29

K III E L hat geschrieben:" Immer dem Spielermaterial, zuviele Abgänge, falsche Zugänge, Verletzungen Pech, nicht belohnen, u.s.w. alles zuzuschieben, auch von den Fans, wird nicht mehr gutgehen.
Ich bin gespannt." (Seeblick)

Danke, genau so ist es.
Beispiel Verletzungspech: letzte Saison hatten wir quasi keines, und diese Saison war es durchschnittlich.
Beispiel zu viele Abgänge: ein normaler Abgang eines Stammspielers war meines Wissens nur der von Kazior. Bei Wahl und Vendelbo war es die Entscheidung des Vereins.
nicht belohnen: im Fußball gibt es Pech nur in einzelnen Spielen, nicht über ein ganzes Jahr.
Im Grunde sehe ich das auch so. Einfache antworten gibt es so oder so nicht. So kommen oft mehere Dinge zusammen.
Was das Verletzungspech angeht, so finde ich daß der Ausfall von 3 (designierten) Stammspielern fast über die komplette Saison schon weit mehr als "normal" ist. Ich finde zwar das sollte man bei der Bewertung der aktuellen Saison zur Kenntnis nehmen, als (alleinige) Entschuldigung taugt es aber nicht.
Beim Thema "Nicht Belohnen" bzw. Pech im Spiel, so bin ich vollkommen bei Dir @KIIIEL: Das kann mal für ein einzelnes Spiel herangezogen werden aber sicher nicht für eine ganze Saison. Sicher mit ganz ganz viel mehr Glück hätten wir auch aufsteigen können, aber das gilt ganz sicher auch für jede andere Mannschaft in der Liga. Gilt also für mich nicht als Begründung.

Beide Dinge sind aber so oder so nur Faktoren, die man nicht oder nur geringfügig Beeinflussen kann, daher sollte man sich auf die Dinge konzentrieren, die man beeinflussen kann.
Wie Du richtig schreibst waren die Abgänge der Leistungsträger im letzten Jahr eine Vereinsentscheidung. Und wenn wir uns darüber einig sind, daß das ein Fehler war, dann gilt um so mehr, dass man versuchen sollte diesen Fehler in diesem Jahr zu vermeiden.
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 3132
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#828

Beitrag von Seeblick » Di 3. Mai 2016, 08:47

Wenn wir als Perspektive einen oberen Tabellenplatz anvisieren wollen, was man als Fan ja schliesslich darf, sind die Analysen letzten ungeschlagenen Spiele zwar aussagekräftig,
aber eben doch zu verbessern.
Die Hauptbaustelle , unsere Abwehr hat KN ja, wenn für mich auch viel zu spät, schliessen können. Darüber haben wir ja sehr viel geschrieben im ersten Saisiondrittel. Um die Andere zu schließen
kommt ein Saisonende eigentlich ungünstig. Ich werde das Gefühl nicht los, der das Neitzelsche System nicht für die Spitze genügen wird.
Aber ich will jetzt KEINE verbalen Spitzen in die Tasten hauen und das mal entspannt abwarten was alles so im Sommer passiert.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 5824
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#829

Beitrag von scrambler » Di 3. Mai 2016, 09:37

Seeblick hat geschrieben: Die Hauptbaustelle , unsere Abwehr hat KN ja, wenn für mich auch viel zu spät, schliessen können. Darüber haben wir ja sehr viel geschrieben im ersten Saisiondrittel. Um die Andere zu schließen
kommt ein Saisonende eigentlich ungünstig. Ich werde das Gefühl nicht los, der das Neitzelsche System nicht für die Spitze genügen wird.
Letzte Saison hat das Neitzelsche System immerhin für Platz drei gereicht und eine gute Abwehr siehe Dresden und Aue ist die Grundvorraussetzung für einen Platz im oberem Drittel.
Wenn es in Kiel nicht für die Spitze reicht liegt es vielleicht auch daran das andere Vereine wie Chemnitz ein höheres finanzielles Risiko eingehen und über externe Sponsoren Spieler wie Bittroff oder Frahn finanzieren.
Nächste Saison haben wir eine eingespielte Abwehr ob wir oben mitspielen hängt nicht nur von den Stürmern die kommen sollen ab , sondern auch vom Mittelfeld. Wenn wir Kreativzentrale um Kegel und Schnellhardt verlieren muss man erst einmal entsprechenden Ersatz finden was im Fall Schnellhardt richtig schwer wird. Stöver muss also zwei Baustellen bearbeiten nicht nur den Angriff sondern auch das Mittelfeld.

mal entspannt abwarten was alles so im Sommer passiert.

Ich bin auch gespannt was für Spieler nach Kiel kommen, hoffentlich wird wie von der Nord Sport angekündigt schon diese Woche der erste Neuzugang präsentiert.
Holstein Kiel - Tradition seit 1900 .

vorstopper57
5 Bälle
Beiträge: 1931
Registriert: Di 13. Mai 2014, 08:39

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#830

Beitrag von vorstopper57 » Di 3. Mai 2016, 10:25

Richtig @Scrambler...sehe ich auch so!
Sollte die von allen ersehnte(!!!) Angriffsverstärkung/en "erstmal" ausbleiben, Schnellhardt u.auch Kegel nicht gehalten werden können oder wollen, stehen wir praktisch vor einem neuerlichen Teil/Aufbau! daumenrunter :o :-regen
Unsere bisherige Sturmreihe kann dann wieder mal völlig konkurrenzlos auf "Torejagd" gehen... und singen fröhlich im Kanon " lachsmil, wir behalten unser Monopol shalala lala"...

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 3132
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#831

Beitrag von Seeblick » Mi 4. Mai 2016, 10:56

Nochmal, ich denke, das unsere jetzigen, physisch auf gutem Niveau, mehr können als sie im Moment zeigen können (dürfen?).
Entweder Kopfsache oder taktische Zwänge vielleicht ? Ich möchte mich schon jetzt nicht auf Neue Stürmer berufen wollen um hinterher sagen zu können, siehste mal, waren wieder Fehleinkäufe.
Wieviele Spiele hat Hannover verloren, Gladbach in der Hinrunde, und mit den gleichem Spielermaterial anschließend gespielt..
Naja Perspektiven sind jedenfalls genug vorhanden. Überraschend für mich wäre tatsächlich zu diesem Zeitpunkt über Neuzugänge zu lesen.
Dagegen hätte ich natürlich auch nichts !

Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 8945
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Re: Perspektiven und akt. Situation 2015/16

#832

Beitrag von holzbein » Fr 13. Mai 2016, 12:53


Gesperrt

Zurück zu „Spieltage und Diskussion 2015/16“