Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

... und ihr weiterer Werdegang - Einmal Storch, immer Storch
Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 3197
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Seeblick » Do 20. Mär 2014, 19:12

Patrick Herrmann


Spielerprofile:
Holstein-HP
TM-Profil
Wikipedia

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 2457
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von BWR » Mi 24. Jul 2019, 14:23

Peter Mandel hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 22:08
KSV-Jannis hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 18:17
Peter Mandel hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 17:37
Nordlicht91 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 13:16
holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44


Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Ist halt der Fußballgott für viele, damit kann ich das in gewisser Weise verstehen, aber ebenso verstehe ich auch deine Sicht.

Für mich gibt es nur Spieler , die für uns spielen. Für mich ist Herrmann kein Fußballgott
Bei aller Toleranz, aber ich kann dem Ausdruck "Fußballgott" generell nichts abgewinnen.Hier wird ja so getan, als wenn Herrmann "der weiße Brasilianer"(ebenso unangebracht wie seinerzeit Ansgar Brinkmann tituliert wurde)gewesen wäre. Herrmann ist aus meiner Sicht ein deckungstarker Verteidiger mit einer tollen kämpferischen Einstellung. Ihn aber nach jedem Ausfall eines Stammspielers wieder ins Gespräch zu bringen ist vom reinen fußballerischen, doch etwas limitierten Können ein wenig übertrieben. Unabhängig davon, bleibt er mir als engagierter Spieler in angenehmer Erinnerung.Am Beispiel Dehms haben wir allerdings gesehen, wie die rechte Außenverteidigerposition halt noch wirkungsvoller und attraktiver gestaltet werden kann.
sehe ich sportlich auch so, wobei er schon Kult ist allein durch die Aufstiege und seine positive sportliche Weiterentwicklung.
Jedoch Hermi immer wieder reinzubringen bei jedem Abwehrfehler finde ich unwürdig und damit tut man Hermann keinen gefallen, weil er so zum Spielball wird von Emotionen statt Fakten. Er wollte gehen und der Verein hat ihm dem Gefallen getan und ihn für eine kleine Ablöse gehen lassen. So gesehen war alles Fair und der Rest gehört in die Daily Soaps a lá Gute Zeiten Schlechte Zeiten. So ist das Geschäft und weiter gehts. Im Fußball ist kein Platz für gezicke (sowohl von Spielerseite wie Vereinsseite), wer gehen will, der geht und wer bleibt der bleibt. Er hatte noch Vertrag und der wäre bestimmt verlängert worden. Er ist noch jung und nun kickt er bei Darmstadt, so ist das Geschäft. Vor seiner Holstein Zeit, hätte er fast mit dem Sport aufgehört, also ist er dankbar das er hier Profi geworden ist und wir auch, fertig. Guter Junge.
Treffend auf den Punkt gebracht!!
Ich sehe das anders. Damit will ich nicht sagen, dass das alles, was ihr erwähnt, falsch ist. Es ist allerdings nur eine Seite der Medaille, nämlich die rationale. Die andere, die emotionale, wird komplett ausgeblendet, obwohl diese im Fußball einen ganz anderen Stellenwert hat als im normalen Wirtschaftsleben. Als Herrmann in der letzten Saison eingewechselt wurde (gegen Darmstadt), ging ein Raunen durch das Publikum und ein Ruck durch die Mannschaft. Deshalb tut ein Urgestein wie Herrmann einer Mannschaft gut; jeder Verein, der eine solche Identifikationsfigur hat, kann sich glücklich schätzen, auch wenn sie ihren Zenit bereits überschritten hat.
Niveau ist keine Hautcreme.

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von ChrisK2 » Mi 24. Jul 2019, 15:58

Danke BWR

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Stolle » Mi 24. Jul 2019, 16:38

Er hatte seinen Zenit ja nicht mal überschritten, er passte nur in dieser kurzen Phase unter Walter nicht ins System, wer weiß ob ein Schubert nicht froh wäre einen Typen wie Hermi im Team zu haben?
Es war ein großer Fehler ihn ziehen zu lassen, wie schon geschrieben wurde, als Identifikationsfigur, Konstante usw. auch wenn er dann letztlich wohl aus freien Stücken gegangen wurde, sorry, ist.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1911
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Nordlicht91 » Mi 24. Jul 2019, 16:57

Oh doch nach meiner Ansicht hat er seinen Zenit überschritten, halt altersbedingt und systembedingt als er eingesetzt wurde, nicht mehr die passenden Fähigkeiten
Er war auch an Menge Gegentore die da als er spielte , nicht unbeteiligt war und entscheidenden Zweikämpfe verloren hatte.
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 5980
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von scrambler » Mi 24. Jul 2019, 17:05

Nordlicht91 hat geschrieben:
Mi 24. Jul 2019, 16:57

Er war auch an Menge Gegentore die da als er spielte , nicht unbeteiligt war und entscheidenden Zweikämpfe verloren hatte.
Übertreibe mal nicht.
Für mich ist und bleibt der "Fußballgott" einer der zweikampfstärksten Abwehrspieler in Liga zwei und hat sich sicherlich nicht ohne Grund einen Stammplatz in Darmstadt erkämpft. Bin mir absolut sicher das wir ihn gut gebrauchen könnten.
Holstein Kiel - Tradition seit 1900 .

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1911
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Nordlicht91 » Mi 24. Jul 2019, 17:12

Das ist absolut meine eigene Meinung, da scrambler kannst du mich nicht überzeugen.
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

RodgauKieler
4 Bälle
Beiträge: 778
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 16:29

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von RodgauKieler » Mi 24. Jul 2019, 17:43

Er war für das Spiel der letzten Saison zu langsam. In Darmstadt wird das evtl. aufgehen. System: Spiel kaputt machen und Standards setzen. Wird uns im Duell vielleicht richtig nerven. Das ist aber kein Fussball, den ich sehen möchte. Es ist also aus unserer Sicht eine Entwicklung weg vom Fussball, wie ihn DA, SCP, u.a. spielen. Ich bin überzeugt, dass das auf lange Sicht der erfolgreichere Ansatz sein wird.

Benutzeravatar
goalhanger
4 Bälle
Beiträge: 628
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:48
kicktipp-Silber: 2014/15
Wohnort: Block J

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von goalhanger » Mi 24. Jul 2019, 17:48

An "eine Menge Gegentore" kann ich mich auch nicht erinnern.

In der letzten Saison hat so gesehen jeder Abwehrspieler "eine Menge Gegentore" verursacht - auch Dehm.
Um sich vorstellen zu können, was kommen wird, erinnert man sich am besten an die Vergangenheit.
George Halifax (1633 - 1693)

Deichläufer1900
4 Bälle
Beiträge: 582
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:31

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Deichläufer1900 » Sa 3. Aug 2019, 07:26


ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von ChrisK2 » Mo 25. Nov 2019, 21:07

Ihn in einem hässlichen Trikot mit der Nummer 37 zu sehen k...t mich immer noch an. Herrmann Fussballgott

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 1418
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Hawkeye » Di 26. Nov 2019, 00:57

Wurde sogar vom Kommentator angesprochen. FGPH. Schade, sehr schade....

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1911
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Nordlicht91 » Fr 6. Dez 2019, 00:51

Von Holli TV auf YouTube
https://youtu.be/o22gWgTh12k
Fusballgott erklärt unter anderem warum er sich für Darmstadt entschlossen hatte.
Kurzfassung: Kiel Angebot: kurzfristige Vertragsverlängerung mit Angebot danach im Verein zu arbeiten. Darmstadts Angebot: längere Vertragsdauer als Spieler.
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 1418
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Hawkeye » Fr 6. Dez 2019, 02:03

Fußballgott!!!

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1468
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von KSV-Jannis » Fr 6. Dez 2019, 19:33

Nordlicht91 hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 00:51
Von Holli TV auf YouTube
https://youtu.be/o22gWgTh12k
Fusballgott erklärt unter anderem warum er sich für Darmstadt entschlossen hatte.
Kurzfassung: Kiel Angebot: kurzfristige Vertragsverlängerung mit Angebot danach im Verein zu arbeiten. Darmstadts Angebot: längere Vertragsdauer als Spieler.
war auch von Anfang an klar, alles andere war nur Spekulation und er diente als Spielball für die Miesmacher die ihn für ihre dünnen Argumente gegen Walter missbraucht haben. Aber wahrscheinlich lügt er nur um den Schein zu wahren.....würden nun die Miesmacher behaupten. Gehören immer zwei Seiten zu einer Medaille, er wollte noch weiter spielen und das hat er auch schon von Anfang an gesagt und ist deshalb gegangen. Fußballverträge sind immer befristet und irgendwann endet jede Zeit. Seine Vertragverlängerungen waren von Anfang an ja immer im 2 Jahres takt, teilweise immer nur für ein Jahr verlängert mit gebundender Spieleinsatz verlängerung. Er hat sich immer durchgebissen und das bleibt in Erinnerung. Aber Fathertime sitzt jedem auf der Schulter und so ist das Geschäft wenn von unten die jungen Talente nachrücken gerade umso höher man spielt, wird halt keinem was geschenkt nur aus Sympathie. Der Verein wollte ihn behalten, er wollte mehr und dann trennt man sich halt im guten und der Verein hat ihn keine Steine in den Weg gelegt, weil man sich immer zwei mal sieht im Leben. Alles sehr erwachsen geregelt und ohne Zickenkrieg, so wie es sich auch gehört auch wenn sich verbitterte Fans aus welchen Gründen auch immer mehr Drama wünschen und Rosenkrieg reininterpretieren. Aber da spielte mMn eher die Antipathie gegen Walter eine Rolle als nüchterne Fakten.

Spieler kommen und gehen, Fans bleiben und er wird für immer in guter Erinnerung bleiben. Alles gute für den weiteren Weg und noch eine lange erfolgreiche Sportlerkarriere.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 2457
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von BWR » Fr 6. Dez 2019, 20:38

KSV-Jannis hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 19:33
Nordlicht91 hat geschrieben:
Fr 6. Dez 2019, 00:51
Von Holli TV auf YouTube
https://youtu.be/o22gWgTh12k
Fusballgott erklärt unter anderem warum er sich für Darmstadt entschlossen hatte.
Kurzfassung: Kiel Angebot: kurzfristige Vertragsverlängerung mit Angebot danach im Verein zu arbeiten. Darmstadts Angebot: längere Vertragsdauer als Spieler.
war auch von Anfang an klar, alles andere war nur Spekulation und er diente als Spielball für die Miesmacher die ihn für ihre dünnen Argumente gegen Walter missbraucht haben. Aber wahrscheinlich lügt er nur um den Schein zu wahren.....würden nun die Miesmacher behaupten. Gehören immer zwei Seiten zu einer Medaille, er wollte noch weiter spielen und das hat er auch schon von Anfang an gesagt und ist deshalb gegangen. Fußballverträge sind immer befristet und irgendwann endet jede Zeit. Seine Vertragverlängerungen waren von Anfang an ja immer im 2 Jahres takt, teilweise immer nur für ein Jahr verlängert mit gebundender Spieleinsatz verlängerung. Er hat sich immer durchgebissen und das bleibt in Erinnerung. Aber Fathertime sitzt jedem auf der Schulter und so ist das Geschäft wenn von unten die jungen Talente nachrücken gerade umso höher man spielt, wird halt keinem was geschenkt nur aus Sympathie. Der Verein wollte ihn behalten, er wollte mehr und dann trennt man sich halt im guten und der Verein hat ihn keine Steine in den Weg gelegt, weil man sich immer zwei mal sieht im Leben. Alles sehr erwachsen geregelt und ohne Zickenkrieg, so wie es sich auch gehört auch wenn sich verbitterte Fans aus welchen Gründen auch immer mehr Drama wünschen und Rosenkrieg reininterpretieren. Aber da spielte mMn eher die Antipathie gegen Walter eine Rolle als nüchterne Fakten.

Spieler kommen und gehen, Fans bleiben und er wird für immer in guter Erinnerung bleiben. Alles gute für den weiteren Weg und noch eine lange erfolgreiche Sportlerkarriere.
Was erwartest Du von solch einem Interview eigentlich? Dass ein Profi wie Herrmann vom Leder zieht? Achte mal auf die Zwischentöne (kurz angebunden, es war nicht nur der Trainer....), aber das ist ja generell nicht Deine Stärke. Einmal Walters Fanboy - immer Fanboy, wie es scheint.
Ich weiß, sind für Dich alles nur "dünne Argumente". Und sechs Punkte aus sieben Spielen wie jetzt in Stuttgart sind natürlich auch kein Argument. Oder nur ein dünnes.
Zuletzt geändert von BWR am Fr 6. Dez 2019, 20:43, insgesamt 2-mal geändert.
Niveau ist keine Hautcreme.

Zurück zu „Ehemalige Holsteiner ...“