Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

... und ihr weiterer Werdegang - Einmal Storch, immer Storch
Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 3197
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Seeblick » Do 20. Mär 2014, 19:12

Patrick Herrmann


Spielerprofile:
Holstein-HP
TM-Profil
Wikipedia

Mag reloadet
3 Bälle
Beiträge: 499
Registriert: Mo 2. Nov 2015, 09:32

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Mag reloadet » So 21. Jul 2019, 18:47

Stolle hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 18:31
Hermi, komm ganz schnell nach Hause, noch ist ein Wechsel möglich, wir brauchen Dich und der böse Trainer ist nicht mehr in Kiel, dafür haben wir einen Trainer der dich doublet!
Mit den Worten unserer Kanzlerin wäre das annähernd alternativlos. Da Hermi jedoch ein feiner Charakter ist, würde er es den Lilien nicht antun.

Benutzeravatar
Hawkeye
4 Bälle
Beiträge: 1418
Registriert: So 4. Jan 2015, 17:38
kicktipp-Gold: 2016/2017
Wohnort: In den Weiten von Emk

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Hawkeye » So 21. Jul 2019, 21:56

Leider kommt er nicht zurück. Die Zeiten sind leider vorbei...

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von ChrisK2 » Mo 22. Jul 2019, 21:36

Er ist ja auch viel zu schlecht für Holstein, könnte noch immer k...n!

George
3 Bälle
Beiträge: 393
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 19:18

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von George » Mo 22. Jul 2019, 21:44

Nur nochmal zur Erinnerung: Herrmi wollte spielen, kam an Dehm nicht vorbei und wollte deswegen nach Darmstadt. Ich finds auch schade, dass er nicht mehr da ist, aber er wurde nicht vom Hof gejagt.
Und er war nicht zu schlecht für Holstein, er war nach Auffassung des Trainers nur nicht so gut wie Dehm.

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von ChrisK2 » Di 23. Jul 2019, 05:17

Man kann sich alles schön reden

Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 9149
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von holzbein » Di 23. Jul 2019, 08:44

ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 5108
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Stolle » Di 23. Jul 2019, 09:14

So ist das Geschäft.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Heinz Holstein » Di 23. Jul 2019, 09:37

Yin und Yang
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Kloppi
3 Bälle
Beiträge: 425
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:12
Wohnort: Block I

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Kloppi » Di 23. Jul 2019, 12:43

Zur Saison 2020/2021 kommt er wieder nach Kiel 8-)

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1911
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Nordlicht91 » Di 23. Jul 2019, 13:16

holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44
ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Ist halt der Fußballgott für viele, damit kann ich das in gewisser Weise verstehen, aber ebenso verstehe ich auch deine Sicht.

Für mich gibt es nur Spieler , die für uns spielen. Für mich ist Herrmann kein Fußballgott
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

Peter Mandel
4 Bälle
Beiträge: 764
Registriert: Di 25. Mär 2014, 13:18

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Peter Mandel » Di 23. Jul 2019, 17:37

Nordlicht91 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 13:16
holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44
ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Ist halt der Fußballgott für viele, damit kann ich das in gewisser Weise verstehen, aber ebenso verstehe ich auch deine Sicht.

Für mich gibt es nur Spieler , die für uns spielen. Für mich ist Herrmann kein Fußballgott
Bei aller Toleranz, aber ich kann dem Ausdruck "Fußballgott" generell nichts abgewinnen.Hier wird ja so getan, als wenn Herrmann "der weiße Brasilianer"(ebenso unangebracht wie seinerzeit Ansgar Brinkmann tituliert wurde)gewesen wäre. Herrmann ist aus meiner Sicht ein deckungstarker Verteidiger mit einer tollen kämpferischen Einstellung. Ihn aber nach jedem Ausfall eines Stammspielers wieder ins Gespräch zu bringen ist vom reinen fußballerischen, doch etwas limitierten Können ein wenig übertrieben. Unabhängig davon, bleibt er mir als engagierter Spieler in angenehmer Erinnerung.Am Beispiel Dehms haben wir allerdings gesehen, wie die rechte Außenverteidigerposition halt noch wirkungsvoller und attraktiver gestaltet werden kann.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1468
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von KSV-Jannis » Di 23. Jul 2019, 18:17

Peter Mandel hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 17:37
Nordlicht91 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 13:16
holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44
ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Ist halt der Fußballgott für viele, damit kann ich das in gewisser Weise verstehen, aber ebenso verstehe ich auch deine Sicht.

Für mich gibt es nur Spieler , die für uns spielen. Für mich ist Herrmann kein Fußballgott
Bei aller Toleranz, aber ich kann dem Ausdruck "Fußballgott" generell nichts abgewinnen.Hier wird ja so getan, als wenn Herrmann "der weiße Brasilianer"(ebenso unangebracht wie seinerzeit Ansgar Brinkmann tituliert wurde)gewesen wäre. Herrmann ist aus meiner Sicht ein deckungstarker Verteidiger mit einer tollen kämpferischen Einstellung. Ihn aber nach jedem Ausfall eines Stammspielers wieder ins Gespräch zu bringen ist vom reinen fußballerischen, doch etwas limitierten Können ein wenig übertrieben. Unabhängig davon, bleibt er mir als engagierter Spieler in angenehmer Erinnerung.Am Beispiel Dehms haben wir allerdings gesehen, wie die rechte Außenverteidigerposition halt noch wirkungsvoller und attraktiver gestaltet werden kann.
sehe ich sportlich auch so, wobei er schon Kult ist allein durch die Aufstiege und seine positive sportliche Weiterentwicklung.
Jedoch Hermi immer wieder reinzubringen bei jedem Abwehrfehler finde ich unwürdig und damit tut man Hermann keinen gefallen, weil er so zum Spielball wird von Emotionen statt Fakten. Er wollte gehen und der Verein hat ihm dem Gefallen getan und ihn für eine kleine Ablöse gehen lassen. So gesehen war alles Fair und der Rest gehört in die Daily Soaps a lá Gute Zeiten Schlechte Zeiten. So ist das Geschäft und weiter gehts. Im Fußball ist kein Platz für gezicke (sowohl von Spielerseite wie Vereinsseite), wer gehen will, der geht und wer bleibt der bleibt. Er hatte noch Vertrag und der wäre bestimmt verlängert worden. Er ist noch jung und nun kickt er bei Darmstadt, so ist das Geschäft. Vor seiner Holstein Zeit, hätte er fast mit dem Sport aufgehört, also ist er dankbar das er hier Profi geworden ist und wir auch, fertig. Guter Junge.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 2639
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von ChrisK2 » Di 23. Jul 2019, 21:54

holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44
ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Es ist aber schon herrlich zu sehen was so ein Argument auslöst :mrgreen:
Ich habe Herrmann nicht zurückgefordert, bin aber trotzdem nicht begeistert das er weg ist und meine Meinung werd ich wohl noch äussern dürfen.

Peter Mandel
4 Bälle
Beiträge: 764
Registriert: Di 25. Mär 2014, 13:18

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Peter Mandel » Di 23. Jul 2019, 22:08

KSV-Jannis hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 18:17
Peter Mandel hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 17:37
Nordlicht91 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 13:16
holzbein hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 08:44
ChrisK2 hat geschrieben:
Di 23. Jul 2019, 05:17
Man kann sich alles schön reden
Das ist ein Totschlagargument.

Ich find‘s immer schade und ärgerlich, wenn eine andere Meinung hier auf diese Weise abgewertet wird.

Damit mein Kommentar nicht missverstanden wird: Auch das Gegenstück „Man kann alles schlecht reden“ (oder ähnliche Varianten) wird hier manchmal als Totschlagargument verwendet (nicht von dir), das ist dann ebenfalls ärgerlich.
Ist halt der Fußballgott für viele, damit kann ich das in gewisser Weise verstehen, aber ebenso verstehe ich auch deine Sicht.

Für mich gibt es nur Spieler , die für uns spielen. Für mich ist Herrmann kein Fußballgott
Bei aller Toleranz, aber ich kann dem Ausdruck "Fußballgott" generell nichts abgewinnen.Hier wird ja so getan, als wenn Herrmann "der weiße Brasilianer"(ebenso unangebracht wie seinerzeit Ansgar Brinkmann tituliert wurde)gewesen wäre. Herrmann ist aus meiner Sicht ein deckungstarker Verteidiger mit einer tollen kämpferischen Einstellung. Ihn aber nach jedem Ausfall eines Stammspielers wieder ins Gespräch zu bringen ist vom reinen fußballerischen, doch etwas limitierten Können ein wenig übertrieben. Unabhängig davon, bleibt er mir als engagierter Spieler in angenehmer Erinnerung.Am Beispiel Dehms haben wir allerdings gesehen, wie die rechte Außenverteidigerposition halt noch wirkungsvoller und attraktiver gestaltet werden kann.
sehe ich sportlich auch so, wobei er schon Kult ist allein durch die Aufstiege und seine positive sportliche Weiterentwicklung.
Jedoch Hermi immer wieder reinzubringen bei jedem Abwehrfehler finde ich unwürdig und damit tut man Hermann keinen gefallen, weil er so zum Spielball wird von Emotionen statt Fakten. Er wollte gehen und der Verein hat ihm dem Gefallen getan und ihn für eine kleine Ablöse gehen lassen. So gesehen war alles Fair und der Rest gehört in die Daily Soaps a lá Gute Zeiten Schlechte Zeiten. So ist das Geschäft und weiter gehts. Im Fußball ist kein Platz für gezicke (sowohl von Spielerseite wie Vereinsseite), wer gehen will, der geht und wer bleibt der bleibt. Er hatte noch Vertrag und der wäre bestimmt verlängert worden. Er ist noch jung und nun kickt er bei Darmstadt, so ist das Geschäft. Vor seiner Holstein Zeit, hätte er fast mit dem Sport aufgehört, also ist er dankbar das er hier Profi geworden ist und wir auch, fertig. Guter Junge.
Treffend auf den Punkt gebracht!!

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 1911
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Patrick Herrmann (Fußballgott) - Im Ligakader 07/0211 bis 01/2019

Beitrag von Nordlicht91 » Di 23. Jul 2019, 23:29

Sehe ich auch wie Jannis und Peter Mandel.
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

Zurück zu „Ehemalige Holsteiner ...“