Holstein-Fanszene

Fanabend, Stammtisch, "dütt un datt" (nur für angemeldete User sichtbar)
Deichläufer1900
4 Bälle
Beiträge: 707
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:31

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Deichläufer1900 » Do 14. Mai 2020, 20:15


Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Jupp » Do 14. Mai 2020, 20:57

Schade. Wirklich schade, daß die Holstein Fanszene sich einer vorgefertigten Meinung des Bündnisses der Fanszenen so einfach anschließt. Eine Meinung für alle. Es wird das perfide System und die Profitgier angeprangert, folglich hat es keine Ünterstützung mehr zu geben. Und das gelte nach Möglichkeit für jeden Fan.
Ist das so einfach? Wir haben gerade hier im Forum in den letzten Wochen diskutiert und abgewägt uns sogar gestritten. Eine Abstimmung der Meinungen landete bei 45:55. Und jetzt eine Meinung für alle? Nicht mehr hinter unserer Mannschaft stehen, nicht mehr hinter unserem Verein? Wir lassen dich niemals alleine!? Alles nun Pustekuchen? Nein, als Holsteinfan hätte ich mir eine deutlich differenzierte, intelligentere Wortwahl als die der HSV Szene(die natürlich einen Vorbeter braucht) und anderen Szenen nachzuplappern, gewünscht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß es hier in Kiel keine Meinungsvielfalt gibt. Wo ist das vielbeschworene Herzblut hin? Ich respektiere jeden, der das System der DFL anzweifelt und die Schnauze voll hat, aber bitte sollte jeder derer auch daran denken, das die Liebe zum Verein und unseren Jungs nicht einfach totgeredet werden darf. Gebt bitte jedem Holsteiner die Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden, gerade weil das Thema so komplex ist, oder traut ihr uns das nicht zu? :)-s
Dum spiro spero...

Deichläufer1900
4 Bälle
Beiträge: 707
Registriert: So 3. Mär 2019, 12:31

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Deichläufer1900 » Do 14. Mai 2020, 21:44

Unterstützung gibt es bald durch sky :whistle:

https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=21772

Und Meinungsvielfalt gibt es ja, du freust dich drauf, andere wiederum nicht. Zwingt dich ja keiner, den Aufruf der Ultras folge zu leisten

diaet
2 Bälle
Beiträge: 132
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:10

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von diaet » Do 14. Mai 2020, 23:13

Jupp hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 20:57
Schade. Wirklich schade, daß die Holstein Fanszene sich einer vorgefertigten Meinung des Bündnisses der Fanszenen so einfach anschließt.
Schade. Wirklich schade, dass du die Stellungnahme entweder nicht richtig gelesen oder verstanden hast.
Es wird das perfide System und die Profitgier angeprangert, folglich hat es keine Ünterstützung mehr zu geben. Und das gelte nach Möglichkeit für jeden Fan.
Ist das so einfach?
Nee, ist es nicht. Man muss sich natürlich schon ein wenig mit der Materie beschäftigen. Oder es wird einfach stumpf alles abgenickt. Es muss ja irgendwie weiter gehen...
Wir haben gerade hier im Forum in den letzten Wochen diskutiert und abgewägt uns sogar gestritten. Eine Abstimmung der Meinungen landete bei 45:55.
Welche Relevanz hat denn bitte eine Abstimmung im Forum für die aktive Fanszene? Keine, richtig!
Und jetzt eine Meinung für alle?
Nee, es ist die Meinung von zwei Gruppen: New Connection und Compagno.
Nicht mehr hinter unserer Mannschaft stehen, nicht mehr hinter unserem Verein? Wir lassen dich niemals alleine!? Alles nun Pustekuchen?
Ja, alles Pustekuchen in der aktuellen Situation. Wenn die DFL Geisterspiele möchte, soll sie Geisterspiele bekommen.

Nein, als Holsteinfan hätte ich mir eine deutlich differenzierte, intelligentere Wortwahl als die der HSV Szene(die natürlich einen Vorbeter braucht) und anderen Szenen nachzuplappern, gewünscht.
Und du "plapperst" dann die Erkenntnisse der DFL nach?
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es hier in Kiel keine Meinungsvielfalt gibt.
Gibt's doch. Du hast deine. Ich hab meine. NC und CPN haben ihre. Wo siehst du da die Gefahr einer fehlenden Meinungsvielfalt?

Wo ist das vielbeschworene Herzblut hin?
Das ist einfach nur ein dummer Marketingspruch. Übrigens genau so dumm wie "Impuls/Im Puls der Stadt".
Ich respektiere jeden, der das System der DFL anzweifelt und die Schnauze voll hat, aber bitte sollte jeder derer auch daran denken, das die Liebe zum Verein und unseren Jungs nicht einfach totgeredet werden darf.
Hä? Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun? Wenn man das System der DFL anzweifelt und die Schnauze voll hat, liebt man also nicht mehr den Verein/die Spieler und macht andere Fans mundtot? Magst Du ein Beispiel bringen?

Gebt bitte jedem Holsteiner die Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden, gerade weil das Thema so komplex ist, oder traut ihr uns das nicht zu? :)-s
Hä? Es hat doch jeder Holsteiner die Möglichkeit, sich seine eigene Meinung zu bilden. Niemand muss die Stellungnahme von NC und CPN gut finden oder teilen. Oder traust Du das anderen Fans nicht zu?

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Jupp » Fr 15. Mai 2020, 00:34

Zum Glück stellen wir uns beide am Ende die gleiche Frage, die wir beide mit einem klaren ja beantworten können. Genau deswegen stelle ich die Frage, warum sich die Szene in dieser Sache so fest in eine Richtung positioniert und alle dazu aufruft, ihr dahin zu folgen? Warum lässt sie die Mannschaft im Stich? Warum bin ich der Böse wenn ich mich ans Fenster stelle und "Holstein Kiel" hinausrufe, wenn die Mannschaft ein Tor schiesst? Weil die Szene sagt ich darf das nicht, ich schlage mich damit auf die Seite der DFL oder des DFB? Mitnichten!
Dum spiro spero...

Benutzeravatar
FriesenKieler
5 Bälle
Beiträge: 1876
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von FriesenKieler » Fr 15. Mai 2020, 03:35

Naja, wer die Spiele guckt, unterstützt zwangsläufig DFL, die unsolidarische Aktion und Kommerz. Da gibt es kein Grau. Das muss man sich eingestehen. Das Verlangen Holstein zu supporten ist davon ja abgekoppelt. Aber wurde ja schon gesagt, man kann ja trotzdem machen was man will, ist ja lediglich eine Stellungnahme.

etl97
3 Bälle
Beiträge: 206
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 10:37
Wohnort: Kiel

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von etl97 » Fr 15. Mai 2020, 10:15

Jupp hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 00:34
Zum Glück stellen wir uns beide am Ende die gleiche Frage, die wir beide mit einem klaren ja beantworten können. Genau deswegen stelle ich die Frage, warum sich die Szene in dieser Sache so fest in eine Richtung positioniert und alle dazu aufruft, ihr dahin zu folgen? Warum lässt sie die Mannschaft im Stich? Warum bin ich der Böse wenn ich mich ans Fenster stelle und "Holstein Kiel" hinausrufe, wenn die Mannschaft ein Tor schiesst? Weil die Szene sagt ich darf das nicht, ich schlage mich damit auf die Seite der DFL oder des DFB? Mitnichten!
Wo sagt denn die Szene das Du nicht darfst?! Es ist , wie oben schon von Diaet geschrieben , die Meinung der Gruppen Compagno und NC.

Was Du daraus machst ist Dir ganz allein überlassen!

Und wo genau man die Mannschaft im Stich lässt erschließt sich mir dann wahrlich auch nicht?!

Dadurch das sie weniger Likes auf der neuen Werbehomepage Facebook bekommen?

Die Mannschaft erleidet durch die Geisterspiele sicherlich deutlich mehr Schaden am aktiven Support als durch eine Stellungnahme der Ultra Gruppen.

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Jupp » Fr 15. Mai 2020, 10:45

Naja, es steht schon " Block 501" drüber und da bin auch ich dabei. Wenn dann ein Aufruf kommt, geschlossen der Mannschaft keine Unterstützung zukommen zu lassen, bitte, was soll ich dann denken? Ich hätte unseren Ultras eine differenziertere Sichtweise als die, mit dem Strom zu schwimmen und pauschal alles an diesem Neustart abzulehnen, zugetraut. Und wenn es nur ein Banner in Projensdorf oder am Stadion gewesen wäre getreu dem Motto "wir lassen dich niemals alleine!"
Dum spiro spero...

etl97
3 Bälle
Beiträge: 206
Registriert: Fr 10. Jan 2020, 10:37
Wohnort: Kiel

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von etl97 » Fr 15. Mai 2020, 12:13

Jupp hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 10:45
Naja, es steht schon " Block 501" drüber und da bin auch ich dabei. Wenn dann ein Aufruf kommt, geschlossen der Mannschaft keine Unterstützung zukommen zu lassen, bitte, was soll ich dann denken? Ich hätte unseren Ultras eine differenziertere Sichtweise als die, mit dem Strom zu schwimmen und pauschal alles an diesem Neustart abzulehnen, zugetraut. Und wenn es nur ein Banner in Projensdorf oder am Stadion gewesen wäre getreu dem Motto "wir lassen dich niemals alleine!"
Mit dem Strom zu schwimmen?! Vielleicht deckt sich diese öffentliche Meinung ja mit der Meinung der Gruppen...

Und Ich denke die Jungs haben durchaus darüber diskutiert und sich Mühe mit dem Statement gegeben.

Frage : Soll eine differenzierte Meinung eigentlich bedeuten das Sie näher an Deiner sein soll?! :hm:

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Jupp » Fr 15. Mai 2020, 13:13

Durchaus haben sich die Jungs Mühe gemacht mit ihrem Statement. Und ich verstehe auch fast alle Einwände, aber nach meiner Wahrnehmung gibt es auch genügend Fans, auch innerhalb der Szene, die dennoch diesen Versuch der Liga, wenigstens den Spielbetrieb wieder zu realisieren, positiv gegenüberstehen. Und diese fordert das Statement doch klar auf, sich nicht an einer Unterstützung der Mannschaft in irgendeiner Form zu beteiligen. Diesen Text hatten beispielsweise die HSV Ultras in ähnlicher Form so gepostet. Wird der Fan nun ausgegrenzt, der in diesen verrückten Zeiten nun trotzdem zu seiner Mannschaft stehen möchte und seine Liebe zum Verein öffentlich kundtun will? So zumindest werte ich auch deine rhetorische Fragestellung zu meiner Auffassung. Aber um mich geht es hier nicht.
Dum spiro spero...

Benutzeravatar
FriesenKieler
5 Bälle
Beiträge: 1876
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von FriesenKieler » Fr 15. Mai 2020, 16:39

Steht übrigens nicht Block 501 drüber, ist lediglich dort nochmal veröffentlicht worden. Sagt explizit Stellungnahme der Ultraszene und da ist es deren gutes Recht zu postulieren was die denken. Ich finds richtig, Du nicht. Richtig oder falsch gibt es da aber nicht

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5331
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Jupp » Fr 15. Mai 2020, 17:20

Ach. Ich find's falsch. So so. Was eigentlich? K-) :roll:
Ich glaub ich geb's auf, wenn alle hier nur noch meckern, können wir sowas wie Corona einfach nicht mehr machen! :-smoke1
Dum spiro spero...

Nordlicht91
5 Bälle
Beiträge: 2219
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Nordlicht91 » Fr 15. Mai 2020, 17:39

Jupp hat geschrieben:
Fr 15. Mai 2020, 10:45
Naja, es steht schon " Block 501" drüber und da bin auch ich dabei. Wenn dann ein Aufruf kommt, geschlossen der Mannschaft keine Unterstützung zukommen zu lassen, bitte, was soll ich dann denken? Ich hätte unseren Ultras eine differenziertere Sichtweise als die, mit dem Strom zu schwimmen und pauschal alles an diesem Neustart abzulehnen, zugetraut. Und wenn es nur ein Banner in Projensdorf oder am Stadion gewesen wäre getreu dem Motto "wir lassen dich niemals alleine!"



Ganz Block 501 ist das nicht , siehe die Unterzeichner, bei Spruchbänder (im Stadion) wo nicht mit alle einverstanden sind, wird dann von der Gruppe das Kürzel genommen.
"Unlogischerweise werden Tatsachen verdreht, damit sie zu Theorien passen, anstatt Theorien den Tatsachen anzupassen."
Arthur Conan Doyle

Pro Gelios im Tor!

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 5353
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von Stolle » So 17. Mai 2020, 23:34

Der Fußball zeigt Dank Corona seine hässliche Fratze mehr denn je und das man im Stadion keine Fans braucht.
Geld spielt und die anderen sitzen brav zu Hause und gucken in die Röhre.
Nein danke!
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1536
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Fanszene

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 18. Mai 2020, 07:10

Gab es denn geplante Aktionen oder ein Alternativprogramm wie es im Text steht? Was war denn von den Fans geplant, was jetzt nicht mehr stattfindet wo die Mannschaft unterstüzt wird? Für mich klingt das so nichtssagend.

Und zum Thema Pay TV, jeder der generell ein Vertrag hat, ob überteuert oder günstigt spielt keine Rolle, kann kein Ultra sein. Das beisst sich, ich bin z.b kein Ultra aber ich hatte willentlich noch nie ein Pay TV Vertrag oder hab auch willentlich noch nie auf ein Fussballspiel gewettet. Beide Dinge sind schädlich für die Moral des Sports und darum gehts ja den Ultras. Wer eins von beiden macht, predigt Wasser aber trinkt Wein. Das war aber auch vor Corona so und wird für immer so sein, da spielt die momentane Geisterspielsituation keine Rolle. Ich finde im Statement fehlt der Aufruf nicht zu wetten, weil diese Industrie einen negativeren Einfluss hat, als das so gerne an den Pranger gestellte Pay TV. Das hätte man zwingend dazu schreiben müssen, wenn man ein Restart und die Kommerzialisierung ernsthaft kritisiert. Das Thema Wetten ist keine Nichtigkeit und wer es kleinredet hat keine Ahnung.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Zurück zu „Fan-Austausch“