VfL Osnabrück

Alles über die 2. BL und ihre aktuellen Vereine (außer Holstein)
Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Di 1. Apr 2014, 21:29

NOZ.de
Osnabrück. Zum fünften Mal in dieser Saison ist der VfL Osnabrück vom Sportgericht des DFB bestraft worden, weil einige seiner Fans Pyrotechnik gezündet haben. Innerhalb des letzten Jahres musste der Drittligist über 20000 Euro wegen dieser Vergehen zahlen. Was für einen vergleichsweise kleinen Teil des VfL-Publikums trotz Verbots und Strafen unverzichtbar ist, hält die Mehrheit der Stadionbesucher vermutlich für überflüssig. Verbände, Vereine und Behörden setzen bei Pyrotechnik auf eine Null-Toleranz-Politik, nachdem vor drei Jahren über eine Lockerung des Verbots diskutiert wurde.
weiter hier

passend dazu: Vfl Osnabrück prüft Klage gegen eigene Fans, um Geldstrafe einzuklagen (shortnews.de) oder (sportal.de)
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

henry
5 Bälle
Beiträge: 3231
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von henry » Mi 2. Apr 2014, 16:30

Laut einem User auf transfermarkt.de hat der VfL Osnabrueck eine Lizenz fuer die Regionalliga Nord beantragt. Als Quelle wird diese Seite genannt. https://www.facebook.com/RegionalligaNord Ich habe allerdings jetzt keine Zeit mehr zu gucken. Wenn das stimmt, dann befassen sich die Verantwortlichen vom VfL wohl durchaus mit dem moeglichen Szenario einer Lizenzverweigerung, da es keinen Sinn fuer ein Spitzenteam der 3. Liga machen wuerde, dass man eine Lizenz fuer die 4. Liga beantragt.
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 2. Apr 2014, 17:51

henry hat geschrieben:Laut einem User auf transfermarkt.de hat der VfL Osnabrueck eine Lizenz fuer die Regionalliga Nord beantragt. Als Quelle wird diese Seite genannt. https://www.facebook.com/RegionalligaNord Ich habe allerdings jetzt keine Zeit mehr zu gucken. Wenn das stimmt, dann befassen sich die Verantwortlichen vom VfL wohl durchaus mit dem moeglichen Szenario einer Lizenzverweigerung, da es keinen Sinn fuer ein Spitzenteam der 3. Liga machen wuerde, dass man eine Lizenz fuer die 4. Liga beantragt.
hier der entscheidende Auszug:
Aus den einzelnen Landesverbänden des NFV haben folgende Vereine einen Zulassungsantrag für die Regionalliga Nord der Herren für die kommende Saison gestellt:
  • Niedersachsen (16 Vereine): SV Meppen, VfB Oldenburg, SV Wilhelmshaven, Goslarer SC 08, BV Cloppenburg, VfL Osnabrück, TSV Havelse, BSV „Schwarz- Weiß“ Rehden, Eintracht Braunschweig II, VfL Wolfsburg II, Hannover 96 II, U.S.I. Lupo Martini, VfV Borussia 06 Hildesheim, 1. FC Germania Egestorf/Langreder, Lüneburger SK Hansa, FT Braunschweig
  • Hamburg (4 Vereine): SC Victoria Hamburg, Hamburger SV II, FC St. Pauli II, FC Eintracht Norderstedt
  • Bremen (2 Vereine): SV Werder Bremen II, Bremer SV
  • Schleswig-Holstein (5 Vereine): ETSV Weiche Flensburg, VfR Neumünster, Holstein Kiel, SV Eichede, VfB Lübeck
Quelle siehe Link im Bezugspost @henry

Aus dem Zulassungsanträgen entnehme ich, dass die KSV realistischerweise auf "Nummer sicher" geht. Wollen wir am kommenden Samstag fest daran glauben, dass mit einem Sieg dieses "Worst-Case-Szenario" ein wenig unwahrscheinlicher wird. ;)

Hier noch die links auf die aktuellen Landesligen:
Schleswig-Holstein-Liga
Bremen-Liga
Oberliga Niedersachsen
Oberliga Hamburg -> keine Lizenz beantragt
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

nb1966
5 Bälle
Beiträge: 1689
Registriert: Di 11. Mär 2014, 12:45
Wohnort: In der Nähe des Nabels unserer Fußballwelt

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von nb1966 » Mi 2. Apr 2014, 18:26

Osnabrücks 2. Mannschaft ist Tabellenzweiter der Oberliga Niedersachsen, die erste bei aktuell 3 Disqualifikationen in Liga 2 ;-)

Ich vermute die haben für den Fall des Aufstiegs gemeldet, oder deren Finanzprobleme sind noch existent, obwohl ich den Artikel, trotz intensiver Suche, nicht mehr finden kann.

Burghausen wusste immer spätestens zum 1. Spieltag wohin sie fahren mussten. :P

Der DFB macht das schon :oops:

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 2. Apr 2014, 19:16

Heinz Holstein hat geschrieben:NOZ.de
Osnabrück. Zum fünften Mal in dieser Saison ist der VfL Osnabrück vom Sportgericht des DFB bestraft worden, weil einige seiner Fans Pyrotechnik gezündet haben. Innerhalb des letzten Jahres musste der Drittligist über 20000 Euro wegen dieser Vergehen zahlen. Was für einen vergleichsweise kleinen Teil des VfL-Publikums trotz Verbots und Strafen unverzichtbar ist, hält die Mehrheit der Stadionbesucher vermutlich für überflüssig. Verbände, Vereine und Behörden setzen bei Pyrotechnik auf eine Null-Toleranz-Politik, nachdem vor drei Jahren über eine Lockerung des Verbots diskutiert wurde.
weiter hier

passend dazu: Vfl Osnabrück prüft Klage gegen eigene Fans, um Geldstrafe einzuklagen (shortnews.de) oder (sportal.de)
Aktuell als Ergänzung: die Fans des VfL Osnabrück beziehen Stellung zum Thema Pyrotechnik
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
DontPanic
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2869
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:39
kicktipp-Gold: 2017/18

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von DontPanic » Mi 2. Apr 2014, 20:12

henry hat geschrieben:Laut einem User auf transfermarkt.de hat der VfL Osnabrueck eine Lizenz fuer die Regionalliga Nord beantragt. Als Quelle wird diese Seite genannt. https://www.facebook.com/RegionalligaNord Ich habe allerdings jetzt keine Zeit mehr zu gucken. Wenn das stimmt, dann befassen sich die Verantwortlichen vom VfL wohl durchaus mit dem moeglichen Szenario einer Lizenzverweigerung, da es keinen Sinn fuer ein Spitzenteam der 3. Liga machen wuerde, dass man eine Lizenz fuer die 4. Liga beantragt.
Das ist doch nicht unüblich, dass die Drittligavereine auch eine Lizenz für die Regio beantragen. Ansonsten könnte es ihnen so gehen wie dem MSV Duisburg in dieser Saison, die als Zweitligist keine Lizenz für die 3. Liga beantragt hatten und dann auf die Schnelle die Drittligalizenzunterlagen zusammenschustern mussten.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 2. Apr 2014, 21:56

DontPanic hat geschrieben:
henry hat geschrieben:Laut einem User auf transfermarkt.de hat der VfL Osnabrueck eine Lizenz fuer die Regionalliga Nord beantragt. Als Quelle wird diese Seite genannt. https://www.facebook.com/RegionalligaNord Ich habe allerdings jetzt keine Zeit mehr zu gucken. Wenn das stimmt, dann befassen sich die Verantwortlichen vom VfL wohl durchaus mit dem moeglichen Szenario einer Lizenzverweigerung, da es keinen Sinn fuer ein Spitzenteam der 3. Liga machen wuerde, dass man eine Lizenz fuer die 4. Liga beantragt.
Das ist doch nicht unüblich, dass die Drittligavereine auch eine Lizenz für die Regio beantragen. Ansonsten könnte es ihnen so gehen wie dem MSV Duisburg in dieser Saison, die als Zweitligist keine Lizenz für die 3. Liga beantragt hatten und dann auf die Schnelle die Drittligalizenzunterlagen zusammenschustern mussten.
Ist schon richtig, aber als Mannschaft der Spitzengruppe - wenn auch ohne Aufstiegsmöglichkeit nach jetzigen Stand - mMn doch eher untypisch. Lt. Artikel in der Stadionzeitung von unserem Heimspiel gg. Stuttgart II (Seite 69) scheint aber insbesondere an einer mgl. Lizenzverweigerung was dran zu sein. Dort heißt es nämlich:

[...] in dieser Saison schreibt der Abschluss der KGaA, die das Profigeschäft des VfL trägt, neue rote Zahlen in Höhe von 230.000 Euro auf den bereits bestehenden Berg aus Verbindlichkeiten von geschätzt etwa zehn Millionen Euro. [...] Ob der VfL die Lizenz für die nächste Spielzeit erhalten wird, steht in den Sternen. Erneut wird ein enormer Kraftakt nötig sein, um die Statuten des DFB zu erfüllen, zumal die Schulden nur bei einem Aufstieg in die 2. Bundesliga abgebaut werden könnten. Aktuell scheint der Verein nicht in der Lage ist, eine ausgeglichene Saisonbilanz vorzulegen.
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Parklife
5 Bälle
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Mär 2014, 12:18
kicktipp: Ausrichter

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Parklife » Mi 2. Apr 2014, 22:00

Fände ich schon traurig, wenn so ein Traditionsverein wie der VfL Osnabrück insolvent ginge.

Mal was anderes - was passiert eigentlich, wenn Arminia Bielefeld aus der 2. Liga absteigt und die keine Lizenz für die 3. Liga erhalten (auch dort schwebt der Pleitegeier über dem Verein und man munkelt, dass man keine 3.-Liga-Saison stemmen könnte)? Bleibt dann ein Verein mehr in der 3. Liga, also steigt einer weniger ab? Oder darf einer mehr aus der 4. aufsteigen?

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 2. Apr 2014, 22:21

Parklife hat geschrieben:Fände ich schon traurig, wenn so ein Traditionsverein wie der VfL Osnabrück insolvent ginge.

Mal was anderes - was passiert eigentlich, wenn Arminia Bielefeld aus der 2. Liga absteigt und die keine Lizenz für die 3. Liga erhalten (auch dort schwebt der Pleitegeier über dem Verein und man munkelt, dass man keine 3.-Liga-Saison stemmen könnte)? Bleibt dann ein Verein mehr in der 3. Liga, also steigt einer weniger ab? Oder darf einer mehr aus der 4. aufsteigen?
Aus Liga 4 eine vierte Mannschaft aufsteigen zu lassen halte ich für schwierig; den besten der 3 Religationsverlierer? Oder weitere Ausscheidungsspiele? Logisch von oben nach unten betrachtet, sehe ich diese drei Szenarien:
  • Wenn Bielefeld durchgereicht werden würde, könnte der 17. der 2. Liga drin bleiben und der 3. der Dritten Liga direkt aufsteigen (Verzicht auf die Relegationsspiele) und der 18. in Liga 3 hätte den Klassenerhalt sicher ; Bielefeld würde dann in der Regionalliga West einsteigen.
  • Im dem Falle, dass der TN aus der Regionalliga West in der Relegation verlöre, könnte dieser trotzdem in Liga 3 aufsteigen und damit Bielfeld ersetzen; die Relegation zwischen Liga 2/3 würde dann normal laufen.
  • Alternativ könnte aber auch der 18. der Dritten Liga drinbleiben und die Relegation zwischen 1/2 bzw. 2/3 würde dann normal laufen.
Alle drei Optionen erscheinen mir zumindest logisch.... wenn ich mich jetzt nicht verdaddelt habe 8-)
Aber wo steht geschrieben das DFB und DFL "logisch denken" :mrgreen:
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
DontPanic
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2869
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:39
kicktipp-Gold: 2017/18

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von DontPanic » Mi 2. Apr 2014, 22:29

Also vor dieser Saison stand doch die Drittligalizenz für Duisburg lange auf der Kippe, und da hieß es, dass man ggfs. die Saison mit 19 Mannschaften in der 3. Liga spielen würde.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6353
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 2. Apr 2014, 22:38

DontPanic hat geschrieben:Also vor dieser Saison stand doch die Drittligalizenz für Duisburg lange auf der Kippe, und da hieß es, dass man ggfs. die Saison mit 19 Mannschaften in der 3. Liga spielen würde.
da hast Du recht ... und nun sind wir 20 in der Liga - dann zitier ich mich glatt selber ...
Heinz Holstein hat geschrieben:
Aber wo steht geschrieben das DFB und DFL "logisch denken" :mrgreen:
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 9149
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von holzbein » Mi 2. Apr 2014, 23:25

DontPanic hat geschrieben:Also vor dieser Saison stand doch die Drittligalizenz für Duisburg lange auf der Kippe, und da hieß es, dass man ggfs. die Saison mit 19 Mannschaften in der 3. Liga spielen würde.
Entweder so, oder der 18. der Dritten Liga bleibt in der Liga.
Aus der DFB-Spielordnung (Paragraph 55a) lässt sich beides rauslesen.
Klar ist aber, dass der freie Startplatz in der Dritten Liga nicht mit einer RL-Mannschaft aufgefüllt werden würde.
Offenbar hängt die Entscheidung sich sehr vom Zeitpunkt der finalen Lizenzverweigerung an.. Der MSV hatte ja letzten Sommer eine (zweimalige?) Fristverlängerung zugestanden bekommen...

henry
5 Bälle
Beiträge: 3231
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von henry » Do 3. Apr 2014, 05:45

Die Situation war die, dass Duisburg in der 2. Liga einen Nichtabstiegsplatz belegt hat und somit Zweitligist war. Meiner Meinung nach war da gar nicht der Zeitpunkt des Lizenzentzugs ausschlagsgebend, sondern es war die Platzierung in der Abschlusstabelle. Nachdem ihnen die Zweitligalizenz entzogen wurde, haben sie ihren Startplatz relativ kurzfristig verloren und mussten, nach Ablauf der Frist, die Lizenz der 3. Liga beantragen. Meiner Meinung nach haben sie die Chance bekommen die 3. Liga Lizenz zu beantragen, weil es nicht an dem Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfaehigkeit lag, dass sie nicht die Lizenz bekommenn haben, sondern an einem Formfehler. Duisburg war aber Zweitligist. Dadurch hatte das Ganze Auswirkungen auf die 2. Liga und Sandhausen hielt die Klasse.

Wenn Bielefeld auf einem Abstiegsplatz steht, und absteigt, dann hat das mit der 2. Liga nichts mehr zu tun. Die 2. Liga wuerde also davon unberuehrt bleiben. Auf die 3. Liga hat es dann Auswirkungen, wenn Bielefeld die Lizenz in der 3. Liga nicht erhaelt. Die logische Konsequenz waere, dass der erste Absteiger aus der 3. Liga dann drin bleibt. Die Zahl der Aufsteiger in die 2. Liga wuerde sich nicht erhoehen, sondern es wuerde sich die Zahl der Absteiger aus der 3. Liga reduzieren. So hat man es in der Vergangenheit gehandhabt. Mit der 4. Liga hat das dann auch nichts zu tun.

Wenn Bielefeld auf einem Relegationsplatz steht und die Relegationsspiele gewinnt und dann keine Lizenz bekommt, dann weiss ich auch nicht, was passiert. Wahrscheinlich wuerde dann der Verlierer der Relegationsspiele doch aufsteigen und die 3. Liga mit 19 Teams spielen oder der 18. bleibt doch drin. Es kann noch einiges passieren! Vielleicht brauchen wir uns so oder so keine Sorgen um den Klassenerhalt machen.
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

Benutzeravatar
Parklife
5 Bälle
Beiträge: 2218
Registriert: Do 6. Mär 2014, 12:18
kicktipp: Ausrichter

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von Parklife » Do 3. Apr 2014, 12:41

henry hat geschrieben:Die Situation war die, dass Duisburg in der 2. Liga einen Nichtabstiegsplatz belegt hat und somit Zweitligist war. Meiner Meinung nach war da gar nicht der Zeitpunkt des Lizenzentzugs ausschlagsgebend, sondern es war die Platzierung in der Abschlusstabelle. Nachdem ihnen die Zweitligalizenz entzogen wurde, haben sie ihren Startplatz relativ kurzfristig verloren und mussten, nach Ablauf der Frist, die Lizenz der 3. Liga beantragen. Meiner Meinung nach haben sie die Chance bekommen die 3. Liga Lizenz zu beantragen, weil es nicht an dem Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfaehigkeit lag, dass sie nicht die Lizenz bekommenn haben, sondern an einem Formfehler. Duisburg war aber Zweitligist. Dadurch hatte das Ganze Auswirkungen auf die 2. Liga und Sandhausen hielt die Klasse.

Wenn Bielefeld auf einem Abstiegsplatz steht, und absteigt, dann hat das mit der 2. Liga nichts mehr zu tun. Die 2. Liga wuerde also davon unberuehrt bleiben. Auf die 3. Liga hat es dann Auswirkungen, wenn Bielefeld die Lizenz in der 3. Liga nicht erhaelt. Die logische Konsequenz waere, dass der erste Absteiger aus der 3. Liga dann drin bleibt. Die Zahl der Aufsteiger in die 2. Liga wuerde sich nicht erhoehen, sondern es wuerde sich die Zahl der Absteiger aus der 3. Liga reduzieren. So hat man es in der Vergangenheit gehandhabt. Mit der 4. Liga hat das dann auch nichts zu tun.

Wenn Bielefeld auf einem Relegationsplatz steht und die Relegationsspiele gewinnt und dann keine Lizenz bekommt, dann weiss ich auch nicht, was passiert. Wahrscheinlich wuerde dann der Verlierer der Relegationsspiele doch aufsteigen und die 3. Liga mit 19 Teams spielen oder der 18. bleibt doch drin. Es kann noch einiges passieren! Vielleicht brauchen wir uns so oder so keine Sorgen um den Klassenerhalt machen.
Das könnte also interessant werden. Gerade bei Bielefeld steht natürlich ein gewaltiges Fanpotential und ein bundesligareifes Umfeld parat, von daher kann ich mir eigentlich nicht denken, dass die Arminia fallen gelassen würde. Allerdings war es letztes Mal schon ganz ganz knapp mit der Lizenz, da wurden auf den letzten Drücker noch Sponsoren aufgetan...

henry
5 Bälle
Beiträge: 3231
Registriert: Do 6. Mär 2014, 02:32
Wohnort: Puebla, Mexiko

Re: VfL Osnabrück

Beitrag von henry » Do 3. Apr 2014, 17:27

Ja, es kann spannend werden. Unter diesen Vorraussetzungen koennen wir wohl ein bisschen entspannter in den Endspurt gehen. 19 werden wir wohl nicht mehr werden, allerdings ist es natuerlich wichtig, den 17. Tabellenplatz zu halten. Alles andere hiesse, dass wir bis in den Juni hinein zittern muessten und das kann es dann auch nicht sein.
Freiheit heisst, anderen Worte sagen zu dürfen, die sie nicht hören wollen.

Zurück zu „2. Bundesliga“