Chemnitzer FC

… von Nord nach Süd und einzelne Vereine
Benutzeravatar
KSV-Jannis
3 Bälle
Beiträge: 414
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße
Kontaktdaten:

Re: Chemnitzer FC

#271

Beitragvon KSV-Jannis » Mi 13. Mär 2019, 09:44

Interceptor hat geschrieben:
KSV-Jannis hat geschrieben:
BWR hat geschrieben:
KSV-Jannis hat geschrieben:........
Das ist das schöne an einer gesunden Demokratie, das sowas dummes bestraft wird.
........

Und dass auch jeder Dumme in Internet-Foren seine dümmlichen Ansichten verbreiten kann (nur um Missverständnissen vorzubeugen: Damit bist nicht Du gemeint....) :mrgreen:


Das Problem ist, das einige nicht verstehen (wie Nordlicht91), das Rassismus keine Meinung ist, sondern eine Straftat. Das man öffentlich Straftäter ehrt, nicht das mediale Echo nachvollziehen kann und dann gleich reflexartig mit Meinungsfreiheit, Totenwürde und parallelen zu anderen Straftätern zieht wie Linksradikale, entlarvt diejenigen wes Geistes Kind sie sind.

Im Grundgesetzbuch steht alles wichtige über die Würde des Menschen. Wenn jemand diese mit Füßen tritt und dann diesem Straftäter noch eine Bühne gibt, da braucht es keine Streitkultur die sowas rechtfertig, sondern nur Vernunft.

Muss man überspitzt gesagt erst Kinderschänder (rechtes Vokabular) sein um zu verstehen, das Rassisten nicht besser sind. Sie schänden genauso und verdienen keine öffentliche Trauer.

Größe zeigt man indem man sich entschuldigt und nicht mit Fingern auf andere zeigt.




Nachgefragt und nur zur Einordnung,
Wenn ich deinen obenstehenden Satz richtig verstanden habe, lautet es von deiner Seite also, linke Straftaten sind keine Straftaten oder besser gesagt, etwas weniger schlimme als von rechts außen kommende Straftaten ?

Nein, das will ich damit nicht ausdrücken. Ich sag damit nicht, das sie keine oder weniger schlimm sind. Ich schreib ja:parallelen zu anderen Straftätern zieht wie Linksradikale
Es geht mir darum, das es mich stört, das man wie ein getroffener Hund reflexartig und beleidigt auf die Linken-Straftäter mit den Finger zeigt. Sowas finde ich entlarvent, weil es um diese gar nicht geht und man damit eine Wertung reinbringt. Mich stört diese scheinheilige moralisch liberale Empörung/Debatte, wo man die Protagonisten beliebig ausstauscht, oft mit dem Ziel etwas zu relativieren.

Überspitzt gesagt und stereotypisch:
Wenn er ein linksradikaler aus einer Stadt in westdeutschland wäre und in der Öffentlichkeit (Stadion) geehrt wird, dann wäre es selbstverständlich das gleiche.
Ich finde es entlarvent wenn man meint, das das Medienecho bei einem Linksradikalen nicht so ausgefallen wäre. Man liest dies so oft, das stört mich. Wenn man mit den Fingern auf andere Extreme zeigt, macht es dies nicht besser oder relativiert die Aktion. Das sind für mich nur irreführende Nebenkriegschauplätze, die mit dem konkreten Fall nichts zu tun haben. Ich finde diese Denkmuster kurzichtig und abstoßend. Extreme mit Extremen zu vergleichen oder abzuwiegen, ändert ja nichts an der Tatsache, das es ein Unding ist dem eine Bühne zu geben.
Es ist deshalb für mich kein Argument und sagt mehr über den Schreiber aus als über das Thema. Das wollte ich schlussendlich damit sagen.
Zuletzt geändert von KSV-Jannis am Mi 13. Mär 2019, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 1741
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Chemnitzer FC

#272

Beitragvon BWR » Mi 13. Mär 2019, 11:31

Oder, um es kurz:zu machen: Als ich wegen Ladendiebstahls vor Gericht stand, hab ich mich mit dem Argument verteidigt, dass die anderen auch bei Karstadt klauen, aber keiner erwischt und bestraft wird. Warum dann ich?
Leider hat das den Richter nicht überzeugt..... Warum wohl, lieber Zeet?
Walter war nicht groß, war eher klein, und trotzdem meinte er, von den Kleinen einer der Größten zu sein. (Mike Krüger)

Nordlicht91
4 Bälle
Beiträge: 1088
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Chemnitzer FC

#273

Beitragvon Nordlicht91 » Do 14. Mär 2019, 18:21

BWR hat geschrieben:Oder, um es kurz:zu machen: Als ich wegen Ladendiebstahls vor Gericht stand, hab ich mich mit dem Argument verteidigt, dass die anderen auch bei Karstadt klauen, aber keiner erwischt und bestraft wird. Warum dann ich?
Leider hat das den Richter nicht überzeugt..... Warum wohl, lieber Zeet?

Wie lange galtest du denn im Rechtsstaat Deutschland als unschuldig?
Richtig bis du verurteilt wurdest ohne Vorverurteilung.

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 1741
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Chemnitzer FC

#274

Beitragvon BWR » Do 14. Mär 2019, 20:38

Nordlicht91 hat geschrieben:
BWR hat geschrieben:Oder, um es kurz:zu machen: Als ich wegen Ladendiebstahls vor Gericht stand, hab ich mich mit dem Argument verteidigt, dass die anderen auch bei Karstadt klauen, aber keiner erwischt und bestraft wird. Warum dann ich?
Leider hat das den Richter nicht überzeugt..... Warum wohl, lieber Zeet?

Wie lange galtest du denn im Rechtsstaat Deutschland als unschuldig?
Richtig bis du verurteilt wurdest ohne Vorverurteilung.

Was ist denn das wieder für ein unsinniges Argument? Es ging nicht um die Unschuldsvermutung, sondern um tu quoque. Aber ich merke schon, es ist nachts mal wieder kälter als draußen.
Ach ubrigens: Hitler ist auch nie verurteilt worden, gilt also als unschuldig. Dann lass uns am 20. April seinen Geburtstag im Stadion feiern. Oder am 30. April seinen Todestag.
Walter war nicht groß, war eher klein, und trotzdem meinte er, von den Kleinen einer der Größten zu sein. (Mike Krüger)

Egon Olsen
4 Bälle
Beiträge: 1166
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Chemnitzer FC

#275

Beitragvon Egon Olsen » Do 14. Mär 2019, 22:20

Der gute Frahn ist vom NOFV erstmal aus dem Verkehr gezogen worden.
Im Verein widersprechen sich verschiedene Funktionsträger. Gab es vor dem Spiel tatsächlich eine Drohung dem Club gegenüber mit Randale, wenn die Gedenkminute nicht zur Durchführung kommt? Diese vom Insolvenzverwalter in die Öffentlichkeit getragene Aussage wird durch den Rechtsanwalt eines der entlassenen Vereinsmitarbeiter, der früher auch dem Ehrenrat des Clubs angehörte, in Zweifel gezogen (mdr-online).
Nun scheint da jede Menge schmutzige Wäsche auf den Tisch zu kommen.

Nordlicht91
4 Bälle
Beiträge: 1088
Registriert: So 29. Jul 2018, 21:38

Re: Chemnitzer FC

#276

Beitragvon Nordlicht91 » Fr 15. Mär 2019, 05:11

daumenrunter


BWR hat geschrieben:
Nordlicht91 hat geschrieben:
BWR hat geschrieben:Oder, um es kurz:zu machen: Als ich wegen Ladendiebstahls vor Gericht stand, hab ich mich mit dem Argument verteidigt, dass die anderen auch bei Karstadt klauen, aber keiner erwischt und bestraft wird. Warum dann ich?
Leider hat das den Richter nicht überzeugt..... Warum wohl, lieber Zeet?

Wie lange galtest du denn im Rechtsstaat Deutschland als unschuldig?
Richtig bis du verurteilt wurdest ohne Vorverurteilung.

Was ist denn das wieder für ein unsinniges Argument? Es ging nicht um die Unschuldsvermutung, sondern um tu quoque. Aber ich merke schon, es ist nachts mal wieder kälter als draußen.
Ach ubrigens: Hitler ist auch nie verurteilt worden, gilt also als unschuldig. Dann lass uns am 20. April seinen Geburtstag im Stadion feiern. Oder am 30. April seinen Todestag.


Wo soll ich denn Quatsch geschrieben haben?
Nie in Leben Der Nationalsozialist Hitler hat ja Straftaten beauftragt, bekanntermaßen mit physischer Gewalt .
Das ist dann aber was komplett anders, weil dies eine Straftat ist und bleibt, sowie akut gegen .

https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/ ... obile.html

Damals gab es nur Beileidsbekundungen für den Unfallverursacher und die Familie Verkehrsunfsllopfer , die in Urlaub wollten, wurden von Mainzer Ultras komplett verschwiegen und gan kein Aufschrei in allen Medien... oder drohrnde Sponsorenabsprünge.

Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 8309
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Re: Chemnitzer FC

#277

Beitragvon holzbein » Fr 15. Mär 2019, 08:40

@Nordlicht: Wir drehen uns hier im Kreis -- v.a. weil du die anderen Beiträge nicht richtig liest. Bitte leg in diesem Thread mal eine Beitragspause ein.

Tschechow
1 Ball
Beiträge: 12
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 11:23

Re: Chemnitzer FC

#278

Beitragvon Tschechow » Fr 15. Mär 2019, 14:16

Die ersten angeblich überraschten Äußerungen aus Vereinskreisen, gar nicht gewusst zu haben, wen man da öffentlich verabschiede, genauso wie die spätere Behauptung des Insolvenzverwalters des Vereins Klaus Siemeon, der Verein sei durch massive Drohungen von außen zur Durchführung der Veranstaltung genötigt worden, sind durch einen öffentlich gewordenen Chatverlauf zwischen diversen Vereinsverantwortlichen im Vorfeld des Spiels offenbar widerlegt:

https://www.tag24.de/nachrichten/cfc-nazi-skandal-whats-app-chat-thomas-haller-siemon-uhlig-schellenberger-1001802

Es wird immer erbärmlicher rund um den CFC.

Benutzeravatar
FriesenKieler
5 Bälle
Beiträge: 1505
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Chemnitzer FC

#279

Beitragvon FriesenKieler » Fr 15. Mär 2019, 14:24

Der Verein ist ein richtiger Schandfleck

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2800
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Chemnitzer FC

#280

Beitragvon Seeblick » Fr 15. Mär 2019, 22:19

Unfassbarer Haufen.
Es darf sich sicherlich niemand wundern wenn die als Drecksossis bezeichnet werden würden.

remember21.5.99
5 Bälle
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 23:26
Wohnort: Kiel-Wik

Re: Chemnitzer FC

#281

Beitragvon remember21.5.99 » Sa 16. Mär 2019, 01:07

Seeblick hat geschrieben:Unfassbarer Haufen.
Es darf sich sicherlich niemand wundern wenn die als Drecksossis bezeichnet werden würden.


daumenrunter

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Chemnitzer FC

#282

Beitragvon VierVierZwo » Sa 16. Mär 2019, 08:34

Seeblick hat geschrieben:Unfassbarer Haufen.
Es darf sich sicherlich niemand wundern wenn die als Drecksossis bezeichnet werden würden.

Wir reden hier über Rassisten, die du offenbar auch verurteilst und dann kommst du mit einer im Kern mit einer diskriminierenden Beleidigung und möchtest diese indirekt legitimieren?
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2800
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Chemnitzer FC

#283

Beitragvon Seeblick » Sa 16. Mär 2019, 11:23

Ja klar, so könnte man es sehen, wenn man das gern möchte.
Du kannst daraus lesen, was du möchtest, da lasse ich dir freie Interpretation.
Was ich persönlich denke, steht dort jedoch nicht, das weißt du ganz genau.

Benutzeravatar
VierVierZwo
4 Bälle
Beiträge: 1037
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:09

Re: Chemnitzer FC

#284

Beitragvon VierVierZwo » Sa 16. Mär 2019, 13:05

Seeblick hat geschrieben:Ja klar, so könnte man es sehen, wenn man das gern möchte.
Du kannst daraus lesen, was du möchtest, da lasse ich dir freie Interpretation.
Was ich persönlich denke, steht dort jedoch nicht, das weißt du ganz genau.

Richtig. Aber warum dann überhaupt die Aussage? Hätte, wäre, könnte?
Ich guck nochma' in die Flasche wie spät das is'... Jaaa, jetz' is' das soweit!

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2800
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Wohnort: An der Ostsee

Re: Chemnitzer FC

#285

Beitragvon Seeblick » Sa 16. Mär 2019, 13:21

Damit der Schreiber der Zeilen unantastbar bleibt.
Rechtlich korrekt eben. Bei Facebook wird anders kommentiert , hier müssen wir uns benehmen..


Zurück zu „Regionalligen und darunter“