Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Sommer 2021

Kaderübersicht, einzelne Spieler, KSV-Verantwortliche, ehemalige Störche
Andi7098
3 Bälle
Beiträge: 408
Registriert: So 8. Jul 2018, 20:57

Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Sommer 2021

Beitrag von Andi7098 » Do 4. Jun 2020, 08:33

*Das Transferboard für den Sommer 2021 ist aktuell in Bearbeitung*

Auf den folgenden Beiträgen findet ihr meine Übersicht zu möglichen Neuzugängen im Sommer 2021, aufgeteilt nach Position: "Trefferquote" im Winter 2020/21: Kirkeskovs Transfer stand bereits fest, ansonsten gab es keine Transfers.

"Trefferquote" im Sommer 2020: 6/7 Transfers von Holstein waren zuvor bereits auf dem Transferboard vertreten (Arslan, Lorenz, Komenda, Hauptmann, Bartels, Mees), was einer Quote von 85,57% entspricht. Einzig Dähne war nicht auf dem Transferboard.

"Trefferquote" im Winter 2019/20: 1/1 Transfer von Holstein war zuvor bereits auf dem Transferboard vertreten (Reese), was einer Quote von 100% entspricht.

In den vorherigen Jahren habe ich die Transferboards lediglich privat gemacht, hatte mit Baku, Neumann, Hanslik, Porath, Iyoha, Özcan, Atanga und Lauberbach (Sommer 2019), mit Benes und Kammerbauer (Winter 2018/19) und mit Wahl, Serra, Meffert, Thesker, Girth und Reimann (Sommer 2018) aber ebenfalls eine solide Menge an Spielern auf dem Zettel.


ERGÄNZUNGEN DES MOD-TEAMS:
ZU BEACHTEN: Dieser Thread verbindet nun das Transferboard von @Andi7098 und den bisherigen Thread "Wunschspieler und Wechselgerüchte", der deshalb gesperrt wurde.
Bei Fragen und Kommentaren zum Transferboard von @Andi7098 schreibt ihm eine PN oder postet diese einfach hier im Thread.

Offizielle Infos über Neuzugänge, Abgänge und Vertragsverlängerungen gehören in den Thread "Kaderplanung 2020/21".
Infos&Diskussionen zu einzelnen Spielern aus unserem Kader gehören in den jeweiligen Spielerthread im Unterforum "Spieler und Verantwortliche".
Diskussionen zur Kaderplanung insgesamt gehören in den Thread "Diskussion zur Kaderzusammenstellung im Sommer 2020".
Zuletzt geändert von Andi7098 am Sa 27. Feb 2021, 23:37, insgesamt 40-mal geändert.

matten
5 Bälle
Beiträge: 5355
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von matten » So 24. Jan 2021, 19:08

AhoiMicha hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 18:30
Ruhrpottstorch hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 15:49
Und jetzt stell Dir erst mal vor, Gelios, Dähne und Riemann fallen über längere Zeit aus ... oder Dehm, Wahl, Kommenda, van den Bergh und Kirkeskov Thesker ist ja schon verletzt :o

Wir sollten dringend noch die ersten 11 vom HSV ausleihen nicht, dass wir die brauchen, aber wenn alle stricke reißen vielleicht grad noch gut genug :roll:
Wie ich sehe hast du mich leider nicht verstanden...
Ich muss glaube ich nicht sagen wer uns in der letzten Zeit verlassen hat und auf welchen Position diese Spieler gespielt haben.
Hier geht's 0 um unsere defensive weil wir keinen Spieler Abgegeben haben sondern einen noch dazu.
Wenn man wirklich der Meinung ist das ein Girth als Serra Ersatz in der spitze alleine ausreicht denn ok....
Die Spieler, die Du meinst haben doch mehr oder weniger garnicht gespielt und deshalb sieht Stöver das auch nicht als gravierend an, wenn keiner mehr kommt

Arnhelm45
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Di 22. Dez 2020, 17:51

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Arnhelm45 » So 24. Jan 2021, 20:21

Red Bull sucht nach einem Leihverein für Hwang. Wenn das umsetzbar ist, gerne anderthalb Jahre ausleihen.

Andi7098
3 Bälle
Beiträge: 408
Registriert: So 8. Jul 2018, 20:57

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Andi7098 » So 24. Jan 2021, 22:49

Arnhelm45 hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 20:21
Red Bull sucht nach einem Leihverein für Hwang. Wenn das umsetzbar ist, gerne anderthalb Jahre ausleihen.
Ist definitiv nicht umsetzbar.

Arnhelm45
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Di 22. Dez 2020, 17:51

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Arnhelm45 » So 24. Jan 2021, 23:47

Mamba, Tigges und Hinterseer auch nicht mehr umsetzbar und Wood wäre auch nicht möglich.

Arnhelm45
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Di 22. Dez 2020, 17:51

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Arnhelm45 » So 24. Jan 2021, 23:53

An Akono ist Lübeck dran. Der wäre wohl auch nichts für Holstein Kiel.

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Ruhrpottstorch » Mo 25. Jan 2021, 00:12

matten hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 19:08
AhoiMicha hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 18:30
Ruhrpottstorch hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 15:49
Und jetzt stell Dir erst mal vor, Gelios, Dähne und Riemann fallen über längere Zeit aus ... oder Dehm, Wahl, Kommenda, van den Bergh und Kirkeskov Thesker ist ja schon verletzt :o

Wir sollten dringend noch die ersten 11 vom HSV ausleihen nicht, dass wir die brauchen, aber wenn alle stricke reißen vielleicht grad noch gut genug :roll:
Wie ich sehe hast du mich leider nicht verstanden...
Ich muss glaube ich nicht sagen wer uns in der letzten Zeit verlassen hat und auf welchen Position diese Spieler gespielt haben.
Hier geht's 0 um unsere defensive weil wir keinen Spieler Abgegeben haben sondern einen noch dazu.
Wenn man wirklich der Meinung ist das ein Girth als Serra Ersatz in der spitze alleine ausreicht denn ok....
Die Spieler, die Du meinst haben doch mehr oder weniger garnicht gespielt und deshalb sieht Stöver das auch nicht als gravierend an, wenn keiner mehr kommt
Stimmt genau. Und so sehe ich das auch. Die abgegangen Spieler hatten zusammen 0 Minuten Einsatzzeit und nur eine Handvoll Kadernominierungen. Wir sind auf beiden Flügeln doppelt gut besetzt. Zudem haben wir auch noch Außenverteidiger, die das auch gut spielen können In der Spitze haben wir ebenfalls neben einer doppelbesetzung auch noch weitere Optionen.
Wenn Serra abgeht,xdann fehlt tatsächlich einer. Sonst nicht!
Es müssten schon wie @AhoiMicha geschrieben hat 3 oder 4 eher 5 Flügelspieler langfristig ausfallen damit es vielleicht kritisch wird.
Das ist ein lächerlicher Gedanke, man müsse dafür vorsorgen. Dann müsste man das auch für jede andere Position machen. Innenverteidiger, 6er Torhüter etc.

Also sorry Nein, es fehlt niemand! Im Sommer mag das anders sein aber aktuell fehlt keiner.
Eine Qualitätsverbesserung mag (immer) möglich sein, wenn sich eine Gelegenheit bietet. OK.
Die Strategie bereits jetzt einen Ersatz für Serra zu verpflichten um ihn "aufzubauen"hat einen gewissen Charme. Das bedeutet jedoch, dassxes ein junger (noch) nicht gestandenen Spieler sein müsste und Girth dann eigentlich gehen müsste.
Wenn es ein erfahrener Stürmer sein soll kann der erst kommen wenn Serra weg ist.
@AhoiMicha: Also sorry wenn ich so Sarkastisch auf Deinen Beitrag reagiert habe. War nicht böse gemeint. Aber Deine Forederung halte ich für Unsinnig
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Andi7098
3 Bälle
Beiträge: 408
Registriert: So 8. Jul 2018, 20:57

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Andi7098 » Mo 25. Jan 2021, 01:08

Hab die Optionen, die mittlerweile nicht mehr in Frage kommen (durch Wechsel oder Probetrainings), nun gestrichen. Bei Tigges wäre eine Leihe nicht unrealistisch, aber eher unwahrscheinlich. Insgesamt gibt es ja weiterhin einige Optionen, aber ein Hwang wird definitiv nicht in die 2. Liga verliehen -da gib ich Dir Brief und Siegel.

Ich glaube auch nicht, dass noch jemand kommen wird. Stöver hat ja jetzt schon mehrmals den Fahrplan genannt, auch wenn er zwischenzeitlich etwas anderes gesagt hat. Wenn noch jemand kommen sollte, dann wird es eine Möglichkeit sein, die sich kurzfristig ergeben und vermutlich auch eine Art Vorgriff auf die Sommertransferperiode ist - vergleichbar mit dem Mees-Transfer am Deadline Day. Ich für meinen Teil kann nur hoffen, dass es dann ein Stürmer oder Flügelspieler wäre, damit ich zumindest eine Chance auf einen Treffer vom Transferboard habe.

Zur Bedarfs-Diskussion: Riesigen Bedarf haben wir definitiv keinen. Quantitativ sind wir solide besetzt, vorher hatten wir halt einen sehr großen Kader. Auf den Flügel haben nominell 4 Spieler, im Sturm 2. Stellt sich halt die Frage, ob es qualitativ genug ist. Ein Girth hat jetzt auch nicht sehr viel mehr Spielzeit als jene Spieler, die wir abgegeben haben. Und zusätzlich kommt die Tatsache, dass wir eben schon wissen, dass uns gewisse Spieler im Sommer verlassen werden. Da ist ein Vorgriff auch alles andere als unsinnig - gerade, wenn es ein eher unerfahrener Spieler ist, der sich ruhig akklimatisieren darf. Es ist also nicht so als gäbe es absolut gar keinen Bedarf - selbst im DM sehe ich durchaus noch kleinen Bedarf. Grundsätzlich ist der Bedarf aber definitiv nirgends so groß, als dass man unbedingt etwas tun müsse.

noorpirat
4 Bälle
Beiträge: 1112
Registriert: Di 10. Jul 2018, 13:51

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von noorpirat » Mo 25. Jan 2021, 10:32

Zusammengefasst stehen wir also wie folgt dar.

Die Abgänge hatten keine Einsatzzeiten und nur wenige Spieltagsnominierungen. Somit wurde der Gesamtkader lediglich kleiner, die Kostenstruktur optimiert.

Zugänge gab es mit Kirkeskov nur einen, den man grundsätzlich bereits im Sommer realisiert haben wollte. Man hat mit dem Warten eine Ablösezahlung eingespart.

Abgänge sind nicht mehr zu erwarten.

Der Kaderumfang ist jetzt ligatypisch, die Kaderkosten wirken insgesamt solide für einen Verein der Top 5.

Die Kaderbreite ist ausreichend, alle Positionen sind quantitativ ausreichend besetzt. Der Stammkader reicht in der Ausprägung zur Zeit für Platz 3 nach der Hinrunde.

Die Kostenstruktur des Vereins ist ob der Pandemielage nicht rosig aufgestellt, es fehlen erhebliche Zuschauereinnahmen. Darüber hinaus gibt es immer noch Strukturdefizite im Vergleich zu den langjährig in der Liga spielenden Mitbewerbern. Man muss sich nur das Stadion ansehen.

Für mich klingt das alles nach einem guten Job der sportlichen Leitung. Man kann zufrieden sein und die Rückrunde entspannt angehen. Es wird dann am letzten Spieltag abgerechnet, wofür es gereicht hat.
8-)
vg

noorpirat

(... wird schon, laufen lassen .....)

Arnhelm45
2 Bälle
Beiträge: 60
Registriert: Di 22. Dez 2020, 17:51

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Arnhelm45 » Mo 25. Jan 2021, 12:25

Also das Abgänge nicht zu erwarten sind, ist so nicht richtig. Girth würde sicher gerne nach Zwickau gehen.
Quantitativ ist auch alles ok und im Sommer gibt es wieder viele ablösefreie Spieler. Das ist wohl zu Coronazeiten noch wichtiger. Es gibt ja auch noch ein paar Verträge zu verlängern. Wir profitieren in dieser Spielzeit aber von der Eingespieltheit und das die Kaderbreite hochwertiger ist. Wenn die neuen Spieler im Sommer aber nicht sofort einschlagen, wird es riskant, da wir beide Stürmer verlieren. Da würde ich es auch vorausschauend finden, wenn wir im Winter einen neuen Stürmer finden, der sich schon mal mit der Mannschaft einspielt. Floppt er kann man im Sommer reagieren. Finanziell sollte er reinpassen. Im Sommer oder Frühjahr kann man sich dann um die Baustelle Lee kümmern und vielleicht Haupe auch kaufen.

Sascha
2 Bälle
Beiträge: 67
Registriert: Mi 25. Jul 2018, 10:16

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Sascha » Mo 25. Jan 2021, 13:08

Arnhelm45 hat geschrieben:
Mo 25. Jan 2021, 12:25
Also das Abgänge nicht zu erwarten sind, ist so nicht richtig. Girth würde sicher gerne nach Zwickau gehen.
Quantitativ ist auch alles ok und im Sommer gibt es wieder viele ablösefreie Spieler. Das ist wohl zu Coronazeiten noch wichtiger. Es gibt ja auch noch ein paar Verträge zu verlängern. Wir profitieren in dieser Spielzeit aber von der Eingespieltheit und das die Kaderbreite hochwertiger ist. Wenn die neuen Spieler im Sommer aber nicht sofort einschlagen, wird es riskant, da wir beide Stürmer verlieren. Da würde ich es auch vorausschauend finden, wenn wir im Winter einen neuen Stürmer finden, der sich schon mal mit der Mannschaft einspielt. Floppt er kann man im Sommer reagieren. Finanziell sollte er reinpassen. Im Sommer oder Frühjahr kann man sich dann um die Baustelle Lee kümmern und vielleicht Haupe auch kaufen.
Ich wäre auch für eine Verpflichtung von Haupe. Seine wenige Spielzeit liegt lediglich daran, dass er nicht an Lee vorbeikommt. Sollte Lee uns wirklich am Ende der Saison verlassen (die Hoffnung stirbt zuletzt) wäre er der ideale Ersatz. :-sign

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Ruhrpottstorch » Mo 25. Jan 2021, 15:35

Ich rechne nicht damit, dass Girth im Winter geht. Wenn doch _würde_ natürlich einer fehlen.
Wenn er bleibt, dann ist kein Platz für einen neuen. Wann soll der denn noch spielen? Girth bekommt ja schon wenig Einsätze.
Ein neuer Stürmer im Winter muss aktuell mindestens die Qualität haben wie Girth aber noch deutlich mehr Potenzial für Entwicklung haben also deutlich jünger sein und entsprechende Anlagen haben.
Hat er (noch) weniger Qualität kommt er nicht zum Zug und kann sich nicht einspielen. Der sofortige Transfer wäre verschwendet.
Hat er bereits die Klasse, dann macht es Sinn für Holstein aber nicht für Benny, der wäre dann wieder aussen vor.
Wenn der "neue" bereits erfahren (also älter und mit wenig zusätzlichem Potenzial) Dann müsste er deutlich besser als Girth und Serra sein. Aber auch dann wäre Benny raus.
Keine Ahnung ob das Benny recht wäre.

Im ersten Szenario (Jung aber schon zweitligareif) ist das Profil schon sehr eng, wenn man die Machbarkeit berücksichtigt.
Ob es diesen Spieler überhaupt gibt weiss Andy vielleicht besser.

Im zweiten Szenario ist das vielleicht noch aussichtsloser. In der 2 Liga gibt es niemanden, der passt und nicht bereits Stammspieler ist und realistisch zu haben ist. Hinterseer wäre vielleicht so einer gewesen aber der ist jetzt weg und vermutlich für Holstein auch nicht realisierbar gewesen.
Vielleicht gibt es noch auf einer Erstligabank jemanden, der dort (wie Mees) nicht genug zum Zug kommt?
Aber da gilt für jede Position: Wenn wir jemanden bekommen können, der die Qualität steigert (wie z.B. Benes vor 2 Jahren), dann sollten wir das machen und ich bin mir auch sicher, wir werden es dann auch machen.

Puhh! So viel Konjunktiv ;)
Aber wie ich schon sagte, solange keiner geht, "brauchen" wir auch keinen. Und die Aussage von Stöver bzgl. der Abgänge ist eindeutig. Ich denke, das gilt auch für Girth.
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Andi7098
3 Bälle
Beiträge: 408
Registriert: So 8. Jul 2018, 20:57

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Andi7098 » Mo 25. Jan 2021, 17:56

Ruhrpottstorch hat geschrieben:
Mo 25. Jan 2021, 15:35
Im ersten Szenario (Jung aber schon zweitligareif) ist das Profil schon sehr eng, wenn man die Machbarkeit berücksichtigt.
Ob es diesen Spieler überhaupt gibt weiss Andy vielleicht besser.
Gibt da ein paar Spieler, die sich auf dem Transferboard auch finden lassen, allerdings ist jetzt, wo Tigges einen langfristigen Vertrag bei Dortmund unterschrieben hat und nicht in die 2. Liga wechseln wird, nichts glasklares dabei, wo ein Wechsel in die 2. Liga noch im Winter wahrscheinlich ist. Bei all den Spielern gibt es Fragezeichen, z.B. ob der Verein überhaupt bereit ist sie abzugeben. Und vor allen Dingen die Tatsache, dass es im Winter im Normalfall auch keine ablösefreien Spieler gibt und man immer Ablöse zahlen muss, macht viele Optionen - gerade jene, die im Sommer sowie so ablösefrei sind - eher unattraktiv. Oberlin ist da die Ausnahme, allerdings gibt es da die große Charakterfrage.

Wenn ich Sportdirektor wäre, würde ich Spieler solchen Kalibers in der aktuellen Situation mit der angespannten finanziellen Lage definitiv auch nicht holen. Da würde ich lieber darauf vertrauen, dass wir im Sommer mit den Errungenschaften in letzter Zeit eine gewisse Strahlkraft für ablösefreie Spieler mit großem Interesse haben - z.B. ein Eckert Ayensa. Ich hätte allerdings auf einen Serra-Wechsel gedrängt, um die finanzielle Situation angenehmer zu machen und hätte für Serra entsprechenden Ersatz geholt - dazu hatte ich an anderer Stelle aber schon mehr geschrieben.

Die einzige Idee, die ich als Sportdirektor noch im Kopf hätte, wäre eine weitere klare Verstärkung für den Kader. Dafür muss man nicht immer großes Geld in die Hand nehmen, denn gerade im Winter gibt es immer wieder Spieler, die aussortiert werden und den Verein unbedingt verlassen sollen. Vertragsauflösungen oder Leihen mit übernommenen Gehalt sind da alles andere als selten. Man denke einfach mal an die Benes- und Özcan-Leihen, die uns qualitativ noch mal riesig verstärkt haben. Heute kommt ein Möller-Daehli per Leihe zurück in die 2. Liga zu Nürnberg. Nun haben wir im ZM definitiv keinen Bedarf mehr, aber solche Spieler für den Sturm oder den Flügel, wo wir rein qualitativ durchaus noch bessere Spieler haben könnten, könnten uns noch mal richtig verstärken. Auf dem Flügel wäre das schon schwerer, weil wir neben Bartels mit Mees und Reese zwei Spieler haben, die vielleicht keine absoluten Leistungsträger, aber durchaus solide sind und sich natürlich auch entwickeln sollen. Aber im Sturm haben wir "nur" Serra, dessen Entwicklung uns prinzipiell egal sein kann, weil er im Sommer weg ist. Wenn man also einen besseren Spieler als Serra ausleihen könnte, wäre ich definitiv dabei. Aktuell wären Drmic, den man sicherlich irgendwie ausleihen könnte, oder eventuell Ji, falls Mainz ihn überhaupt abgeben wollen würde, eine solche Option. Johannsson eventuell auch, der ist ablösefrei. Leider gibt der Transfermarkt auf dieser Position diese Periode leider nicht mehr her - zumindest aktuell. Und derweil habe ich dann auch kein Problem damit, dass nichts passiert und wir mit dem Kader weiter machen.

Benutzeravatar
Ruhrpottstorch
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 15:25

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Ruhrpottstorch » Mo 25. Jan 2021, 18:56

Ja, da bin ich ganz Deiner Meinung. Die Spieler über die wir reden sind ja genau die "wir beobachten den Markt und wenn sich etwas ergibt was passt" Spieler von denen auch US spricht.
Das sind dann höchstwarscheinlich halbjahresleihen. Aber wenn die Qualität stimmt, sollte man es machen.

Zu der "jetzt schon einspielen" Variante, will ich noch ergänzen, dass wir ausserdem das Luxusproblem haben, dass wir für nächste Saison noch keine Planungssicherheit haben. Es wäre schon dumm sich jetzt jemand auf die Bank zu setzten, der nächstes Jahr wieder keine Chance hat, weil wir doch aufgestiegen sind und er (noch) nicht bereit dazu ist.
Die Frage kann man sich zwar für den ganzen Kader stellen, aber bei einer Neuverpflichtung (oder Vertragsverlängerung) sollte man das definitiv bewerten
Insofern dieser Beitrag nicht durch MOD MODE ON gekennzeichnet ist, enthält er lediglich die Meinung eines gewöhnlichen Holstein Fans

Modefan
4 Bälle
Beiträge: 519
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von Modefan » Mo 25. Jan 2021, 19:17

Es geht ja nicht nur um Transferausgaben sondern m.E. ums Gehalt. Angeblich ist Stöver bei Poker um Kyereh wegen der Gehaltsforderungen ausgestiegen...Bielefeld kann jetzt auch nochmal andere Gehälter zahlen, ist nicht unwahrscheinlich das sie absteigen (Relegation gegen Holstein... ;-) aber auch in Liga 2 wird Serra in Bielefeld deutlich mehr Kohle einsacken. Wenn Mats Möller-Dehli (mein Traumspieler) jetzt nach Nürnberg geht und nicht zu"seinem" FC.St.Pauli - Bornemann hat ja versucht- dann wohl nur wegen der Kohle.
Ich meine Union Berlin hat sich seinerzeit in Liga 2 davon verabschiedet so eine Art Gehaltsobergrenze einzuhalten und für einige wenige Top-Leute auch ausnahmsweise höhere Gehälter gezahlt....
...na wirklich Ahnung habe ich nicht, aber das Thema Gehalt kommt doch bei so Diskussionen deutlich zu kurz......dabei ist klar, wie man ohne Transferausgaben, bei ablösefrei Spielern oder Leihen, die Chance auf Qualität erhöht ;)

hundemann
3 Bälle
Beiträge: 332
Registriert: Do 28. Mai 2015, 13:01

Re: Forum-Scouting: Vorschläge und Gerüchte zu möglichen Neuzugängen im Winter 2020/21

Beitrag von hundemann » Mo 25. Jan 2021, 21:12

Ich sehe es auch so, dass einige Spielerwünsche gehaltstechnisch utopisch sind. Einen Kinsombi oder zb Drexler sind - sofern in einer Verfassung wo sie uns helfen können, never ever finanziell tragbar. Zumindest jetzt nicht mehr.
Es ist irgendwie auch ein Wunder, dass wir Bartels gewinnen konnten. Wobei das Engagement sicherlich zu 90% aufgrund der familiären Situation und der stark leistungsbezogenen Vergütung zu Stande kam.
Sollten wir unter die ersten Drei in der Tabelle kommen, dann hat Holstein bestimmt mehr als die kürzliche Baumaßnahme der Familie Bartels finanziert. 😉
Wenn es so aber kommt, dann ist es auf jeden Fall jeden Cent wert gewesen.

Ich finde unseren Weg super so wie er ist. Kaum/keine überteuerten „Altstars“. Neben der sportlichen Entwicklung finde ich die finanzielle Entwicklung auch immer sehr wichtig und erfüllt mich als Fan auch in gewisser Weise mit Stolz. Wenn man sieht, dass Holstein in ihren drei Jahren 2. Liga mit oder wenn nicht sogar die „beste“ Ratio zwischen Aufwand und Ertrag hat, dann ist das schon erstaunlich bzw. fast noch höher einzuschätzen als die sportlichen Leistungen. Zumindest was man so an Zahlen öffentlich bekommt. In wie weit im Hintergrund mit der „Milliardärs-Schatulle“ gewedelt wird, kann ich nicht beurteilen.

Auch unser Fokus bzw Faktor „Persönlichkeit“ spielt ja laut Ole eine große Rolle. Zumindest hat er das ja neulich im Podcast so geäußert. Diesen Punkt beanspruchen aber wahrscheinlich alle Vereine als ihr Credo.

Mir graust es immer wenn ich sehe wie viele Vereine nur durch Liebhaberei am Leben gehalten werden.
Ich würde mir irgendwann mal so ein System wie in den großen Sportligen in Nordamerika wünschen. Aber dafür ist unser System Fußball wahrscheinlich so zu lange etabliert.

Zurück zu „Spieler und Verantwortliche“