VfL Bochum 1848

Alles über die BL und ihre aktuellen Vereine (außer Holstein)
Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 7324
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: Kiel Kroog

VfL Bochum 1848

Beitrag von Heinz Holstein » So 11. Mai 2014, 22:52

Die Mannen aus der Ruhrmetropole; wann spoielen sie mal wieder im Oberhaus?
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Fördekicker
2 Bälle
Beiträge: 88
Registriert: Di 23. Aug 2022, 11:22
Danksagungen erhalten: 11
Für Beiträge: 7

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von Fördekicker » Mo 12. Sep 2022, 15:21

alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40
koul hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:18
Nach dem historisch schlechten Saisonstart hat sich der VfL Bochum von Trainer Thomas Reis getrennt - und eine lange Erfolgsgeschichte damit beendet. Heiko Butscher übernimmt interimsweise. https://www.kicker.de/916980/artikel/ve ... -reis-frei
Könnte man schon mal langsam die Fühler ausstrecken?! 8-)
Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Reis will ich bei Kiel nicht sehen. Der Typ passt nicht zu uns.

Holsteinstadion
5 Bälle
Beiträge: 7393
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 20:18
Danksagungen erhalten: 104
Für Beiträge: 86

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von Holsteinstadion » Mo 12. Sep 2022, 16:19

alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40
koul hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:18
Nach dem historisch schlechten Saisonstart hat sich der VfL Bochum von Trainer Thomas Reis getrennt - und eine lange Erfolgsgeschichte damit beendet. Heiko Butscher übernimmt interimsweise. https://www.kicker.de/916980/artikel/ve ... -reis-frei
Könnte man schon mal langsam die Fühler ausstrecken?! 8-)
Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9928
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von alter treuer storch » Mo 12. Sep 2022, 16:45

Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:19
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40
koul hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:18
Nach dem historisch schlechten Saisonstart hat sich der VfL Bochum von Trainer Thomas Reis getrennt - und eine lange Erfolgsgeschichte damit beendet. Heiko Butscher übernimmt interimsweise. https://www.kicker.de/916980/artikel/ve ... -reis-frei
Könnte man schon mal langsam die Fühler ausstrecken?! 8-)
Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)
Reis oder Schubert? aber ich finde Reis dermaßen unsympatisch, dagegen ist Tim Walter der ideale Schwiegersohn
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 5465
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55
Danksagungen erhalten: 77
Für Beiträge: 58

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von ChrisK2 » Mo 12. Sep 2022, 18:53

alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:45
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:19
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40
koul hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:18
Nach dem historisch schlechten Saisonstart hat sich der VfL Bochum von Trainer Thomas Reis getrennt - und eine lange Erfolgsgeschichte damit beendet. Heiko Butscher übernimmt interimsweise. https://www.kicker.de/916980/artikel/ve ... -reis-frei
Könnte man schon mal langsam die Fühler ausstrecken?! 8-)
Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)
Reis oder Schubert? aber ich finde Reis dermaßen unsympatisch, dagegen ist Tim Walter der ideale Schwiegersohn
Tuchel wäre auch frei :=H

zackmultiengine
5 Bälle
Beiträge: 2441
Registriert: Di 19. Feb 2019, 23:18
Danksagungen erhalten: 176
Für Beiträge: 128

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von zackmultiengine » Mo 12. Sep 2022, 19:12

ChrisK2 hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 18:53
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:45
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:19
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40

Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)
Reis oder Schubert? aber ich finde Reis dermaßen unsympatisch, dagegen ist Tim Walter der ideale Schwiegersohn
Tuchel wäre auch frei :=H
Ein Trainer seiner Art wäre für unsere Spieler viel zu hart, die wollen auch ihren Spaß haben im Training, was ich
richtig finde. Gute Stimmung muss sein. Sonst würden solche Spieler wie Holtby oder
Bartels ihren Vorruhestand woanders verbringen, was sehr, sehr schade wäre. Ich hoffe nur, dass Rapp
endlich mal ausgelernt hat.
Mein Gott! Die Invasion... Sie kommen!

koul
5 Bälle
Beiträge: 1704
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 17:46
Wohnort: Düsseldorf
Danksagungen erhalten: 45
Für Beiträge: 39

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von koul » Mo 12. Sep 2022, 19:49

alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:45
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:19
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:40
koul hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 14:18
Nach dem historisch schlechten Saisonstart hat sich der VfL Bochum von Trainer Thomas Reis getrennt - und eine lange Erfolgsgeschichte damit beendet. Heiko Butscher übernimmt interimsweise. https://www.kicker.de/916980/artikel/ve ... -reis-frei
Könnte man schon mal langsam die Fühler ausstrecken?! 8-)
Man wird schnell sein müssen um ihn zu bekommen!
Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)
Reis oder Schubert? aber ich finde Reis dermaßen unsympatisch, dagegen ist Tim Walter der ideale Schwiegersohn
Echt? Habe ihn noch nicht wirklich in Interviews und PKs gesehen, aber in Bochum hat er (bis zu letzt ;) ) ja ganz ordentlich abgeliefert…

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 5465
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55
Danksagungen erhalten: 77
Für Beiträge: 58

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von ChrisK2 » Di 13. Sep 2022, 19:06

zackmultiengine hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 19:12
ChrisK2 hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 18:53
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:45
Holsteinstadion hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 16:19
alter treuer storch hat geschrieben:
Mo 12. Sep 2022, 15:12


Bitte bitte nicht, dann hätte ich lieber noch Schubert wieder.
Würde deinem Spielstil eher entsprechen..... ;)
Reis oder Schubert? aber ich finde Reis dermaßen unsympatisch, dagegen ist Tim Walter der ideale Schwiegersohn
Tuchel wäre auch frei :=H
Ein Trainer seiner Art wäre für unsere Spieler viel zu hart, die wollen auch ihren Spaß haben im Training, was ich
richtig finde. Gute Stimmung muss sein. Sonst würden solche Spieler wie Holtby oder
Bartels ihren Vorruhestand woanders verbringen, was sehr, sehr schade wäre. Ich hoffe nur, dass Rapp
endlich mal ausgelernt hat.
Ja hast recht dann müssten Sie noch den Kopf benutzen und vielleicht auch noch denken🙈 und 3-4 Systeme in einem Spiel bekommen unsere Jungs eh nicht hin!

Benutzeravatar
Seeblick
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 4455
Registriert: Do 27. Feb 2014, 13:38
Danksagungen erhalten: 50
Für Beiträge: 35

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von Seeblick » Do 22. Sep 2022, 19:02


M1848
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 00:02
Danksagungen erhalten: 1
Für Beiträge: 1

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von M1848 » So 4. Jun 2023, 14:04

ChrisK2 hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 18:22
HansWalitza hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 15:52
Mit Bochum kommt aber wieder Tradition zurück in die Bundesliga.
Zum Glück nur für eine Saison und das ist schon zu lange
:grin)

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9928
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von alter treuer storch » So 4. Jun 2023, 15:14

M1848 hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 14:04
ChrisK2 hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 18:22
HansWalitza hat geschrieben:
So 13. Jun 2021, 15:52
Mit Bochum kommt aber wieder Tradition zurück in die Bundesliga.
Zum Glück nur für eine Saison und das ist schon zu lange
:grin)
Mehr Glück als Bochum mit den Schiris hatte nur Union, aber denen ist das zu gönnen , anders als den Vonovia-Sch... Die haben überall rumgejammert, daß Holstein so sehr von den Schiris bevorzugt wurde und jetzt wo sie selber davon profitieren, kein Wort. Aber ist auch gut so müssen wir sie nächstes Jahr hier nicht ertragen. Dann steigen sie nächstes Jahr ab, wenn wir aufsteigen :grin) ;)
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

M1848
Beiträge: 3
Registriert: Mo 29. Mai 2023, 00:02
Danksagungen erhalten: 1
Für Beiträge: 1

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von M1848 » So 4. Jun 2023, 15:59

Das mit dem Schiedsrichterglück musst du nochmal erklären, basiert diese Aussage auf Fakten oder ist das ggfls. nicht doch eher eine subjektive Fehleinschätzung? Meines Erachtens nach eher letzteres.

Der VfL hat bspw. 3 Elfmeter über die gesamte Saison bekommen, weniger als jeder andere Bundesligist. Hingegen steht man bei den Elfmetern gegen sich auf dem ersten Platz, kein anderer Verein hat mehr Elfmeter gegen sich bekommen.

Ich bin ja gerne bereit hier vernünftig zu diskutieren und ich bin auch nicht zum provozieren gekommen, aber wenn ich hier sinngemäß lese „die spielen sowieso maximal 1 Jahr Bundesliga“ und nunmehr gehen wir bereits in das dritte Jahr, dann blicke ich schon mit Verwunderung auf den einen oder anderen Beitrag hier.

Wir gehen jetzt in das dritte Jahr und Kaenzig hat im Zuge dessen von einem Meilenstein für den VfL gesprochen. Der Lizenzspieleretat liegt nun bei über 40 Millionen und gemäß Kaenzig ist man jetzt schon sehr nahe an Vereinen wie Mainz oder Köln.

Hinzu kommt, dass mit Darmstadt und Heidenheim jetzt zwei Aufsteiger hochkommen, die von en Möglichkeiten hinter dem VfL stehen und bei jedem weiteren Jahr in der Bundesliga macht der VfL einen Schritt nach vorne.

Wir haben inzwischen über 24.000 Mitglieder, über 18.000 Dauerkarten verkauft (wahrscheinlich mehr als der Zuschauerschnitt von Kiel insgesamt) und wir sind finanziell und sportlich sehr gut aufgestellt.

Wenn ich dann solche Aussagen lese, dann ist es schon irgendwie eine Genugtuung.

Selbst wenn wir mal wieder absteigen sollten ist der Verein inzwischen derart aufgestellt, dass man auf jeden Fall wieder Ambitionen auf einen Aufstieg hat. Wie es in Kiel aussieht weiß ich nicht, anscheinend können dort aber keine Leistungsträger gehalten werden, weshalb ich die Chancen auf einen Aufstieg realistisch nicht sehe. Ein Hauke Wahl bspw. ist zu einem direkten Konkurrenten gewechselt und das trotz selbiger Ligenzugehörigkeit. Von diesem Konkurrenten hat der VfL überigens gerade den besten Scorer, Lukas Daschner verpflichtet.

Ich denke schon, dass dies aufzeigt, wie weit die beiden Vereine inzwischen voneinander entfernt sind.

Und über den Schiedsrichter sollte man sich wohl gerade in Kiel nicht derart äußern… oder wie war das noch mit dem ganzen Elfmetern, aufgrund derer Kiel überhaupt erst so lange im Aufstiegsrennen mit dabei war?

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9928
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von alter treuer storch » So 4. Jun 2023, 16:03

M1848 hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 15:59
Das mit dem Schiedsrichterglück musst du nochmal erklären, basiert diese Aussage auf Fakten oder ist das ggfls. nicht doch eher eine subjektive Fehleinschätzung? Meines Erachtens nach eher letzteres.

Der VfL hat bspw. 3 Elfmeter über die gesamte Saison bekommen, weniger als jeder andere Bundesligist. Hingegen steht man bei den Elfmetern gegen sich auf dem ersten Platz, kein anderer Verein hat mehr Elfmeter gegen sich bekommen.

Ich bin ja gerne bereit hier vernünftig zu diskutieren und ich bin auch nicht zum provozieren gekommen, aber wenn ich hier sinngemäß lese „die spielen sowieso maximal 1 Jahr Bundesliga“ und nunmehr gehen wir bereits in das dritte Jahr, dann blicke ich schon mit Verwunderung auf den einen oder anderen Beitrag hier.

Wir gehen jetzt in das dritte Jahr und Kaenzig hat im Zuge dessen von einem Meilenstein für den VfL gesprochen. Der Lizenzspieleretat liegt nun bei über 40 Millionen und gemäß Kaenzig ist man jetzt schon sehr nahe an Vereinen wie Mainz oder Köln.

Hinzu kommt, dass mit Darmstadt und Heidenheim jetzt zwei Aufsteiger hochkommen, die von en Möglichkeiten hinter dem VfL stehen und bei jedem weiteren Jahr in der Bundesliga macht der VfL einen Schritt nach vorne.

Wir haben inzwischen über 24.000 Mitglieder, über 18.000 Dauerkarten verkauft (wahrscheinlich mehr als der Zuschauerschnitt von Kiel insgesamt) und wir sind finanziell und sportlich sehr gut aufgestellt.

Wenn ich dann solche Aussagen lese, dann ist es schon irgendwie eine Genugtuung.

Selbst wenn wir mal wieder absteigen sollten ist der Verein inzwischen derart aufgestellt, dass man auf jeden Fall wieder Ambitionen auf einen Aufstieg hat. Wie es in Kiel aussieht weiß ich nicht, anscheinend können dort aber keine Leistungsträger gehalten werden, weshalb ich die Chancen auf einen Aufstieg realistisch nicht sehe. Ein Hauke Wahl bspw. ist zu einem direkten Konkurrenten gewechselt und das trotz selbiger Ligenzugehörigkeit. Von diesem Konkurrenten hat der VfL überigens gerade den besten Scorer, Lukas Daschner verpflichtet.

Ich denke schon, dass dies aufzeigt, wie weit die beiden Vereine inzwischen voneinander entfernt sind.

Und über den Schiedsrichter sollte man sich wohl gerade in Kiel nicht derart äußern… oder wie war das noch mit dem ganzen Elfmetern, aufgrund derer Kiel überhaupt erst so lange im Aufstiegsrennen mit dabei war?
genau dieser letzte Satz ist das, warum ihr in Kiel bei Teilen absolut unbeliebt seid. Ihr und die Fürther habt dermaßen gegen Holstein gehetzt daß die Schiris nur noch gegen uns gepfiffen haben.
Zuletzt geändert von alter treuer storch am So 4. Jun 2023, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

diaet
3 Bälle
Beiträge: 455
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:10
Danksagungen erhalten: 18
Für Beiträge: 14

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von diaet » So 4. Jun 2023, 16:11

alter treuer storch hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 16:03
M1848 hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 15:59
Das mit dem Schiedsrichterglück musst du nochmal erklären, basiert diese Aussage auf Fakten oder ist das ggfls. nicht doch eher eine subjektive Fehleinschätzung? Meines Erachtens nach eher letzteres.

Der VfL hat bspw. 3 Elfmeter über die gesamte Saison bekommen, weniger als jeder andere Bundesligist. Hingegen steht man bei den Elfmetern gegen sich auf dem ersten Platz, kein anderer Verein hat mehr Elfmeter gegen sich bekommen.

Ich bin ja gerne bereit hier vernünftig zu diskutieren und ich bin auch nicht zum provozieren gekommen, aber wenn ich hier sinngemäß lese „die spielen sowieso maximal 1 Jahr Bundesliga“ und nunmehr gehen wir bereits in das dritte Jahr, dann blicke ich schon mit Verwunderung auf den einen oder anderen Beitrag hier.

Wir gehen jetzt in das dritte Jahr und Kaenzig hat im Zuge dessen von einem Meilenstein für den VfL gesprochen. Der Lizenzspieleretat liegt nun bei über 40 Millionen und gemäß Kaenzig ist man jetzt schon sehr nahe an Vereinen wie Mainz oder Köln.

Hinzu kommt, dass mit Darmstadt und Heidenheim jetzt zwei Aufsteiger hochkommen, die von en Möglichkeiten hinter dem VfL stehen und bei jedem weiteren Jahr in der Bundesliga macht der VfL einen Schritt nach vorne.

Wir haben inzwischen über 24.000 Mitglieder, über 18.000 Dauerkarten verkauft (wahrscheinlich mehr als der Zuschauerschnitt von Kiel insgesamt) und wir sind finanziell und sportlich sehr gut aufgestellt.

Wenn ich dann solche Aussagen lese, dann ist es schon irgendwie eine Genugtuung.

Selbst wenn wir mal wieder absteigen sollten ist der Verein inzwischen derart aufgestellt, dass man auf jeden Fall wieder Ambitionen auf einen Aufstieg hat. Wie es in Kiel aussieht weiß ich nicht, anscheinend können dort aber keine Leistungsträger gehalten werden, weshalb ich die Chancen auf einen Aufstieg realistisch nicht sehe. Ein Hauke Wahl bspw. ist zu einem direkten Konkurrenten gewechselt und das trotz selbiger Ligenzugehörigkeit. Von diesem Konkurrenten hat der VfL überigens gerade den besten Scorer, Lukas Daschner verpflichtet.

Ich denke schon, dass dies aufzeigt, wie weit die beiden Vereine inzwischen voneinander entfernt sind.

Und über den Schiedsrichter sollte man sich wohl gerade in Kiel nicht derart äußern… oder wie war das noch mit dem ganzen Elfmetern, aufgrund derer Kiel überhaupt erst so lange im Aufstiegsrennen mit dabei war?
genau dieser letzte Satz ist das, warum ihr in Kiel absolut unbeliebt seid. Ihr und die Fürther habt dermaßen gegen Holstein gehetzt daß die Schiris nur noch gegen uns gepfiffen haben, also troll Dich.
Sprich doch bitte nur für dich. Danke!

alter treuer storch
5 Bälle
Beiträge: 9928
Registriert: So 26. Apr 2015, 07:11
Wohnort: Kiel-Elmschenhagen
Danksagungen erhalten: 184
Für Beiträge: 165

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von alter treuer storch » So 4. Jun 2023, 16:14

diaet hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 16:11
alter treuer storch hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 16:03
M1848 hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 15:59
Das mit dem Schiedsrichterglück musst du nochmal erklären, basiert diese Aussage auf Fakten oder ist das ggfls. nicht doch eher eine subjektive Fehleinschätzung? Meines Erachtens nach eher letzteres.

Der VfL hat bspw. 3 Elfmeter über die gesamte Saison bekommen, weniger als jeder andere Bundesligist. Hingegen steht man bei den Elfmetern gegen sich auf dem ersten Platz, kein anderer Verein hat mehr Elfmeter gegen sich bekommen.

Ich bin ja gerne bereit hier vernünftig zu diskutieren und ich bin auch nicht zum provozieren gekommen, aber wenn ich hier sinngemäß lese „die spielen sowieso maximal 1 Jahr Bundesliga“ und nunmehr gehen wir bereits in das dritte Jahr, dann blicke ich schon mit Verwunderung auf den einen oder anderen Beitrag hier.

Wir gehen jetzt in das dritte Jahr und Kaenzig hat im Zuge dessen von einem Meilenstein für den VfL gesprochen. Der Lizenzspieleretat liegt nun bei über 40 Millionen und gemäß Kaenzig ist man jetzt schon sehr nahe an Vereinen wie Mainz oder Köln.

Hinzu kommt, dass mit Darmstadt und Heidenheim jetzt zwei Aufsteiger hochkommen, die von en Möglichkeiten hinter dem VfL stehen und bei jedem weiteren Jahr in der Bundesliga macht der VfL einen Schritt nach vorne.

Wir haben inzwischen über 24.000 Mitglieder, über 18.000 Dauerkarten verkauft (wahrscheinlich mehr als der Zuschauerschnitt von Kiel insgesamt) und wir sind finanziell und sportlich sehr gut aufgestellt.

Wenn ich dann solche Aussagen lese, dann ist es schon irgendwie eine Genugtuung.

Selbst wenn wir mal wieder absteigen sollten ist der Verein inzwischen derart aufgestellt, dass man auf jeden Fall wieder Ambitionen auf einen Aufstieg hat. Wie es in Kiel aussieht weiß ich nicht, anscheinend können dort aber keine Leistungsträger gehalten werden, weshalb ich die Chancen auf einen Aufstieg realistisch nicht sehe. Ein Hauke Wahl bspw. ist zu einem direkten Konkurrenten gewechselt und das trotz selbiger Ligenzugehörigkeit. Von diesem Konkurrenten hat der VfL überigens gerade den besten Scorer, Lukas Daschner verpflichtet.

Ich denke schon, dass dies aufzeigt, wie weit die beiden Vereine inzwischen voneinander entfernt sind.

Und über den Schiedsrichter sollte man sich wohl gerade in Kiel nicht derart äußern… oder wie war das noch mit dem ganzen Elfmetern, aufgrund derer Kiel überhaupt erst so lange im Aufstiegsrennen mit dabei war?
genau dieser letzte Satz ist das, warum ihr in Kiel absolut unbeliebt seid. Ihr und die Fürther habt dermaßen gegen Holstein gehetzt daß die Schiris nur noch gegen uns gepfiffen haben, also troll Dich.
Sprich doch bitte nur für dich. Danke!
Ich spreche für mich, weiß aber daß auch viele andere die Bochumer wegen der dauerhaften Kritik nicht mögen.
Blau Weiß Rot - ein Leben lang.
Ole Werner Trainer für immer in meinem Herzen.
Fabian Reese für immer ein Fan von ihm.

PavelDobry
5 Bälle
Beiträge: 2858
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:04
Danksagungen erhalten: 106
Für Beiträge: 64

Re: VfL Bochum 1848

Beitrag von PavelDobry » So 4. Jun 2023, 16:35

M1848 hat geschrieben:
So 4. Jun 2023, 15:59
Das mit dem Schiedsrichterglück musst du nochmal erklären, basiert diese Aussage auf Fakten oder ist das ggfls. nicht doch eher eine subjektive Fehleinschätzung? Meines Erachtens nach eher letzteres.

Der VfL hat bspw. 3 Elfmeter über die gesamte Saison bekommen, weniger als jeder andere Bundesligist. Hingegen steht man bei den Elfmetern gegen sich auf dem ersten Platz, kein anderer Verein hat mehr Elfmeter gegen sich bekommen.

Ich bin ja gerne bereit hier vernünftig zu diskutieren und ich bin auch nicht zum provozieren gekommen, aber wenn ich hier sinngemäß lese „die spielen sowieso maximal 1 Jahr Bundesliga“ und nunmehr gehen wir bereits in das dritte Jahr, dann blicke ich schon mit Verwunderung auf den einen oder anderen Beitrag hier.

Wir gehen jetzt in das dritte Jahr und Kaenzig hat im Zuge dessen von einem Meilenstein für den VfL gesprochen. Der Lizenzspieleretat liegt nun bei über 40 Millionen und gemäß Kaenzig ist man jetzt schon sehr nahe an Vereinen wie Mainz oder Köln.

Hinzu kommt, dass mit Darmstadt und Heidenheim jetzt zwei Aufsteiger hochkommen, die von en Möglichkeiten hinter dem VfL stehen und bei jedem weiteren Jahr in der Bundesliga macht der VfL einen Schritt nach vorne.

Wir haben inzwischen über 24.000 Mitglieder, über 18.000 Dauerkarten verkauft (wahrscheinlich mehr als der Zuschauerschnitt von Kiel insgesamt) und wir sind finanziell und sportlich sehr gut aufgestellt.

Wenn ich dann solche Aussagen lese, dann ist es schon irgendwie eine Genugtuung.

Selbst wenn wir mal wieder absteigen sollten ist der Verein inzwischen derart aufgestellt, dass man auf jeden Fall wieder Ambitionen auf einen Aufstieg hat. Wie es in Kiel aussieht weiß ich nicht, anscheinend können dort aber keine Leistungsträger gehalten werden, weshalb ich die Chancen auf einen Aufstieg realistisch nicht sehe. Ein Hauke Wahl bspw. ist zu einem direkten Konkurrenten gewechselt und das trotz selbiger Ligenzugehörigkeit. Von diesem Konkurrenten hat der VfL überigens gerade den besten Scorer, Lukas Daschner verpflichtet.

Ich denke schon, dass dies aufzeigt, wie weit die beiden Vereine inzwischen voneinander entfernt sind.

Und über den Schiedsrichter sollte man sich wohl gerade in Kiel nicht derart äußern… oder wie war das noch mit dem ganzen Elfmetern, aufgrund derer Kiel überhaupt erst so lange im Aufstiegsrennen mit dabei war?
Bitte nimm seine Aussagen nicht allzu ernst. Es ist nur seine subjektive Meinung, wo er auch sehr viel Wert darauf legt, diese wöchentlich wiederholen zu dürfen. Schiedsrichter haben bei ihm regelmäßig einen sehr schweren Stand. Zudem hat er zu jedem Verein seinen eigenen Kosenamen, meist leider zu tiefst abwertend. Entschuldige bitte!

Zurück zu „Bundesliga“