Hamburger SV - der letzte Dino

Alles über die BL und ihre aktuellen Vereine
ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 1554
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#586

Beitragvon ChrisK2 » Di 6. Feb 2018, 21:03

FriesenKieler hat geschrieben:
matten hat geschrieben:
Holstein-since-99/00 hat geschrieben:Typisch, naja wird Ihnen dieses Jahr auch nicht helfen. Die sind fällig, dafür bete ich jeden Abend am Bett. Inklusive Insolvenz. :)



Gefällt mir :grin)


Mir auch. Scheiß HSV


:grin)

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 1554
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#587

Beitragvon ChrisK2 » Di 6. Feb 2018, 21:07

FriesenKieler hat geschrieben:Die Polemik, die sicherlich vorhanden ist, ist ein Resultat der emsigen Arbeit des HSV.
Man muss anerkennen, dass der HSV in den vielen Jahren sportlicher und administrativer Misswirtschaft unter den finanziellen Fittichen eines Milliardärs, die Klasse absolut unverdient halten konnte und dabei links und rechts (Fürth und den KSC) ein Trümmerfeld hinterlassen hat.
Anstatt diesem mehrmaligen Glück mit einer gewissen Demut zu begegnen, grüßt dort täglich das Murmeltier und jede Saison gibt es ein hauen, stechen bund intrigieren im Aufsichtsrat. Jede Saison meldet sich ein Kühne und lässt dabei jegliche hanseatische Bescheidenheit vergessen. Jede Saison werden dieselben Fehler in der Kaderplanung gemacht. Anspruch und Wirklichkeit im Verein sind seit Jahren nicht kongruent und deshalb stehe ich dazu, der HSV hat es verdient abzusteigen. Seit Jahren zerstört sich der Verein selbst und mir fällt nunmal kein Bundesligist ein, der ähnlich bescheiden geführt wird.
Da dürft Ihr mich gerne persönlich für [url]---- Text gestrichen-- mod. seeblick[/url]
Zu dem Gutmenschending, so ätzend das Vokabular ist, muss man die Bezeichnung Gutmensch inzwischen tatsächlich als Auszeichnung sehen!


Absolute Zustimmung

Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 6692
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#588

Beitragvon holzbein » Di 6. Feb 2018, 21:13

Clausinho hat geschrieben:Betrachten wir mal die Situation HSV aus eigener Perspektive, dann geht es auch mir seit ein paar Spieltagen so, daß ich nicht NOCH EINMAL und NOCH EINMAL diese Nummer miterleben möchte, und vor allem: Meinen besten Kumpel erleben, wie er tiefer und tiefer in tiefste Depressionen versinkt, kaum noch ansprechbar ist, Schlafprobleme hat, und auch sonst überall treue Fan der Rothosen in die ewige Folterkammer geworfen werden.

So ist es bei mir einfach der Zorn auf dieses immer wiederkehrende, schlechte Spiel, dass ich mir wünsche, daß dieser Verein endlich die Dino-Krone verliert, die er nur durch blanken Dusel (meiner Meinung nach, klar) noch trägt, verliert. Damit endlich Realismus und Bescheidenheit einkehrt.

Ganz, ganz tief in mir wünscht sich natürlich das Fussball-Engelchen das Gegenteil dessen, was sich das Fussball-Teufelchen wünscht: Dass sich die Mannschaft, der Trainerstab, der Überbau zusammenrauft, und durch solide Arbeit wieder in die Bereiche kommt, die noch vor zehn Jahren sein Revier war.

Wie bei Fred Feuerstein streiten sich Engelchen und Teufelchen, und... na ja, momentan liegt Teufelchen vorne.


Kurioserweise war mein Eindruck eigentlich, dass in der Sportlichen Leitung und auch auf dem Trainerposten in dieser Saison sehr seriös gearbeitet wurde.
Aber im Kader waren noch so viele hochbezahlte Profis, die ihre Vorgänger unter Vertrag genommen hatten und die immer noch das Budget belasten, dass man da nun einen längeren Atem braucht, (bis diese Jungs alle den Verein verlassen haben), um wieder finanzielle Spielräume für eine wirklich vernünftige Kaderplanung zu gewinnen...

Deshalb wäre es ironisch, wenn sie ausgerechnet in dieser Saison absteigen würden, in der sie eigentlich anfangen, mehr richtig zu machen.

Benutzeravatar
Clausinho
1 Ball
Beiträge: 36
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 08:22
Wohnort: Kiel

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#589

Beitragvon Clausinho » Di 6. Feb 2018, 22:28

Es ist schlicht allmählich zu lange. Aber daß es böse Ironie wäre, stiegen sie nach der grundsätzlichen Verbesserung im Hintergrund ab das ist schon richtig.

terasoll
3 Bälle
Beiträge: 475
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:26

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#590

Beitragvon terasoll » Sa 10. Feb 2018, 19:03

Die brennenden Kerzen beim HSV erlöschen ,viele sind es nicht mehr,bald spielen sie gegen unseren Verein
Es wird eine Freude sein ,die HSV Fans hier in unserem netten Stadion begrüßen zu dürfen.
Schade das es dann nicht mehr die alte ost Tribüne gibt :mrgreen:
...denn sie wissen nicht, was sie tun (Spielfilm aus dem Jahre 1955 mit James Dean)

Benutzeravatar
Kratzkatze
4 Bälle
Beiträge: 809
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 20:01
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#591

Beitragvon Kratzkatze » Sa 10. Feb 2018, 23:27

terasoll hat geschrieben:Schade das es dann nicht mehr die alte ost Tribüne gibt :mrgreen:


Das nennt man dann neue Realitäten, Kulturschock oder Boden der Tatsachen. Aber noch hat die dicke Frau nicht gesungen... K-)
Nord! Nord! Norddeutschland!
#13: Dr. Dominic Peitz | Please stop using Adblock!

Gewalt ist das Analphabetentum der Seele. (R. Süssmuth)

terasoll
3 Bälle
Beiträge: 475
Registriert: Di 25. Apr 2017, 19:26

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#592

Beitragvon terasoll » So 11. Feb 2018, 07:39

Da haste recht Kratzkatze,gestern waren sie ja nicht schlecht,nur mit demTore schießen da haperte es doch ein bisschen.
Das ist das Problem beim hsv,sie haben keinen Torjäger.
Die Jahre davor haben sie Spiele ,die sie eigentlich nicht gewinnen können gewonnen(Dortmund).
Diese Saison nicht,das sind die Punkte die fehlen werden, deshalb kommt die dicke Frau bald zum singen. :grin)
...denn sie wissen nicht, was sie tun (Spielfilm aus dem Jahre 1955 mit James Dean)

Benutzeravatar
FriesenKieler
4 Bälle
Beiträge: 704
Registriert: So 21. Mai 2017, 12:32

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#593

Beitragvon FriesenKieler » So 11. Feb 2018, 22:49

Gott sei Dank punkten dies Jahr unten bisher auch die anderen. Ich wette beim HSV beten die alle gegen die Mainzer ;)

Egon Olsen
4 Bälle
Beiträge: 975
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#594

Beitragvon Egon Olsen » Sa 17. Feb 2018, 18:54

Ein Abstieg wäre nach so einer desaströsen Saison in jeder Hinsicht verdient. Da gibt es nichts, aber auch nicht das Geringste schönzureden.
Ich empfehle den Beteiligten, dass während des Spiels in Mainz am nächsten Sonnabend zuhause die Koffer gepackt und die Angehörigen auf dem Sprung sind sowie ein Taxi zum Flughafen oder zumindest aus Hamburg weg bestellt ist. Im günstigeren Fall diesen Zustand noch bis zum Abpfiff des zweiten Relegationsspiels aufrechterhalten.
Nicht dass ich so etwas gutheißen würde, aber es gibt ja durchaus den einen oder anderen heißblütigen Zeitgenossen.


Das habe ich am 04.05.14 geschrieben, als die erste Relegation direkt vor der Tür stand. Heute haben die ersten versucht, den Platz zu stürmen. Laut MOPO wurde ein Banner "Bevor die Uhr ausgeht, jagen wir Euch durch die Stadt" gezeigt. Scheint so, dass ich recht behalte. Ich kann mir den Mob mit Fackeln, Galgen und Mistforken schon richtig vorstellen...

Es sind bereits sechs Punkte auf Platz 15/16 und sechs der 17 bisherigen Zähler stammen aus den ersten beiden Partien. Wahrscheinlich dachten Augsburg und Köln damals, das wären noch Testspiele gewesen und die Liga fängt noch gar nicht an... Jedenfalls fragt man sich, gegen wen denn eigentlich noch gewonnen werden soll.

Benutzeravatar
Kratzkatze
4 Bälle
Beiträge: 809
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 20:01
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#595

Beitragvon Kratzkatze » So 18. Feb 2018, 10:53

Egon Olsen hat geschrieben:Ein Abstieg wäre nach so einer desaströsen Saison in jeder Hinsicht verdient.


Ich wünschte, ich könnte Dir widersprechen. Gefühlt hat der HSV auch wirklich eine Menge Pech gehabt. Wenn man weder die blau-weiß-schwarze Brille aufsetzt noch sich am Unglück anderer erfreut sondern es versucht neutral zu sehen, magst Du recht haben.

Ich war gestern mal wieder im Stadion und kann sagen, daß der HSV schon besser war als es im Kurzbericht z. B. bei Sport1 rüberkam. Sie haben gut gestartet, der junge Arp hatte zwei top-Chancen, aber gestern kein Glück. Man merkt, daß der Druck zu viel für den gerade 18jährigen ist. Es war einen Versuch wert.
Die Führung für Leverkusen war dann ein Geschenk von Santos, für den es mir besonders leid tut. Gerade dieser junge Brasilianer zeigt immer wieder, daß er richtig was drauf hat und auch in schlechten Spielen meist einer der besten ist, der immer wieder für einige Lichtblicke sorgen kann, wenn er mal zwei Gegner ausspielt. Der junge wird noch eine große Karriere machen, wohl leider nur nicht in Hamburg. Gestern hat er mit seinem Fehler Bayer 04 die Führung geschenkt. Ärgerlicher war aber das zweite Tor, denn man hat es wirklich kommen sehen. Keiner ging richtig dazwischen. Mehrere Leute standen nur doof rum. So geht kein Abstiegskampf.

Egon Olsen hat geschrieben:Laut MOPO wurde ein Banner "Bevor die Uhr ausgeht, jagen wir Euch durch die Stadt" gezeigt. Scheint so, dass ich recht behalte. Ich kann mir den Mob mit Fackeln, Galgen und Mistforken schon richtig vorstellen...


Erst nach dem 0:2 ist der HSV aufgewacht. Ziemlich zu dem Zeitpunkt, als das Plakat aufgehängt wurde. Es hing dann dort auch bis zum Ende. Wie soll man die Klasse halten wenn man seine Chancen nicht nutzt? Wood hatte auch noch zwei gute, die ungenutzt blieben, aber er hat in den zwei Szenen wenigstens mal etwas Gefahr ausgestrahlt.
Nach dem Einstand von Hollerbach beim Spiel gegen Leipzig keimte Hoffnung auf, denn die Mannschaft hatte Moral und Charakter gezeigt. Das gestern war viel zu wenig. Leverkusen war keine Übermannschaft, die hätte der HSV auch besiegen können/müssen. Die Spiele gegen Bremen und Mainz werden bestimmt nicht leichter und der Abstand ist nun schon auf 6 Punkte angewachsen.

An alle die frohlocken über die Situation. Der Bär ist zwar noch nicht erlegt, aber er steht nicht nur vor der Tür, nein er klopf bereits an und erwartet das finale Ende. Ich habe bei niemanden im Stadion und auf dem Rückweg noch große Hoffnung verspürt. Man mußte sich gar von den Leverkusenern aufmuntern lassen. Da hatten scheinbar schon einige Mitleid. Eine größere Strafe gibt es kaum. :(
Nord! Nord! Norddeutschland!
#13: Dr. Dominic Peitz | Please stop using Adblock!

Gewalt ist das Analphabetentum der Seele. (R. Süssmuth)

Egon Olsen
4 Bälle
Beiträge: 975
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#596

Beitragvon Egon Olsen » So 18. Feb 2018, 17:27

@ Kratzkatze:

Wie gesagt, ich hatte das vor fast vier Jahren geschrieben. Aber bis auf eine einzige Spielzeit gilt das seither ja leider permanent. Es wird und wird nicht besser und irgendwann hat das Glück vom ewigen Aushelfen die Nase eben auch voll. Als HSV-Anhänger blutet mir das Herz, aber ich finde nicht ein Argument mehr, mit dem ich die Situation schöner oder hoffnungsvoller reden könnte als sie ist. Dieses Mal scheint es wirklich so weit zu kommen... Es hilft ja nicht auch mal "ganz gut" zu spielen, es müssen Ergebnisse her.

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 2841
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#597

Beitragvon Jupp » So 18. Feb 2018, 19:35

Bernd Hoffmann ist neuer Präsi beim HSV, gewählt mit 585:550 Stimmen, vor allem gegen die Stimmen der Ultras. Ich würd sagen, die Hütte brennt! :/:
dum spiro spero

zeet
5 Bälle
Beiträge: 2558
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:03

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#598

Beitragvon zeet » So 18. Feb 2018, 22:26

Hat Hoffmann nicht Beiersdorfer verjagt in einer damaligen und dann hat er die finanzielle Misere eingeleitet, so dass er raus gejagt wurde, dann wären wieder ein paar andere da?
Beiersdorfer war doch auch wieder beim HSV oder? Aber nicht lang.
Aber was schon schief ging, kann ja auch wieder schief gehen.
Nur Holstein Kiel

pinocchio
3 Bälle
Beiträge: 480
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 14:13

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#599

Beitragvon pinocchio » Mo 19. Feb 2018, 19:36

Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster. Der HSV wird Relegation spielen und zu 99 % nicht absteigen. Einfach mal ganz genau hinschauen, was die nächsten Wochen auf dem Platz so alles passiert...
Zuletzt geändert von pinocchio am Mo 19. Feb 2018, 19:38, insgesamt 1-mal geändert.

Holstein-since-99/00
3 Bälle
Beiträge: 255
Registriert: Mi 2. Aug 2017, 06:16

Re: Hamburger SV - der letzte Dino

#600

Beitragvon Holstein-since-99/00 » Mo 19. Feb 2018, 19:37

pinocchio hat geschrieben:Ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster. Der HSV wird zu 100 % nicht absteigen. Einfach mal ganz genau hinschauen, was so auf dem Platz alles passiert...


Welche Drogen nimmst du so ? :TV1 :hm:


Zurück zu „1. Bundesliga“