Eintracht Frankfurt

Alles über die BL und ihre aktuellen Vereine
Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6025
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: ClimateCity Kiel

Re: Eintracht Frankfurt

#61

Beitrag von Heinz Holstein » Fr 20. Sep 2019, 07:42

elber5 hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 07:12
Heinz Holstein hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 21:14
ChrisK2 hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 21:04
Wieso? Es reicht doch Platz 2 in der Gruppe
Stimmt, ist ja noch die Gruppenphase ;)
Erholsam so ein "Büroschlaf", oder? :lola:
Da kommt der pure Neid :mrgreen:
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6025
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: ClimateCity Kiel

Re: Eintracht Frankfurt

#62

Beitrag von Heinz Holstein » Di 1. Okt 2019, 12:58

Kicker

Bittere Nachricht für Frankfurt: Trapp fällt für die Hinrunde aus
Anriss der Rotatorenmanschette in der linken Schulter. Aus Erfahrung kann ich nur sagen "Das kann sich richtig ziehen".
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6025
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15
Wohnort: ClimateCity Kiel

Re: Eintracht Frankfurt

#63

Beitrag von Heinz Holstein » Sa 5. Okt 2019, 16:10

hessenschau.de

Trotz Fan-Kritik: Möller wird Jugend-Chef bei der Eintracht als Ex-Manager der Offenbacher Kickers...
Das wäre ja, als wenn wir die Führungsspitze aus Stockelsdorf Ost bei unserer KSV in Amt und Würden aufnähmen...
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1348
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße
Kontaktdaten:

Re: Eintracht Frankfurt

#64

Beitrag von KSV-Jannis » So 6. Okt 2019, 08:33

Heinz Holstein hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 16:10
hessenschau.de

Trotz Fan-Kritik: Möller wird Jugend-Chef bei der Eintracht als Ex-Manager der Offenbacher Kickers...
Das wäre ja, als wenn wir die Führungsspitze aus Stockelsdorf Ost bei unserer KSV in Amt und Würden aufnähmen...
Seh ich nicht so.
Es geht ja nur um Möller, also ist Plural, Führungsspitze, schon mal falsch. Dann ist er gebürtiger Frankfurter und spielte dort. Was auch kein Lübecker behaupten kann. Nebenbei ist er noch was die Leistungen angeht eine Legende und kann der Jugend viel beibringen. Der Rest ist Fanromantik die völlig überzogen ist. Er wird nur Jugendcheftrainer und nicht irgendwas hohes entscheidenes im Verein für die erste Mannschaft.
Und wie so oft, wenn die meisten Fans, Ultras usw. ehrlich sind, wieviele von denen kucken sich Jugendspiele überhaupt an. Ein Bruchteil. Viel heisse luft um nichts.

Wenn Köpke bei Holstein anfangen würde, wäre ich der letzte der da ein Haar in der Suppe finden würde. Aber heutzutage kann man es nicht allen recht machen.
Siedschlag hat auch eine Saison bei Lübeck gespielt, trotzdem wird er nicht vom Hof gejagt, ist durch seine Erfahrung Kapitän in der Zweiten und hilft den jungen Spielern. Lieber so als wegen einer "unpassenden" Station sich solche Legenden zu vergraulen, nur weil es einigen Fans nicht in ihr unbeflecktes Ideal passt. Von Bobic alles richtig gemacht, man wäre blöd da nein zu sagen. So wie Holstein blöd wäre wenn Köpke anfragen würde und man nein sagen würde, nur wegen belanglosen Eitelkeiten. Fußball ist in erster Linie immer noch Sport und wie auf jeder Arbeit profitiert man von Erfahrung und besonders die Erfahrung im Hochleistungsbereich. Die Titelsammlung von Möller ist da Beweis genug, der hat alles gewonnen.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

altsg
3 Bälle
Beiträge: 208
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 21:35

Re: Eintracht Frankfurt

#65

Beitrag von altsg » So 6. Okt 2019, 20:50

1. gings den Anti möller leuten hauptsächlich um seine getätigten Aussagen bzgl. Eintracht und
2. fand ich dieses Ultimative in Bobic Aussage völlig neben der kappe, insofern passen deine vergleiche zu holstein/lübeck irgendwie nicht wirklich, weils eben ne andere situation ist. muss ja nnichts falsches sein, darf man als fan trotzdem kritisieren.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1348
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße
Kontaktdaten:

Re: Eintracht Frankfurt

#66

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 7. Okt 2019, 18:33

Ja die Situation ist eine andere und Köpke hat sich nicht "negativ" zu Holstein geäußert bzw. er hat sich seit ich Fan bin glaub ich die letzten 20 Jahre nicht gemeldet oder Glückwünsche verteilt. Würde ihn aber mit Kußhand nehmen, weil man die Erfahrung und Vernetzung nicht kaufen kann, ähnlich wie bei Möller. Der hat alles gewonnen, hatte zwar ein Heulsusen Image welches aber auch sehr medial überzogen wurde, aber er hat auch gerissen und was gewonnen. Schlussendlich gut für Jugendliche und er ist durch seinen Weg auch ein Vorbild für die Kids.

Das er damals von Dortmund zu Schalke ging, war ja auch schon mit Beigeschmack, aber ich glaube er gibt nicht viel auf sowas oder getätigte Aussagen. Er hat sich durchgebissen und sein Ding gemacht und war sportlich sehr erfolgreich, das ist denke ich ausschlaggebend bei seiner jetztigen Tätigkeit. Das er noch Identifikation besitzt und eine Legende ist, kommt noch als Kirsche hinzu und kann man nicht absprechen. Seine Aussage war zwar nicht schön für die Frankfurt Ultras und die haben sehr viele, aber schlussendlich war sie ehrlich und er hatte nichts mit ihnen zutun.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

altsg
3 Bälle
Beiträge: 208
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 21:35

Re: Eintracht Frankfurt

#67

Beitrag von altsg » Di 8. Okt 2019, 22:22

möller hat alles gewonnen und hatte unglaubliches potenzial. hat es aus meiner sicht aber nie wirklich ausgeschöpft. da wäre noch viel mehr gegangen. aber das allein kann ihn doch nicht für diesen job qualifizieren. gerade legendenstatus und identifikation besitzt er doch in frankfurt nur teilweise. das ist doch nichtmal ansatzweise mit leuten wie körbel, nickel, grabowski vergleichbar.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1348
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße
Kontaktdaten:

Re: Eintracht Frankfurt

#68

Beitrag von KSV-Jannis » Mi 9. Okt 2019, 05:41

Er hat so vieles gewonnen, viel mehr geht nicht. Alle Top Titel von Klang und Prestige die jeder gewinnen will. Gut du bist Bayern Fan und kriegst den Hals nicht voll :-D ;), deshalb kann ich das nicht so ernst nehmen mit Potenzial ausschöpfen. Beindruckend ist sogar, das er als deutscher so viele Titel gewonnen hat, ohne je bei Bayern gespielt zu haben. Also hat er mMn sein Potenzial voll ausgeschöpft.

Weltweit genießt er Legendenstatus, er war halt zu gut in seiner Zeit in Frankfurt, das er dort hätte bleiben können. Wer sowas als Fan verübelt finde ich untolerant. Gut Körbel ist Deutschlandweit einmalig und fanromantisch ein Ideal. Aber Möller ist Weltmeister, Europameister, Championsleague Sieger, Uefa Cup, Weltpokal, Deutscher Meister und DFB Pokalsieger. Krasser geht nicht, damit ist er weltweit gesehen vllt einer von 10. Wer sowas nicht einschätzen kann und schätzt, hat keine Ahnung von Fußball. Solche Leute will man haben und das qualifiziert ein für jeden Job der mit Fußball zu tun hat. Genug Juristen, BWL'er und andere Schlippsträger sitzen schon in Vereinen und haben hohe entscheidene Positionen (oft zurecht/wirtschaftsunternehmen) ohne die Materie je gelebt zu haben. Da muss man mMn als Fan froh sein, so eine Legende in den Verein zu bekommen, die den Laden bunter macht und die Jugend fördern möchte. So seh ich das, der Rest sind Ultra Eitelkeiten und unnötige Feindbilder. Bobic hat Eier und hat sich wiedersetzt, find ich stark und konsequent. Er war selber Fußballer und kennt die Materie.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 2332
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Eintracht Frankfurt

#69

Beitrag von BWR » Mi 9. Okt 2019, 11:06

Bobic soll ja in dem Zusammenhang gesagt haben, die Fans interessierten ihn nicht. Kann man gut finden. Oder auch nicht.
Aber mit Möller hat er jedenfalls einen sehr sprachgewandten Mitarbeiter gefunden. Unvergessen sein Statement zu seinren Wechselabsichten: Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien.🙈
Unvergessen auch seine Schwalbe im Jahr 1995 - heute als die Mutter aller Schwalben bekannt. Und èr hat sich damit um den Fußball verdient gemacht, denn er war der erste Spieler, der deswegen nachträglich gesperrt wurde....
Niveau ist keine Hautcreme.

Bökelberg
2 Bälle
Beiträge: 93
Registriert: So 10. Mär 2019, 14:38

Re: Eintracht Frankfurt

#70

Beitrag von Bökelberg » Mi 9. Okt 2019, 12:38

BWR hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 11:06
Bobic soll ja in dem Zusammenhang gesagt haben, die Fans interessierten ihn nicht. Kann man gut finden. Oder auch nicht.
Aber mit Möller hat er jedenfalls einen sehr sprachgewandten Mitarbeiter gefunden. Unvergessen sein Statement zu seinren Wechselabsichten: Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien.🙈
Unvergessen auch seine Schwalbe im Jahr 1995 - heute als die Mutter aller Schwalben bekannt. Und èr hat sich damit um den Fußball verdient gemacht, denn er war der erste Spieler, der deswegen nachträglich gesperrt wurde....
Und: Die Ähnlichkeit mit Heintje - gestern und heute (?) - ist ja auch legendär. Andy war bekannt dafür, bei den kleinsten Fouls wie Heintje zu 'singen' und zu wimmern - ein ganz Zarter. Aber klar: Wenn er seinen Tag hatte, kam sogar Weltklasse-Niveau zum Vorschein.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1348
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße
Kontaktdaten:

Re: Eintracht Frankfurt

#71

Beitrag von KSV-Jannis » Mi 9. Okt 2019, 18:50

Er hatte auch schöne Freistöße, seine flachen Schüsse an der Mauer vorbei und ins Tor fand ich immer sehr stark. Antritt hatte er auch, wurde aber auch sehr oft gefoult und wahrscheinlich hat er aus selbstschutz so theatralisch geschauspielert. Da war er auf jeden Fall auch Weltklasse im schlechten Sinne :-D .
Nichtsdestotrotz ein Spieler mit einer super sportlichen Vita und mit viel Erfahrung. Von sowas profitieren die Kinder, auch wenn die meisten mit seinem Namen wohl nichts anfangen können. Aber wenn er seine Medaillien Sammlung rausholt, dann sind die Münder auf. Der hat den ganzen Satz, auf jedem Schulhof wäre er der coolste, da kann ein Ronaldo oder Messi nicht mal mithalten. Die wussten sich nur besser zu vermarkten bzw. hatten mehr Hilfe, ist halt eine andere Zeit, auch wenn beide ebenso weltklasse sind und mehr individuelle Rekorde gerissen haben. Klasse Sportler halt aber auch mit ihren schlechten Schlagzeilen, Stichwort Steuerhinterziehung etc.
Gibt halt nicht den perfekten Sportler oder Lehrer, ich vergleich das immer mit der Arbeitswelt. Wenn jemand einen erfahrenen Meister im Handwerk z.B. findet, der alle Preise gewonnen hat, dann sagt man als Arbeitgeber auch nicht nein, nur weil er mal auf einem Sommerfest zu tief ins Glas geschaut hat und was dummes gesagt hat. Mal ganz Plump und trocken gesagt. Ich wäre da nicht so nachtragend und schlussendlich verdient jeder eine zweite Chance, gerade wenn man was auf dem Papier hat. Bin da vllt zu prakmatisch und nicht so emotional vorbelastet wie Eintracht Fans.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

altsg
3 Bälle
Beiträge: 208
Registriert: Mo 21. Apr 2014, 21:35

Re: Eintracht Frankfurt

#72

Beitrag von altsg » Mi 9. Okt 2019, 22:56

KSV-Jannis hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 05:41
Er hat so vieles gewonnen, viel mehr geht nicht. Alle Top Titel von Klang und Prestige die jeder gewinnen will. Gut du bist Bayern Fan und kriegst den Hals nicht voll :-D ;), deshalb kann ich das nicht so ernst nehmen mit Potenzial ausschöpfen. Beindruckend ist sogar, das er als deutscher so viele Titel gewonnen hat, ohne je bei Bayern gespielt zu haben. Also hat er mMn sein Potenzial voll ausgeschöpft.
das hat nichts mit bayern fan zu tun, sondern mit bisschen fachverstand. du hast halt nie gesehen, was er eigentlich alles draufhatte und trotzdem irgendwie meistens nur 80 % gezeigt hat ;) und damit trotzdem alles gewonnen hat. insbesondere angesichts seiner sprintstärke zusammen mit seinen techn. fähigkeiten, hätte er vielen spielen noch viel mehr seinen stempel aufdrücken können/müssen.

die münder würden aufgehen, wenn er mit den jungen leuten auf dem trainingsplatz stehen würde und ihnen zeigt wie es geht. aber er soll doch leiter des NLZ werden oder nicht? da sitzt man doch mehr im büro als das man mit dem nachwuchs wirklich täglich was zu tun hat.

Antworten

Zurück zu „1. Bundesliga“