Holstein-Stadion: Neubau

Stadion, Ticketing, Öffentlichkeitsarbeit, Historisches
Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 10565
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von holzbein » So 23. Jul 2017, 09:48

In diesem Thread geht es um den tribünenweisen Neubau/Umbau des Stadions.

Beiträge zum fortlaufenden Stadionbetrieb (auch inkl. kleinerer baulicher Änderungen) hingegen bitte im Diskussionsthread Holstein-Stadion: laufender Betrieb (in demselben Unterforum Infrastruktur, Verein und Nostalgisches) posten.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 6802
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von scrambler » Do 1. Okt 2020, 00:21

Lütje kommt auch in einem KN Artikel zu Wort lt. GL steht man erst am Anfang die ursprünglichen Termine können nicht gehalten werden.Am Anfang der Planung sollte das Stadion 2024 fertig werden. Die Verhandlungen über die Finanzierung des Stadion- ein hoher zweistelliger Millionenbetrag_ zwischen Stadt und Land laufen noch. Es geht um ein Riesenvorhaben so GL aber wir müssen was am Stadion machen nur so kann Holstein auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben.
GLS Prokurist Jan Meyer hat das Jahr 2022 als wahrscheinlichen Baubeginn genannt. Vorraussetzung ist das bis spätestens Frühjahr 2022 der Bebauungsplan steht.
Zuletzt geändert von scrambler am Do 1. Okt 2020, 00:40, insgesamt 2-mal geändert.
Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

PavelDobry
4 Bälle
Beiträge: 685
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:04

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von PavelDobry » Do 1. Okt 2020, 00:24

Dann gibt es, sofern Gelder von Stadt und Land im Spiel sind, auch wieder eine europaweite Ausschreibung. Das kann bekanntlich dauern.

Benutzeravatar
scrambler
5 Bälle
Beiträge: 6802
Registriert: Mi 12. Mär 2014, 14:34

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von scrambler » Do 1. Okt 2020, 00:29

PavelDobry hat geschrieben:
Do 1. Okt 2020, 00:24
Dann gibt es, sofern Gelder von Stadt und Land im Spiel sind, auch wieder eine europaweite Ausschreibung. Das kann bekanntlich dauern.
Hoffentlich nicht sonst wird der Neubau am Ende noch teurer, ich bin schon gespannt wie sich die Kosten zwischen Stadt, Land und Sponsoren am Ende aufteilen.
Holstein Kiel - Tradition seit 1900, erstes Spiel 1978 KSV vs. Wacker 04 .

Egon Olsen
5 Bälle
Beiträge: 1840
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Egon Olsen » Do 1. Okt 2020, 08:31

@ Hawkeye (Nr. 3248) und PavelDobry (Nr. 3250):

Eine direkte Parkhauszufahrt von der B 76 ist ohnehin nicht machbar, wenn dann von der B 503 zwischen dem Knoten und dem Tunnel Projensdorf. Das Problem wäre dort, dass die Ausfahrt mit dem Zubringer des Verkehrs vom Westring in Richtung Holtenau/Altenholz in Einklang gebracht werden müsste. Heißt: Eine direkte Aneinanderreihung Einfahrt/Ausfahrt. Nebenbei müsste die Kleingartenkolonie noch mehr Verlust hinnehmen. Das wird niemand wollen. Oder man leitet den Verkehr über die B 503 Ausfahrt Projensdorf, dann müsste aber auch die nördliche Fahrtrichtung eine Ausfahrt bekommen. Und die wiederum ließe sich nur mit erheblichem Aufwand an die Projensdorfer Straße anbinden. Und weil eine Bundesstraße beteiligt wäre, würde m. W. auch noch die zuständige Bundesbehörde bei der Planung einzubinden sein. Macht die Sache dann ggfs. nicht einfacher...
Stand jetzt wäre also, dass das Parkhaus letztlich nur via Steenbeker Weg oder Elendsredder angefahren werden kann.

Von solchen Überlegungen mal abgesehen: Sind denn überhaupt Verzögerungen durch Einwendungen oder Klagen eingepreist?

matten
5 Bälle
Beiträge: 5172
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von matten » Do 1. Okt 2020, 08:44

In der heutigen KN steht, der Fertigstellungstermin soll 2026 sein und da wo jetzt das große Zelt steht, kommt eine Plaza hin mit Fankneipe, Fanshop und Praxisräume für Ärzte

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1974
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Do 1. Okt 2020, 09:32

Das sind alles schöne Utopien und gute Nachrichten, schöne Sache und danke für die Infos. Dann hab ich ab jetzt kein Stadionnörgelgrund mehr und kann auch nicht mehr auf die Politik schimpfen. Hat aber auch lang gedauert das ganze und 2026 ist immer noch so weit fern. Abwarten, aber schön das es konkreter wird, ist auch eine schwere Geburt.

Turnhalle kommt auch weg wie man auf den Bildern von Jupp sieht, danke dafür Jupp.
Für 3 Monate gesperrt

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 5986
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Stolle » Do 1. Okt 2020, 09:39

Es wäre so schön, aber 6 Jahre :shock: :cry:

In Möbel Kraft Jahren gerechnet würden wir dann nicht mal 2045 halten :whistle:
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Modefan
3 Bälle
Beiträge: 483
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Modefan » Do 1. Okt 2020, 09:55

Abwarten. Baubeginn 2022 einhalten wäre schon ein großer Meilenstein. Ich denke es wird schrittweise vorgegangen: Erst die Haupt hochziehen, danach das Parkhaus dahinter.
Ob dann tatsächlich jedes Jahr eine neue Tribüne dazu kommt steht m.E. in den Sternen. Für den Generalbauunternehmer macht es (auch finaziell) Sinn nicht alle paar Jahre wieder anzurücken und eine neue Baustelle einzurichten, sondern möglichst in einem Guss durchzuziehen. Der Verein kann das entspannter sehen, wenn die Haupt ( Traumschloss für den Störchclub ;-) ) erstmal steht und das Risiko streuen.

Die Haupt + Anbau Veranstaltungsräumlichkeiten (siehe Bilder Jupp, siehe Haupt Arena Augsburg) + Parkhaus wird ein gigantisches Betongebäude bis hoch unters Dach. Die leicht Stahlbauweise der anderen Tribünen von den unteren Etagen bis nach oben tritt hier zurück, das Stahldach wird nur ganz oben aufgesetzt. Die bebaute Fläche wird so bei 100mx100m liegen und ist damit so gross wie 2 Fussballfelder, dazu 20m hoch (!!).

Ich hoffe die Stadt erlaubt da kein Lagerhallen-Ambiente und fordert gestalterisch eine Lösung, ich hoffe die Architekten haben finanzierbare gestalterische Ideen und lassen an den Seiten (Anbau) z.B. Backstein hochziehen und überlegen sich ähnliches für's Parkhaus, Begrünung etc. - die Citty-Märkte sind ja diesbezüglich auch ansprechend gestaltet und wirken nicht wie billige Lagerhallen. Auf 100x100m einen grauen Betonklotz hochziehen mit Werbetafeln optisch angelehnt an die Stahlrohrtribüne Ost muss verhindert werden.

SchiriO
3 Bälle
Beiträge: 389
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 10:25

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von SchiriO » Do 1. Okt 2020, 09:58

....und es gibt immer noch Leute,die von einem neuen Stadion träumen.Das wird in den nächsten Jahren nichts.Es wird schon seit fast 20 Jahren vom neuen Stadion geredet.. .
Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist
(Bill Shankly)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1974
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Do 1. Okt 2020, 10:02

Das gute an den Plänen ist, das man erkennt das das Parkhaus nicht höher ist als die Tribüne. Das ist schon einmal beruhigend, dann hat man kein Max Bahr Ambiente wie in Lübeck, wo das Gebäude störend aufragt über dem Stadion. Ein ästethisches plus schon mal und beruhigend, ein Meckerpotenzial weniger :-D

Das Areal ist auch groß, das war immer klar, hätte nicht gedacht das man so störfrei die Kleingärtner wegkriegt. Die opfern aber ihren Garten für was gutes, vllt kriegen sie ja eine Lebenslang DK als entschädigung übertrieben gesagt. Steckt ja meist viel Herzblut in Kleingärten, ob aber die Gärten an der Autobahn so erholsam sind, ist ein anderes Thema.
Zuletzt geändert von KSV-Jannis am Do 1. Okt 2020, 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
Für 3 Monate gesperrt

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 5986
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Stolle » Do 1. Okt 2020, 10:04

Als ob, mit 20 Jahren kommst Du ja wohl mal locker nicht hin.

https://taz.de/!1613391/
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1974
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Do 1. Okt 2020, 10:11

Stolle hat geschrieben:
Do 1. Okt 2020, 10:04
Als ob, mit 20 Jahren kommst Du ja wohl mal locker nicht hin.

https://taz.de/!1613391/
Da kann ich beruhigen das Thema ist noch länger her, 1965 sollte ein 38.000 Stadion gebaut werden, aber da stand noch Netzer, Heynckes, Vogts und Co. im weg bzw. die legendäre Pfohlenelf. Hätte man die Aufstiegspiele gewonnen, hätten wir eine Betonschüssel a la Böckelberg bekommen, aber da war sportlich gesehen Gladbach besser und die Pläne kamen in die Schublade.
Für 3 Monate gesperrt

diaet
3 Bälle
Beiträge: 173
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:10

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von diaet » Do 1. Okt 2020, 10:21

KSV-Jannis hat geschrieben:
Do 1. Okt 2020, 10:11
Stolle hat geschrieben:
Do 1. Okt 2020, 10:04
Als ob, mit 20 Jahren kommst Du ja wohl mal locker nicht hin.

https://taz.de/!1613391/
Da kann ich beruhigen das Thema ist noch länger her, 1965 sollte ein 38.000 Stadion gebaut werden, aber da stand noch Netzer, Heynckes, Vogts und Co. im weg bzw. die legendäre Pfohlenelf. Hätte man die Aufstiegspiele gewonnen, hätten wir eine Betonschüssel a la Böckelberg bekommen, aber da war sportlich gesehen Gladbach besser und die Pläne kamen in die Schublade.
DSC_1019.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Modefan
3 Bälle
Beiträge: 483
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Modefan » Do 1. Okt 2020, 10:46

...sehr geil Danke.

Und: Die neue Haupt wird kommen, das wollen unsere langjährigen Sponsoren noch erleben, das braucht Holstein um zukunftssicher zu sein. Es steht nirgendwo geschrieben, dass die beiden Grosssponsoren Holstein op ewig unterstützen, sind auch nicht mehr die Jüngsten und das Kindchen muss irgendwann auch mal auf eigenen Füssen stehen.

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1974
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Do 1. Okt 2020, 11:02

Steht auch nirgendsgeschrieben, das sie uns verlassen. Die Familie Langness ist seit 1907 im Verein Sponsor, also müsste man logisch gedacht vom Gegenteiligen ausgehen. Außerdem würde sich der Kreis schließen, da schon sein Vater die Grundsteinlegung der dritten Tribüne mitgemacht hat 1950. Die erste Haupt ist von 1911, die zweite von 1922, die vierte dann so 2024 den dreh. Ist also eine runde Sache die sie sicherlich noch miterleben möchten nach Jahren Engagement, das seh ich auch so.
Für 3 Monate gesperrt

Zurück zu „Infrastruktur, Verein und Nostalgisches“