Holstein-Stadion: Neubau

Stadion, Ticketing, Öffentlichkeitsarbeit, Historisches
Benutzeravatar
holzbein
Moderator
5 Bälle
Beiträge: 9266
Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:08
Wohnort: BaWü

Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von holzbein » So 23. Jul 2017, 09:48

In diesem Thread geht es um den tribünenweisen Neubau/Umbau des Stadions.

Beiträge zum fortlaufenden Stadionbetrieb (auch inkl. kleinerer baulicher Änderungen) hingegen bitte im Diskussionsthread Holstein-Stadion: laufender Betrieb (in demselben Unterforum Infrastruktur, Verein und Nostalgisches) posten.

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5075
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Jupp » Di 20. Aug 2019, 12:30

...2045 :opa:
Dum spiro spero...

matten
5 Bälle
Beiträge: 4396
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von matten » Di 20. Aug 2019, 13:02

Jupp hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:30
...2045 :opa:
Da könntest Du Recht haben :mrgreen:

Modefan
3 Bälle
Beiträge: 330
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Modefan » Di 20. Aug 2019, 13:21

matten hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:02
Jupp hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:30
...2045 :opa:
Da könntest Du Recht haben :mrgreen:
Stefan Tholund sieht das offenbar anders:
https://www.kn-online.de/Kiel/Holstein- ... ertig-sein

Iss'er mehr son Schnacker oder hat der Aufsichtsrat-Chef Ahnung von dem was er da redet ;) ?
Naja, warten wir mal ab - auf die Präsentation der neuen Pläne "demnächst"...

SchiriO
3 Bälle
Beiträge: 287
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 10:25

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von SchiriO » Di 20. Aug 2019, 13:51

matten hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:24
SchiriO hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 10:32
Ich sehe das ähnlich . Insbesondere hoffe ich , dass es weiterhin Stehplätze geben wird auf der Geraden (BLOCK J !)
Nur noch Steher hinter den Toren wäre nicht gut für die Stimmung . Die Blöcke hinter den Toren liegen 120 Meter auseinander . Und wegen der Stimmung geht man ja ins Stadion .
Ansonsten kann man sich die Spiele auch bei SKY anschauen . :mrgreen:

Block J wird es dann nicht mehr geben, was heute die Gegengerade ist, wird die neue Haupttribüne.
-----
Ja , das denke ich auch - leider ! Aber wünschenswert wäre doch auf jeden Fall , dass man auch Stehplätze in der Geraden hat . Wie auch immer das umgesetzt wird .
Hinter dem Tor würde ich sehr ungern stehen . Habe das schon ausprobiert .Block I oder H wäre gar nichts für mich .
Sitzplatz kommt auch (noch) nicht in Frage . :mrgreen:
Ist ein schwieriges Thema , aber ich kenne sehr viele bei uns im Block , die nicht hinterm Tor stehen wollen .
Es gibt Leute, die denken Fußball ist eine Frage von Leben und Tod. Ich mag diese Einstellung nicht. Ich kann ihnen versichern, dass es noch sehr viel ernster ist
(Bill Shankly)

noorpirat
4 Bälle
Beiträge: 646
Registriert: Di 10. Jul 2018, 13:51

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von noorpirat » Di 20. Aug 2019, 15:17

SchiriO hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 13:51
matten hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 12:24
SchiriO hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 10:32
Ich sehe das ähnlich . Insbesondere hoffe ich , dass es weiterhin Stehplätze geben wird auf der Geraden (BLOCK J !)
Nur noch Steher hinter den Toren wäre nicht gut für die Stimmung . Die Blöcke hinter den Toren liegen 120 Meter auseinander . Und wegen der Stimmung geht man ja ins Stadion .
Ansonsten kann man sich die Spiele auch bei SKY anschauen . :mrgreen:

Block J wird es dann nicht mehr geben, was heute die Gegengerade ist, wird die neue Haupttribüne.
-----
Ja , das denke ich auch - leider ! Aber wünschenswert wäre doch auf jeden Fall , dass man auch Stehplätze in der Geraden hat . Wie auch immer das umgesetzt wird .
Hinter dem Tor würde ich sehr ungern stehen . Habe das schon ausprobiert .Block I oder H wäre gar nichts für mich .
Sitzplatz kommt auch (noch) nicht in Frage . :mrgreen:
Ist ein schwieriges Thema , aber ich kenne sehr viele bei uns im Block , die nicht hinterm Tor stehen wollen .
Jo, so ist es. 8-)
vg

noorpirat

(... wird schon, laufen lassen .....)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1494
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Di 20. Aug 2019, 18:20

Modefan hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 08:38
..

@KSV-Jannis:
Mein Argument für mehr Stehplätze ist weniger ein soziales, das ist mir zu weich ;-). Ich glaube, dass am Ende alles eine Frage des Geldes ist und wie die Investitionen am besten angelegt sind. Ich sag mal so: Auch die VIPS auf der Hauptribüne in den Logen und auf den Business-Seats, auch die Werbepartner, haben mehr Lust auf ein athmosphärisch dichtes Stadion mit großem Heim-Stehblock und stimmungsvoller Gegengeraden - das ist ein Verkaufsargument ;-)
Ein Sitzplatz-Stadion ist tot, es lebt von aufgestetzer Animation und Klatschpappe. Holstein u.a. als Teil der Unterhaltungsindustrie sollte den Anspruch haben da mehr zu bieten, um mittelfristig möglichst erfolgreich sein zu können.
Es ist immer eine Frage des Geldes und gerade Stehplätze sind um ein vielfaches günstiger als Sitzplätze, was die Gesamtkosten des Stadionbaus günstiger macht und somit das Steuergeld auch besser einsetzbar (Für ein Parkhaus z.B.). Vom Umsatz macht es auch keinen großen Unterschied, weil ja zwei Stehplätze ein Sitzplatz sind. Ergo lieber zweimal 15 € für Steher einnehmen als einmal 30€ für Sitzer. Am Ende kommt das gleiche raus und das Stadion kann sich finanzieren ohne Einbußen.

Dennoch finde ich die Sozialefrage wichtig, weil ein Stadion mehr ist als nur die Trennung von Sitz und Steh. Klar braucht man auch genug Sitzplätze und die Sponsoren haben sich das über die Jahre auch verdient und es ist auch für die Akquise und Vernetzung der einzelnen Sponsoren-Branchen mehr von Vorteil, weil man sich besser und ruhiger unterhalten kann um Geschäfte zu machen (small Talk).

Ich finde es nicht weich, sicherlich habe ich einen moralischen Ansatz der mir sehr am Herzen liegt, weil ich möchte das auch sozial benachteiligte Personenkreise leichter Tickets kaufen können. Außerdem erreicht man durch mehr Stehplätze auch, das sich Arm und Reich berühren und somit Vorurteile abgebaut werden (manchmal ist auch das Gegenteil der Fall :-D ;) ).

Ein Stadion ist ein sozialer Treffpunkt einer Stadt und da sollten viele dran teilnehmen können und die die eh das Geld locker haben und sich nicht um 30 € für einen Sitzplatz gedanken machen, tut es auch mal gut zu stehen. Die die nicht stehen können und wollen, die sollen natürlich sitzen und auch Familienblöcke müssen eingeplant werden, wo Vater und Mutter mit ihren kleinen in Ruhe sitzen können. Man muss schlussendlich viele Faktoren berücksichtigen, aber die Sozialschwachen darf man als Politiker nicht aus den Augen verlieren. Das liegt auch in deren Verantwortung und sollte man nicht als weich abstempeln ;). Für mich sind das harte Fakten, um bei Konsistenz/Beschaffenheit zu bleiben ;). Gerade wenn man so viele Steuergelder in die Hand nimmt, muss man das auch rechtfertigen und das schafft man eher wenn man das Stadionerlebnis vielen zugänglich macht.

Von der Stimmung sind sich denke ich alle einig, da sind Stehplätze für die Atmoshäre essentielle und diese färbt dann auch auf die Sitzplätze ab und erfreut wie du schon sagst, auch die Sitzer und jeden klassischen Fußballfan. Der Trend geht weg von den Stadien auf der grünen Wiese und zu mehr Stehplätzen, das ist auch gut so und sehr vernünftigt. Das wir am Standort bleiben ist schon einmal Gold wert, nun nur noch viele Steher (die man auch optional schnell zu sitzplätzen machen kann wie in der Allianzarena, bitte nicht wie in Wolfsburg) und wir bekommen ein richtig geiles Stadion.
https://www.youtube.com/watch?v=-xNJEAdH3Vs
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Modefan
3 Bälle
Beiträge: 330
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Modefan » Mo 28. Okt 2019, 13:26

So, der Kieler Bürgermeister Kämpfer wurde nochmal in seinem Amt bestätigt, die Wahl ist also durch. Damit könnten sich doch jetzt Stadt, Land, Holstein mal wie angekündigt daran machen, die neuen Pläne für das Holstein-Stadion zu präsentieren...

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5075
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Jupp » Mo 28. Okt 2019, 13:32

Zumindest den angekündigten ersten Schritt gehen: Klärung der Eigentumsverhältnisse.
Dum spiro spero...

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1494
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 28. Okt 2019, 14:06

Jupp hat geschrieben:
Mo 28. Okt 2019, 13:32
Zumindest den angekündigten ersten Schritt gehen: Klärung der Eigentumsverhältnisse.
Wenn das dann 2022 geklärt ist und die ersten Bagger rollen ab 2025, gibt es aufgrund von Handwerkermangel keinen der die Tribüne bauen kann :-D ;)
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1494
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 28. Okt 2019, 14:12

Hier noch ein bissel heisser shizzel, der wieder mal nicht von der Presselandschaft kommuniziert wurde:

Sitzung des Ausschusses für Schule und Sport, Do, 15.08.2019

Stadtrat Stöcken berichtet, dass derzeit ein „Letter of Intent“ der möglichen Beteiligten einer Stadionbetreibergesellschaft erarbeitet werde. Die Fertigstellung dieser Absichtserklärung werde für September angestrebt.

Stadtrat Stöcken erklärt, dass die im Frühjahr errichtete provisorische Osttribüne auch erheblich zur Lärmminderung beitrage und es nun Überlegungen gebe, einen gleichartigen Bau auch auf der Seite der Westtribüne zu errichten.


Her damit, schön ein reiner Steherblock aus Stahlrohr. Eine 8.000er Wand, würde erst einmal reichen, bei dem Tempo wie die Mühlen malen. Der Letter of Intent müsste ja jetzt, wir haben Ende Oktober, fertig sein.
https://de.wikipedia.org/wiki/Absichtserkl%C3%A4rung

Der nächste Ausschuss ist am 14.11.2019.

Schön ein 8.000er Stehblock auf der West aus Stahlrohr, dann kann man auch ruhig die Gegengerade abreißen und man würde nicht in Schwulitäten kommen aufgrund des Fassungsvermögen. Bleibt natürlich die Frage, wohin während der Bauphase der Gegengerade mit den Gästefans. Oder man schickt die Gäste auf die neue Ost, gibt ihnen die Hälfte der Steher plus ein Sitzblock, baut einen Zaun und man kann dann schön die neue Gegengerade bauen. Man kann ja den Durchgang zum jetztigen Gästeblock weiter verwenden und müsste nur hinter der Ost bissel mehr Zaun bauen um die Fanlager zu trennen.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1494
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 28. Okt 2019, 14:46

Hier nochmal zwei Berichte zur zukünftigen Haushaltsplanung der Stadt Kiel.
Wie man sieht, es ist noch kein Cent fürs Stadion bis 2023 verplant.Traurig.

https://ratsinfo.kiel.de/bi/vo020.asp?V ... searchword

Seite 9 = 0 €
https://ratsinfo.kiel.de/bi/___tmp/tmp/ ... 0-2023.pdf


Seite 339 = 0 €
https://ratsinfo.kiel.de/bi/___tmp/tmp/ ... HSKiel.pdf
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
BWR
5 Bälle
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 13:29
Wohnort: Zwischen den Stühlen

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von BWR » Mo 28. Okt 2019, 15:16

Die Links gehen nicht.
Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. Das Böse läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern. Gegen die Dummheit sind wir wehrlos.
Dietrich Bonhoeffer

Benutzeravatar
KSV-Jannis
4 Bälle
Beiträge: 1494
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von KSV-Jannis » Mo 28. Okt 2019, 15:35

Geh auf den ersten Link von meinen letzten Beitrag und klick die PDF selber. Der Link müsste gehen. Hatte dies schon öfters das man die irgendwie nicht verlinken kann.
Anlage 3 und 4
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Dr. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Modefan
3 Bälle
Beiträge: 330
Registriert: Mo 24. Jul 2017, 21:37

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Modefan » Mo 28. Okt 2019, 16:13

Spannend. Danke, Jannis.

Das hört sich im wahrsten Sinen des Worte "ordentlich" an.

1.
Der wichtigeste erste Schritt ist die Gründung der Stadionbetriebs GmbH zur Klärung der Nutzungsrechte durch die Gesellschafter. Erst wenn das vollzogen ist, wissen die Gesellschafter wofür sie ihr Geld reingeben, insbesondere für die privaten Investoren unabdingbar.
Ich hoffe die Damen und Herren werden sich schnell einig und können bald etwas vermelden - die KSV Holstein Stadion Betriebs GmbH wäre ein ganz großer Meilenstein!

2.
Sehr spannend und vielsagend ist die offenbar angestrebte Aufstockung der West. Das werte ich auch als bauvorbereitende Massnahme für die neue Haupttribüne, da man bei Abriss Gegengerade Ausweichplätze vorhalten muss. Damit haben wir eine erste Deadline: Die Aufstockung bzw. der Neubau der West kann wohl kaum während des laufenden Spielbetriebs durchgeführt werden - in meinen Augen geht es damit frühestens in der Sommerpause 2020 los - die ist besonders lange, da EM - macht von daher Sinn.
Allerdings: Gefühlt ist das schon in einem halben Jahr - Finanzieriung, Bauanträge, Verkerhrsgutachten etc.pp. - dat ist wohl zeitlich zu ambitioniert.
Baubeginn Haupttribüne 2021 - sollte man zum Ziel haben.

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5075
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Holstein-Stadion: Neubau

Beitrag von Jupp » Mo 28. Okt 2019, 16:32

Ohne Neubau der Gegengerade, welches als der erste Bauabschnitt kommuniziert wird, passiert auf den anderen Tribünen rein gar nichts, schon gar nicht auf der Haupt.
Und die Klärung der Eigentums- und Nutzungsrechte wird auch noch einige Jahre in Anspruch nehmen.
Ein besseres Stadion als das vorhandene brauchen wir uns wirklich nicht wünschen, solange wir es nicht voll bekommen.
Dum spiro spero...

Zurück zu „Infrastruktur, Verein und Nostalgisches“