Verein, Mitglieder und Finanzen

Stadion, Ticketing, Öffentlichkeitsarbeit, Historisches
Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von KSV-Jannis » Do 30. Mai 2019, 10:23

Interessant sind die Rohergebnisse, da kann man mal sehen wieviel Umsatz/Erlöse gemacht werden.

24 Millionen ist nich schlecht.

Für die Saison 2018/19 sollten die zahlen ähnlich positiv sein. Zwar kommen die Kosten vom Stadionausbau hinzu, aber man hatte fast den gleichen Zuschauerschnitt, Spielerverkäufe und die Personalkosten waren sicherlich auch nicht viel höher. Dann war man im DFB Pokal Achtelfinale und hat noch mehr Sponsoren dazu gewonnen.

Für die kommende Saison sollten die Zahlen ähnlich positiv sein, durch den Stadionausbau wachsen nochmal die Ticketeinnahmen bei den Topspielen. Kommt dann noch auf die Investitionen bei den Personalkosten und in die Infrastruktur wie NLZ Geschäftstelle drauf an.

Auf jeden Fall historische Werte, so viel hat der Verein noch nie eingenommen.

Interessant auch wie die Konzernvereine Wolfsburg und Leverkusen am Ende eine 0 haben, da wird sicherlich die Bilanz auf zig Tochterfirmen verteilt/gemauschelt. Auch Hoffenheim gibt sein Geld an einen "atypischen stillen Gesellschafter" ab, wahrscheinlich am Mäzen Hopp.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von KSV-Jannis » So 11. Aug 2019, 12:13

Bissel Infos zur AWO Fanprojekt
https://ratsinfo.kiel.de/bi/vo020.asp?V ... searchword

Mit Sachstandsbericht Fanprojekt 2018/2019 zum stöbern PDF unten im Link als Anlage
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von KSV-Jannis » Di 7. Jan 2020, 19:00

Holstein hat wieder ein paar mehr Mitglieder dazu gewonnen im Vergleich zur letzten Zählung. Nun sind es 2940, davor waren es offizielle 2685 (28. Februar 2019).

Vllt bekommt ja das 3000 Mitglied etwas, sollte man feiern :-D :-Prost.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Egon Olsen
5 Bälle
Beiträge: 1616
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von Egon Olsen » Di 7. Jan 2020, 19:27

Wie ich Holstein kenne, muss die Nr. 3000 eher einen für die anderen ausgeben... ;)

Jan KSV
2 Bälle
Beiträge: 67
Registriert: Do 22. Mär 2018, 14:12
Wohnort: Schleswig

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von Jan KSV » Do 23. Jan 2020, 22:49

:grin) ja so fühlt es sich tatsächlich meist an. Großartige Vorteile kann ich aus meiner Mitgliedschaft jedenfalls nicht erkennen.bei den Top Spielen wird man mittlerweile ja auch gezwungen Karten für 2 Spiele zu kaufen.Ob man jetzt zu beiden Spielen Zeit hat oder nicht... bei Spielen wie gegen Flora gibt es dann auch keine Ermäßigung. Bei 8 Trikots im Schrank, bringen mir die 10% im Fan Shop auch nicht wirklich was...Also bleiben vom Jahresbeitrag bei mir etwa 50% als Spende an den Verein. Als Familienvater überlegt Mann da schon Mal ob dass so sinnig ist...
Egon Olsen hat geschrieben:
Di 7. Jan 2020, 19:27
Wie ich Holstein kenne, muss die Nr. 3000 eher einen für die anderen ausgeben... ;)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein und Mitglieder

Beitrag von KSV-Jannis » Fr 26. Jun 2020, 11:14

Neue Zahlen für 2018-19
https://www.dfl.de/de/hintergrund/lizen ... roficlubs/

Bisschen weniger Überschuss (ca. 1 Millionen) als in der ersten Zweitligasaison, aber dafür auch mehr Rohergebnis von 6 Millionen. Bissel mehr Abschreibungen, wahrscheinlich wegen der provisorischen Osttribüne?

Können die Mods den Thread in Verein, Mitglieder und Finanzen umbenennen? Dann sieht man auch das es hier u.a. um die Vereinsfinanzen geht bzw. die Schatzmeisterei des Vereins.
edit
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

matten
5 Bälle
Beiträge: 4727
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:27
Wohnort: Kiel

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von matten » Fr 3. Jul 2020, 15:34

Das zahlten die 2. Liga-Vereine für Berater / Holstein 1.178.000€
https://www.kicker.de/778419/slideshow/ ... er_berater

remember21.5.99
5 Bälle
Beiträge: 2408
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 23:26
Wohnort: Kiel-Wik

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von remember21.5.99 » Fr 3. Jul 2020, 22:52

Unter Wehlmann war es ja Holstein / Wohlgemuth zu viel und wohl Grund für sein Weggehen, wurde doch damals gemunkelt.

Merkwürdig (D98 ja mit 798.000 aktuell deutlich weniger)...

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 5471
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von Jupp » Fr 3. Jul 2020, 23:50

Screenshot_20200703-234652_WhatsApp.jpg
Als Anzeige heute in den KN.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dum spiro spero...

Benutzeravatar
goalhanger
4 Bälle
Beiträge: 686
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:48
kicktipp-Silber: 2014/15
Wohnort: Block J

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von goalhanger » Sa 4. Jul 2020, 11:52

Auf den ersten Blick dachte ich, das wäre der Dank des Vereins an die Dauerkartenbesitzer für ihre Spenden für den Hybridrasen.
Um sich vorstellen zu können, was kommen wird, erinnert man sich am besten an die Vergangenheit.
George Halifax (1633 - 1693)

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von KSV-Jannis » Sa 4. Jul 2020, 12:35

Spenden tut man in erster Linie fürs Karma (der andere Grund ist Steuererleichterung, was bei der Dauerkartenspende nicht absetztbar war, außer man kennt vllt Steuertricks, aber da kenn ich mich nicht aus). Bei der Dauerkartenspende würde ich eher von Dauerkartenschenkung sprechen, weil man das Geld ja eher verschenkt hat als gespendet.

Aber eins ist klar, wer glaubt das der Verein am Tropf war und man ihn durch spenden gerettet hat, ist naiv. Jedem DFL Verein geht es gut, in der 3. Liga und darunter ist das ein anderer Schnack. Den DFL Vereinen den es nicht gut geht, den ging es vor Corona auch nicht gut. Holstein ging es gut und deshalb sollte man jetzt nicht "beleidigt" sein das Geld, woher es auch immer kam, (vllt war das schon vor Corona auf Seite gelegt?) in einen Hybridrasen gesteckt wurde. Außerdem hat auch die Jugend davon gut und schlussendlich ist es ein Sport und mit den neuen Rasenflächen hat man dem Sport geholfen. Hätte man jetzt übertrieben gesagt Elfenbeintoiletten im VIP Zelt aufgebaut wäre es dekadent, aber Geld in die Spielfläche zu investieren ist doch vorbildlich. Weiss gar nicht was ihr habt und ausserdem war es freiwillig.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Klaus
4 Bälle
Beiträge: 660
Registriert: Do 2. Mai 2019, 13:53
Wohnort: Kiel

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von Klaus » Sa 4. Jul 2020, 12:56

edit: war schon gepostet

remember21.5.99
5 Bälle
Beiträge: 2408
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 23:26
Wohnort: Kiel-Wik

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von remember21.5.99 » Sa 4. Jul 2020, 14:12

1.) Die gespendeten Dauerkartenbeträge betrugen über 1 Mio. Euro...?

2.) ...ist das eigentlich auch wurscht, da es sich gar nicht um einen Gewinn für den Verein handelt, sondern nur
eine Reduzierung des Verlusts der weggefallenen Zuschauereinnahmen.

3.) Dieser hohe Betrag wurde nicht ernsthaft wieder vom Spieleretat unserer 1. Mannschaft "abgezwackt"?
Ich hoffe nicht...
KSV-Jannis hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 12:35
....da kenn ich mich nicht aus...
:shock: :augreib:

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 1575
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von KSV-Jannis » Sa 4. Jul 2020, 15:03

remember21.5.99 hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 14:12
1.) Die gespendeten Dauerkartenbeträge betrugen über 1 Mio. Euro...?

2.) ...ist das eigentlich auch wurscht, da es sich gar nicht um einen Gewinn für den Verein handelt, sondern nur
eine Reduzierung des Verlusts der weggefallenen Zuschauereinnahmen.

3.) Dieser hohe Betrag wurde nicht ernsthaft wieder vom Spieleretat unserer 1. Mannschaft "abgezwackt"?
Ich hoffe nicht...
KSV-Jannis hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 12:35
....da kenn ich mich nicht aus...
:shock: :augreib:
Der Verein bekommt mehr TV Geld nächste Saison und wahrscheinlich wieder gute Transfereinnahmen. Also bitte in einen anderen Thread panik schieben. Der Verein wirtschaftet seit Schwenke da ist vorbildlich, kein Grund künstlich irgendwas schlecht zu reden. Wenn es finanzielle schlecht laufen sollte, dann gilt das für alle Vereine und da hat Holstein keine exklusive Stellung nur weil 1 Millionen vorbildlich und zukunftsinnvoll in Steine investiert wurde, was schlussendlich theoretisch den Trainingsbedingungen/Leistung zu gute kommt. Allein durch Kinsombi hat man nochmal ungeplant 500.000 € bekommen, weil er mehr als 19 Spiele gemacht hat beim HSV.

Wieder mal Jammern auf hohen Niveau in meinen Augen. Holstein verdient durch sein kleines Stadion und kleine VIP eh nicht viel mit Tickets im Gegensatz zu Vereinen mit großen Stadien. Logisch und intelligent gedacht hat man durch Corona sogar profitiert, so wie Sandhausen, Fürth und andere Vereine mit einen eher niedrigen Zuschauerschnitt. Da trifft es Vereine wie Hamburg, Hannover, Nürnberg und andere mit über 30.000er großen Stadien viel härter durch Ticketeinnahmeverluste.

Der Betrag von 1 Millionen ist ein Witz und kein hoher Betrag, wenn man berücksichtigt, das Holstein quasi bisher ein Furz in die Infrastruktur investiert hat und das was bisher investiert wurde, war bitter nötig seit dem 2. Liga Aufstieg. Böse gesagt glauben wohl wirklich einige Fans, das man nur ein Bolzplatz wie ein Kreisligist braucht und der Rest kommt von allein. Augen auf machen, das ist nicht so und jeder kluge Verein investiert in seine Infrastruktur und das nicht zu lasten des Spieler-Etats, sondern zu dessen Vorteil. Oder glaubt ihr ein guter Spieler will in einer Scheune trainieren und der Rest ist angeboren. So läuft das nicht, umso besser die Bedingungen desto eher kriegt man auch ein guten ablösefreien Spieler an den "Haken". Womit man wieder Ablösesummen spart und höhere Gehälter zahlen kann. Also manchmal fehlt einfach der Fußball Weitblick bei den meisten oder man ist von Grund auf Pessimist. Anders kann ich mir die Panik nicht erklären, sorry remember nicht persönlich gemeint aber ich krieg schlechte Laune wenn ich sowas lese. Wir befinden uns in den fettesten Jahren seit es Holstein gibt, einfach mal historisch richtig einordnen das ganze und nicht so übertrieben schwarz sehen oder sich gar wünschen. Völlig deplatzierte und hysterische Gedankengänge mMn. Man muss auch in die Infrastruktur investieren und zur Zeit ist es am vernünftigsten, weil fette Jahre. Andersherum wäre es fahrlässig.
Lang lebe Holstein Kiel! SUPPORT YOUR LOCAL TEAM!
https://de.wikipedia.org/wiki/Holstein_Kiel
Prof. Dr. h.c. mult. Dr. habil. M.Sc. Dipl.-Sportwiss. Prof. Sportwiss. Dr. phil. nat. Dr. rer. cult. von und zu Graf Holstein ;)

Benutzeravatar
goalhanger
4 Bälle
Beiträge: 686
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 19:48
kicktipp-Silber: 2014/15
Wohnort: Block J

Re: Verein, Mitglieder und Finanzen

Beitrag von goalhanger » Sa 4. Jul 2020, 16:44

Viele Worte, Jannis, aber in welchem Beitrag hast Du "Jammern" oder "Panik" entdeckt?
Um sich vorstellen zu können, was kommen wird, erinnert man sich am besten an die Vergangenheit.
George Halifax (1633 - 1693)

Zurück zu „Infrastruktur, Verein und Nostalgisches“