Coronavirus — 2020/21

Damit alle anderen Unterforen und Threads weitgehend verschont bleiben von Corona und Covid
Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6968
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Heinz Holstein » Di 6. Apr 2021, 18:14

Stolle hat geschrieben:
Di 6. Apr 2021, 16:08
Whow, was man nach so kurzer Zeit mit dem Virus schon alles weiß.
Diesen Sommer wird das Büro mit dem Kollegen nach draußen auf die Terrasse verlegt :mrgreen:
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 6946
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Jupp » Di 6. Apr 2021, 20:45

Jetzt hat man uns ein Jahr lang erzählt, wir sollen zuhause bleiben, und nun wär draussen doch viel besser gewesen. Ich verstehs nicht.
Dum spiro spero...

Egon Olsen
5 Bälle
Beiträge: 1964
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:41

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Egon Olsen » Di 6. Apr 2021, 23:10

Nun ja, ich sehe schon eine gewisse Korrespondenz mit der Tatsache, dass die Inzidenzen erst ab der zweiten Septemberhälfte merklich angestiegen sind und es erst im Oktober steil nach oben ging. Wäre der Sommer tatsächlich so ein Treiber gewesen, hätte es doch bereits im Juni oder Juli richtig losgehen müssen. Bis in den September war das Geschehen aber relativ überschaubar. Dann hat sich das Leben mehr von draußen nach drinnen verlagert und möglicherweise gibt es auch einen saisonalen Faktor (Temperaturen). Im Moment verharrt die Kurve ja einigermaßen, hoffentlich nicht allein wegen des Meldeverzugs nach Ostern.

Edit:
Im Übrigen stellt sich ja auch die Frage ob Anordnungen wie Maske in Grünanlagen oder gar auf Uferpromenaden bzw. im Bereich von Stränden zu tragen nicht jeder Grundlage entbehren (solange man sich dort nicht in dichten Gruppen aufhält, aber das ist ja eh untersagt), zumal es draußen in der Regel, insbesondere an der See, eine gewisse Luftbewegung gibt.
Zuletzt geändert von Egon Olsen am Mi 7. Apr 2021, 07:29, insgesamt 1-mal geändert.

Claus mit C.
5 Bälle
Beiträge: 2709
Registriert: Mo 7. Apr 2014, 19:01

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Claus mit C. » Di 6. Apr 2021, 23:31

Man kann alles drehen und wenden wie man will, es ergibt eh nix einen Sinn...

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 3235
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von ChrisK2 » Mi 7. Apr 2021, 00:35

Können geimpfte Corona noch übertragen? Und wann bin ich mit 41 dran 2026?

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 6272
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Stolle » Mi 7. Apr 2021, 01:11

Ja, auch geimpfte werden Corona zum Teil übertragen können und dran bist du noch in diesem Jahr, wenn du denn möchtest.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6968
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 7. Apr 2021, 07:39

Eine Impfung verhindert nicht zwangsläufig eine Ansteckung sondern mildert den Krankheitsverlauf bzw. schützt mutmaßlich vor schweren Verläufen. Es wird also zwangsläufig weiter die AHA-L Regeln geben.
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 6272
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Stolle » Mi 7. Apr 2021, 10:52

Und da auch die Wirkdauer der Impfung gänzlich unbekannt ist und ständig neue Mutationen das Spielfeld betreten, wird sich realistisch gesehen in nächster Zeit eigentlich so viel nicht ändern, leider.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 3235
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von ChrisK2 » Mi 7. Apr 2021, 11:47

Dann ist ja alles gut

ChrisK2
5 Bälle
Beiträge: 3235
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 15:55

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von ChrisK2 » Mi 7. Apr 2021, 11:49

Stolle hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 01:11
Ja, auch geimpfte werden Corona zum Teil übertragen können und dran bist du noch in diesem Jahr, wenn du denn möchtest.
Ich möchte das überhaupt nicht, aber das wird sich wohl nicht vermeiden lassen

Benutzeravatar
Stolle
5 Bälle
Beiträge: 6272
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 16:15
Wohnort: Storchennest

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Stolle » Mi 7. Apr 2021, 11:56

Wenn wir dann 2x jährlich zur Auffrischung dürfen, wird das langsam zur Gewohnheit.
Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher.

Heinz Holstein
5 Bälle
Beiträge: 6968
Registriert: Do 27. Feb 2014, 23:15

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Heinz Holstein » Mi 7. Apr 2021, 12:26

Stolle hat geschrieben:
Mi 7. Apr 2021, 11:56
Wenn wir dann 2x jährlich zur Auffrischung dürfen, wird das langsam zur Gewohnheit.
Grippeschutzimpfung jährlich, CoVid-19-Schutzimpfung halbjährlich, Demenzschutzimpfung täglich :mrgreen:
"In Zeiten der universellen Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zur revolutionären Tat."
George Orwell

"Sapere aude – Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!"
Immanuel Kant

Benutzeravatar
Jupp
5 Bälle
Beiträge: 6946
Registriert: Fr 7. Mär 2014, 17:49
kicktipp-Gold: 2014/15
Wohnort: Block Jupp

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von Jupp » Mi 7. Apr 2021, 12:45

Verblödungsimpfung täglich gegen eine geringe Aufwandsentschädigung an die GEZ.
Dum spiro spero...

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 2050
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von KSV-Jannis » Mi 7. Apr 2021, 19:30

Egon Olsen hat geschrieben:
Di 6. Apr 2021, 23:10
Nun ja, ich sehe schon eine gewisse Korrespondenz mit der Tatsache, dass die Inzidenzen erst ab der zweiten Septemberhälfte merklich angestiegen sind und es erst im Oktober steil nach oben ging. Wäre der Sommer tatsächlich so ein Treiber gewesen, hätte es doch bereits im Juni oder Juli richtig losgehen müssen. Bis in den September war das Geschehen aber relativ überschaubar. Dann hat sich das Leben mehr von draußen nach drinnen verlagert und möglicherweise gibt es auch einen saisonalen Faktor (Temperaturen). Im Moment verharrt die Kurve ja einigermaßen, hoffentlich nicht allein wegen des Meldeverzugs nach Ostern.

Edit:
Im Übrigen stellt sich ja auch die Frage ob Anordnungen wie Maske in Grünanlagen oder gar auf Uferpromenaden bzw. im Bereich von Stränden zu tragen nicht jeder Grundlage entbehren (solange man sich dort nicht in dichten Gruppen aufhält, aber das ist ja eh untersagt), zumal es draußen in der Regel, insbesondere an der See, eine gewisse Luftbewegung gibt.
nicht möglicherweise, sondern es gibt einen saisonalen Effekt, das ist der Hauptgrund und keine Nebensächlichkeit. Das sollte doch langsam mal Allgemeinwissen sein. Temperaturen, Feuchtigkeit und UV-Strahlung sind ausschlagebend, damit sich solche Viren, welche sich über Tröpfcheninfektion verbreiten, absterben. Das ganze ist schon seit Jahrzehnten bekannt und keine neue Erkenntnis und auch das jetztige Virus oder Mutante oder whatever macht da keine Ausnahme. Das ist billigste Immunkunde, deshalb kippt ja saisonal die Grippewelle auch von unter dem Äquator zu über dem Äquator, da sich ja logischweise Winter und Sommer immer abwechseln.
Wenn wir wieder Sommer haben, wird Brasilien als Schreckensszenario genannt, um die Hysterie am brodeln zu lassen. Das konnte man letzten Sommer sehr gut erkennen, als auf der Südhalbkugel Winter war, wurde darüber hysterisch panisch berichtet, während man hier am Strand abgammelte. Als hätten die Menschen dort keine andere Sorgen, wie z.B. verschmutztes Trinkwasser, was widderum zig virale tödliche Infektionskrankheiten und mehr Opfer fördert, jedoch ohne gleiches Medienecho wie bei Corona.

Davon mal ab, wie oft sieht man Menschen mit Maske an der frischen Luft alleine draußen an der Bushaltestelle stehen oder auf dem Fahhrad fahren, bildlicher kann man völlige Desinfortmation nicht symbolisieren.
Seit dem man die Test bei Aldi und Co. kaufen kann, als wäre es Toffifee und viele Laien daran fummeln, steigt auch die Inzidenz. Nun werden zig Fälle erkannt mit milden oder gar keinen Symptomen, auch das ist ein Grund für die steigende Zahl. Nicht der alleinige Grund, aber auf jeden Fall mit ein Grund, wer gegenteiliges behauptet ist ein Schwurbler :-D

Benutzeravatar
KSV-Jannis
5 Bälle
Beiträge: 2050
Registriert: So 28. Aug 2016, 10:43
Wohnort: Milchstraße

Re: Coronavirus — 2020/21

Beitrag von KSV-Jannis » Mi 7. Apr 2021, 21:25

@ egon, du sagtest ja auch schon, das die Anzahl der Intensivbetten abgebaut wurde. Diese Tatsache ist meiner Meinung nach viel aussagekräftiger, als der Inzidenzwert und beruhigt ja eher als einen panisch zu machen. Wieso sollte man dies tun und nicht eher sogar die Zahl über dem benötigten weit hinaus erhöhen. Ein auf Kosten basierter Nutzen-Gedanke ist meiner Meinung nach nicht zielförderlicher und kurzfristig überstürztes aufzustocken, falls die Kapazität wieder am Limit ist, auch nicht. Dies bringt ja nur unnötige hektik rein und somit vermeidare Fehler. Da sollte man ja als letztes sparen, sei es an Personal oder Geräten.
Das freiwillige impfen tut dann ebenso sein Teil dazu bei, das man generell entspannter nach vorne schaut.

Zurück zu „Corona“